Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Öffentlich-Rechtliche: TV-Sender…

Nach der Logik...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach der Logik...

    Autor: Airwolf89 27.10.16 - 11:06

    ...müsste mir mein Auto auch schon viel zu kompliziert geworden sein sodass ich zur Pferdekutsche zurückkehre... gibt ja auch viel mehr Funktionen in einem Auto die lästig werden können.

    Meine Güte, die raffen einfach nicht was die Zuschauer heutzutage wollen.

    Was ich allerdings sehr bedauerlich finde ist, wenn Schauspieler unter Streaming leiden weil scheinbar nicht mehr genug Arbeit da ist. Allerdings glaube ich eher dass das ein nationales Problem hier ist. Ich glaube in den USA sieht das hingegen ganz anders aus.
    Könnte auch damit zusammen hängen dass gefühlt 9 von 10 deutschen Produktionen unglaubwürdige und schlecht produzierte Grütze ist... dass deswegen die Leute lieber Produktionen aus Übersee konsumieren (und ja, da ist auch viel Grütze dabei) und deswegen deutsche Schauspieler nicht wirklich gefragt sind, bzw. oft gar keine Möglichkeit haben sich zu beweisen und internationale Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Leider ein Teufelskreis...

  2. Re: Nach der Logik...

    Autor: Lemo 27.10.16 - 11:26

    Der Vergleich hinkt ein wenig, also sicherlich ist die Überlegung richtig, dass die Vielzahl der Streaming-Angebote und deren Modelle oder Inhalte etwas kompliziert wirken. Ich konnte zB auf Anhieb nicht überblicken, was Amazon hat und was nicht. Was werden sie in Zukunft haben und was nicht.
    Wenn Streaming, dann alles, deshalb habe ich aktuell noch kein Abo.

    Flight war als Film dort zB nicht enthalten.
    Man bräuchte eine Suchmaschine, die dir anzeigt, in welchem Streamingangebot dein Film enthalten ist. Gibts das schon?

  3. Re: Nach der Logik...

    Autor: A.Stranger 27.10.16 - 11:29

    Hi,

    ja, gibt es: https://www.werstreamt.es/

  4. Re: Nach der Logik...

    Autor: Lemo 27.10.16 - 11:56

    A.Stranger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > ja, gibt es: www.werstreamt.es

    Danke, anscheinend gibts Flight jetzt bei Amazon. Hätts das nur mal vor 9 Monaten schon gegeben ;)

  5. Re: Nach der Logik...

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.16 - 12:00

    A.Stranger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > ja, gibt es: www.werstreamt.es

    Ist doch ganz schön traurig, dass die Streamingdienste sowas nicht selbst hinbekommen, oder? Bei jedem popeligen TV-Sender kann ich im Videotext (ab Seite 300) das Programm überfliegen. Aber die ach so tollen Streamingdienstleister können mir nicht sagen, was sie im Angebot haben BEVOR ich mich da anmelde?

    Noch ein Vorteil des klassischen TV: Wenn ich anfange eine Serie zu gucken, dann kann ich mir auch relativ sicher sein, dass diese auch so lange verfügbar sein wird, bis sie zu Ende ist. Beim Streaming muss man ja schon fast Angst haben, dass die Serie aus dem Angebot genommen wird, bevor man zumindest die Staffel fertig hat. ^^

  6. Bitte nicht irreführen lassen.

    Autor: Berner Rösti 27.10.16 - 12:03

    Airwolf89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...müsste mir mein Auto auch schon viel zu kompliziert geworden sein sodass
    > ich zur Pferdekutsche zurückkehre... gibt ja auch viel mehr Funktionen in
    > einem Auto die lästig werden können.
    >
    > Meine Güte, die raffen einfach nicht was die Zuschauer heutzutage wollen.

    Ich kann in der originalen Pressemitteilung auch keinerlei Anzeichen dafür erkennen, dass die ÖR auf die Rückkehr des linearen Fernsehens hofften. Woher Golem dies hat, kann ich nicht sagen.
    Im Text steht letztlich nur drin, dass sie vermehrt auch auf den Streaming-Plattformen aktiv seien und dass sie eben für jeden Bedarf etwas anböten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 12:04 durch Berner Rösti.

