Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yahoo: Kostenlose Media-Center…

DRM verseucht !!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DRM verseucht !!!

    Autor: Linux Mania 26.04.06 - 23:02

    Ihr hättet vieleicht noch erwähnen sollen das das ganze nur mit dem M$ WMA bzw WMV Krüppel-DRM läuft, also damit gemachte aufzeichnungen lassen sich wahrscheinlich weder auf DVD Brennen noch sonst wie verfielfältigen.

  2. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: Crazy Iwan 26.04.06 - 23:14

    Und sicher darf jede Firma gegen einen kleinen Obulus das Profil der User einsehen ... Und dann wundert man sich, dass man Werbung für Ocean Twelve bekommt, wo man gerade doch über das Yahoo-Center Ocean Eleven gesehen hat! Als ob dies wüssten ... Google ist eine Datenkrake, kein Gutmenschenclub!

  3. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: Linux Mania 26.04.06 - 23:31

    Ja, spyware ist mitlerweile schon fast eine Selbstverständlichkeit ich werd mir sowas sicher nicht installieren auch wenns für manche sachen ganz praktisch wäre, naja unter linux wird das ganze sowieso nicht laufen.
    Zum glück gibts ja noch den Onlinetvrecorder.com da kann man sich seine Fernsehsendungen auch gratis downloaden und zwar ohne DRM die qualli ist zwar nur mittelmässig aber für die meisten Sachen reichts aus.

  4. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: Am Besten Kostenlos 27.04.06 - 01:07

    Linux Mania schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr hättet vieleicht noch erwähnen sollen das das
    > ganze nur mit dem M$ WMA bzw WMV Krüppel-DRM
    > läuft, also damit gemachte aufzeichnungen lassen
    > sich wahrscheinlich weder auf DVD Brennen noch
    > sonst wie verfielfältigen.
    >


    LOL

    Wie wäre es mit einem PC für $2000 kostenlos, dazu nen IPOD? HALLO?!?! was willst du denn noch haben? da stellt man dir schon KOSTENLOS die möglichkeit eine professionelle media center software zu nutzen...

    geht ja gar nicht mehr...


    kein wunder das deutschland am ende ist...

    jeder will am besten alles kostenlos. windows kostenlos. klar warum nicht. warum soll man auch die programmierer bezahlen die software schreiben.

    OHNE WEITEREN WORTE

  5. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: TheShoppingGURU 27.04.06 - 01:11

    Am Besten Kostenlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux Mania schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr hättet vieleicht noch erwähnen sollen das
    > das
    > ganze nur mit dem M$ WMA bzw WMV
    > Krüppel-DRM
    > läuft, also damit gemachte
    > aufzeichnungen lassen
    > sich wahrscheinlich
    > weder auf DVD Brennen noch
    > sonst wie
    > verfielfältigen.
    >
    > LOL
    >
    > Wie wäre es mit einem PC für $2000 kostenlos, dazu
    > nen IPOD? HALLO?!?! was willst du denn noch haben?
    > da stellt man dir schon KOSTENLOS die möglichkeit
    > eine professionelle media center software zu
    > nutzen...
    >
    > geht ja gar nicht mehr...
    >
    > kein wunder das deutschland am ende ist...
    >
    > jeder will am besten alles kostenlos. windows
    > kostenlos. klar warum nicht. warum soll man auch
    > die programmierer bezahlen die software schreiben.
    >
    > OHNE WEITEREN WORTE
    >
    >
    Ey Man, noch nich mitbekommen: GEIZ IST GEIL! und wehe das superdupermegabilligteilchen ist nur totaler Schrott, ich will schon Markenware zu Schrottpreisen...

  6. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: soso 27.04.06 - 01:12

    Ja und das ist kostenlos weil das sooo liebe und nette Menschen sind...
    schon klar.

    *rummbs*
    (Merkbefreit Stempel auf Stirn knall)

  7. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: Geiz-ist-geil-geschaedigter 27.04.06 - 02:19

    Am Besten Kostenlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux Mania schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > >Ihr hättet vieleicht noch erwähnen sollen das
    > >das ganze nur mit dem M$ WMA bzw WMV Krüppel-DRM
    > >läuft, also damit gemachte aufzeichnungen lassen
    > >sich wahrscheinlich weder auf DVD Brennen noch
    > >sonst wieverfielfältigen.

    > Wie wäre es mit einem PC für $2000 kostenlos, dazu
    > nen IPOD? HALLO?!?! was willst du denn noch haben?

    "You Sir, are an IDIOT!". So getreu dem motto,
    solange es nichts kostet, duerfen sie luegen,
    betruegen und kleinen kindern die lolli's wegnehmen,
    wer sich beschwert ist unamerikanisch?!

    > jeder will am besten alles kostenlos. windows
    > kostenlos. klar warum nicht. warum soll man auch
    > die programmierer bezahlen die software schreiben.

    Genau. Und wegen dieser Gier fallen die Deutschen seit
    20 Jahren auf dieselben tricks vor den Wahlen rein,
    einfach was dolles versprechen, mit ein bischen suessen
    sirups frist der gewoehnliche Deutsche dann alles. und
    wer sich besert ist unamerik... aeh... undeutsch....

    :kotz:

  8. ja und?

    Autor: xXXXx 27.04.06 - 07:23

    seid ihr etwa kommunisten? im kapitalismus wird einem dauernd eingeredet, beste qualität zu kleinstem preis zu bekommen. da kann gratis ja nicht so daneben liegen. und weil der kunde könig ist, hat er gefälligst exklusivste ware zu bekommen. :D

  9. Am Besten mal nachdenken! (n/t)

    Autor: Am Besten mal nachdenken! 27.04.06 - 09:19

    Am Besten Kostenlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux Mania schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr hättet vieleicht noch erwähnen sollen das
    > das
    > ganze nur mit dem M$ WMA bzw WMV
    > Krüppel-DRM
    > läuft, also damit gemachte
    > aufzeichnungen lassen
    > sich wahrscheinlich
    > weder auf DVD Brennen noch
    > sonst wie
    > verfielfältigen.
    >
    > LOL
    >
    > Wie wäre es mit einem PC für $2000 kostenlos, dazu
    > nen IPOD? HALLO?!?! was willst du denn noch haben?
    > da stellt man dir schon KOSTENLOS die möglichkeit
    > eine professionelle media center software zu
    > nutzen...
    >
    > geht ja gar nicht mehr...
    >
    > kein wunder das deutschland am ende ist...
    >
    > jeder will am besten alles kostenlos. windows
    > kostenlos. klar warum nicht. warum soll man auch
    > die programmierer bezahlen die software schreiben.
    >
    > OHNE WEITEREN WORTE
    >
    >


  10. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: Koebi 27.04.06 - 11:37

    Crazy Iwan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und sicher darf jede Firma gegen einen kleinen
    > Obulus das Profil der User einsehen ... Und dann
    > wundert man sich, dass man Werbung für Ocean
    > Twelve bekommt, wo man gerade doch über das
    > Yahoo-Center Ocean Eleven gesehen hat! Als ob dies
    > wüssten ... Google ist eine Datenkrake, kein
    > Gutmenschenclub!

    Es hat allerdings gar nichts mit Google zu tun. Wir sprechen hier von Yahoo...

  11. Re: DRM verseucht !!!

    Autor: Crazy Iwan 28.04.06 - 18:41

    Upps! Asche auf mein Haupt! Obwohl, auch Yahoo sammelt Daten über Daten ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. 4,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57