  7. Re: Nach der Logik...

    Autor: cherubium 27.10.16 - 12:09

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > A.Stranger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    > >
    > > ja, gibt es: www.werstreamt.es
    >
    > Danke, anscheinend gibts Flight jetzt bei Amazon. Hätts das nur mal vor 9
    > Monaten schon gegeben ;)


    Imo besser ist moviepilot

    http://www.moviepilot.de/filme/beste

  8. Re: Nach der Logik...

    Autor: iCakeMan 27.10.16 - 12:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Noch ein Vorteil des klassischen TV: Wenn ich anfange eine Serie zu gucken,
    > dann kann ich mir auch relativ sicher sein, dass diese auch so lange
    > verfügbar sein wird, bis sie zu Ende ist. Beim Streaming muss man ja schon
    > fast Angst haben, dass die Serie aus dem Angebot genommen wird, bevor man
    > zumindest die Staffel fertig hat. ^^

    Das stimmt so nicht.
    Im klassischen TV werden Serien abgesetzt oder die Sendezeit verschoben, wenn sie nicht die erhofften Einschaltquoten erreichen.

  9. Re: Bitte nicht irreführen lassen.

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.16 - 12:09

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann in der originalen Pressemitteilung auch keinerlei Anzeichen dafür
    > erkennen, dass die ÖR auf die Rückkehr des linearen Fernsehens hofften.

    Jo, die Überschrift des Artikels passt nicht zum Text. Die fragliche Stelle hat golem schon richtig zitiert, aber die Überschrift "hoffen" kann man aus dem Text nun wirklich nicht rauslesen.

  10. Re: Nach der Logik...

    Autor: Truster 27.10.16 - 12:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > A.Stranger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    > >
    > > ja, gibt es: www.werstreamt.es
    >
    > jedem popeligen TV-Sender kann ich im Videotext (ab
    > Seite 300) das Programm überfliegen.
    Viel zu kompliziert - EPG ist da noch viel gemütlicher. So habe ich im Überblick was gerade wo läuft und wenn ich nach was bestimmen suche, so lässt sich das EPG direkt durchsuchen. Zumindest auf meiner Box :-)

  11. Re: Nach der Logik...

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.16 - 12:10

    iCakeMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt so nicht.
    > Im klassischen TV werden Serien abgesetzt oder die Sendezeit verschoben,
    > wenn sie nicht die erhofften Einschaltquoten erreichen.

    Ist richtig. Deshalb schrieb ich auch "relativ sicher".

  12. Re: Bitte nicht irreführen lassen.

    Autor: Berner Rösti 27.10.16 - 12:12

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann in der originalen Pressemitteilung auch keinerlei Anzeichen
    > dafür
    > > erkennen, dass die ÖR auf die Rückkehr des linearen Fernsehens hofften.
    >
    > Jo, die Überschrift des Artikels passt nicht zum Text. Die fragliche Stelle
    > hat golem schon richtig zitiert, aber die Überschrift "hoffen" kann man aus
    > dem Text nun wirklich nicht rauslesen.

    Jepp. Auch in der verlinkten Quelle ist nicht die Spur davon zu finden, sondern eigentlich genau das Gegenteil.

  13. Re: Nach der Logik...

    Autor: dabbes 27.10.16 - 12:27

    ich weiß aber gar nicht so genau, was ich gucken will.

  14. Re: Nach der Logik...

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.16 - 12:38

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel zu kompliziert - EPG ist da noch viel gemütlicher.

    Es ging mir auch nicht um gemütlich oder nicht gemütlich, sondern darum, dass ein TV-Sender mir immer sehr genau sagen kann, was angeboten wird. Streamingdienste bekommen das aber nicht hin. ;)

  15. Re: Nach der Logik...

    Autor: azeu 27.10.16 - 12:46

    Mag auch daran liegen, dass die deutschen Schauspieler/innen mehr Theater spielen - auch vor der Kamera - als die Anderen.

    Wenn man das Schauspiel miteinander vergleicht, dann merkt man sehr schnell, dass deutsche Schauspielkunst irgendwie anders ist. So als ob die es einfach nicht können. Oder - was wahrscheinlicher ist- die lernen ihre Kunst einfach nur anders?

    Den meisten deutschen Schauspielern/-innen kaufe ich deren Rolle z.B. einfach nicht ab, weil sie i.d.R. nicht in ihrer Rolle aufgehen. Sie tun meistens nur so als ob, das nervt. Vor allem wenn es dann so offensichtlich ist - wie beim Theater eben.

    ... OVER ...

  16. Re: Nach der Logik...

    Autor: Zazu42 27.10.16 - 12:47

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iCakeMan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das stimmt so nicht.
    > > Im klassischen TV werden Serien abgesetzt oder die Sendezeit verschoben,
    > > wenn sie nicht die erhofften Einschaltquoten erreichen.
    >
    > Ist richtig. Deshalb schrieb ich auch "relativ sicher".

    Relativ unsicher im vergleich zu Stream IMHO,

    Ich hab jetzt schon ein paar mal (nicht oft aber immerhin) erlebt das eine Serie entweder Mittendrin abgesetzt wurde, oder auf einen anderen Sender (zdf -> zdf neo oder ähnlich) verschoben wurde so das meine Programmierung zum aufnehmen nicht mehr gestimmt hat. Selbst mit programmierbaren Recordern finde ich es immer noch einen Krampf eine Serie von Anfang bis ende zu verfolgen. Bei Streaming Anbietern ist mir das noch nie passiert das ich eine Serie mitten in der Staffel beenden musste. Natürlich habe ich da noch nicht so viele Erfahrungswerte wie beim klassischen TV

  17. Re: Nach der Logik...

    Autor: Lemo 27.10.16 - 12:49

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag auch daran liegen, dass die deutschen Schauspieler/innen mehr Theater
    > spielen - auch vor der Kamera - als die Anderen.
    >
    > Wenn man das Schauspiel miteinander vergleicht, dann merkt man sehr
    > schnell, dass deutsche Schauspielkunst irgendwie anders ist. So als ob die
    > es einfach nicht können. Oder - was wahrscheinlicher ist- die lernen ihre
    > Kunst einfach nur anders?
    >
    > Den meisten deutschen Schauspielern/-innen kaufe ich deren Rolle z.B.
    > einfach nicht ab, weil sie i.d.R. nicht in ihrer Rolle aufgehen. Sie tun
    > meistens nur so als ob, das nervt. Vor allem wenn es dann so offensichtlich
    > ist - wie beim Theater eben.

    Jürgen Vogel in seinen etwas dunkleren Rollen ist sehr sehr überzeugend. Und Helene Fischer war im Tatort ebenfalls glaubhaft, obwohl ihr das niemand zugetraut hätte.

  18. Re: Nach der Logik...

    Autor: azeu 27.10.16 - 12:51

    Ok, hast Recht. Jürgen Vogel spielt seine Rollen immer sehr gut. Helene Fischer/Tatort interessiert mich nicht, da kann ich nichts dazu sagen.

    Fällt jemandem sonst noch jemand ein?

    ... OVER ...

  19. Re: Nach der Logik...

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.16 - 12:51

    Zazu42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Relativ unsicher im vergleich zu Stream IMHO,

    Finde ich nicht.

  20. Re: Nach der Logik...

    Autor: Lemo 27.10.16 - 17:10

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, hast Recht. Jürgen Vogel spielt seine Rollen immer sehr gut. Helene
    > Fischer/Tatort interessiert mich nicht, da kann ich nichts dazu sagen.

    Hättest du schauen sollen, war sehr gut gespielt. Völlig anders als sie sich öffentlich gibt. Ansonsten fallen mir schon noch Leute ein, Moritz Bleibtreu hatte oft gute Rollen, Florian David Fitz war neulich im Entscheidungsfilm Terror richtig gut.

    Aber im Namedropping bin ich nicht so gut.
    Auch ein Matthias Schweighöfer kann ja richtig gut sein, wenn man jetzt den Maßstab anlegt, wie er privat sein könnte.

    >
    > Fällt jemandem sonst noch jemand ein?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,22€
  3. 3,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00