1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Nintendos Switch hat…

archos gamead 2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. archos gamead 2

    Autor: ubuntu_user 29.10.16 - 12:53

    also ich finde die Ausmaße der switch eigentlich okay.
    ich habe ein Archos game pad 2. Wenn man das mit der switch vergleicht, sollte die eigentlich nur besser sein:
    - gamepad hat 190 euro gekostet, nintendo sollte dann 250 euro eigentlich hinbekommen
    - das gamepad ist viel zu dünn, da finde ich ein Mittelding aus wii u gamepad und archos gamepad 2 eigentlich ideal. das wii u gamepad ist etwas klobig
    - pixeldichte ist okay. allerdings sind 7" fast etwas groß zum zocken und bei 6,2 ist nochmal die Pixeldichte etwas besser.
    - auch sollte die switch deutlich besser in der Hand liegen

    warum ist denn die vita gefloppt?
    - wenig gute spiele
    - unergonomisch
    - wenig Mehrwert (wie z.B. am Fernseher spielen + guter Controller dann)
    - kurzer akku

    ich denke, dass nintendo dann mit Exklusivspielen wie splatoon, Pokemon in 3d, mario, pikmin, zelda deutlich erfolgreicher sein wird, zumal nintendo dann nur noch für eine Plattform entwickeln muss und davon dann vielleicht 5 Stück pro Jahr schafft + eher kleinere Serien wie Pikmin oder Xenoblade, sodass es jeden Monat was neues gibt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Nintendo_products#Wii_U
    wenn man dann mal 3ds + wii u zusammenaddiert, würde da ne Menge pro Jahr bei rauskommen

  2. Re: archos gamead 2

    Autor: Hotohori 29.10.16 - 17:10

    Also ich hab eine Vita und ich finde die überhaupt nicht unergonomisch.

    Und die drei Hauptgründe wieso die Vita gefloppt ist sind sicherlich:
    - Spielauswahl
    - Schlechtes Marketing
    - Viel zu teure Speicherkarten

    Das sind durchaus Dinge, bis auf den letzten, die auch Nintendo drauf hat, vor allem schlechtes Marketing, das haben sie mit der WiiU bewiesen (bei der Viele lange glaubten, die WiiU wäre nur der Display Controller und keine neue Konsole).

  3. Re: archos gamead 2

    Autor: Cohaagen 29.10.16 - 20:37

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hab eine Vita und ich finde die überhaupt nicht unergonomisch.
    >
    Kommt auch auf das Vita-Modell an, die "Vita Slim" ist deutlich ergonomischer als das erste Modell: abgerundete Kanten, leichter, größere Select + Start Buttons.

    Meine OLED-Vita nutze ich fast nur mit einem zusätzlichen Controller Grip, bei meiner Vita Slim ist der überflüssig.

  4. Re: archos gamead 2

    Autor: LeoHart 30.10.16 - 02:38

    Nehmen wir mal die "Flop"-Gründe von ubuntu_user als Referenz, dann werden min. 2 Gründe mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Switch zutreffen.

    1. kurze Akkulaufzeit (angeblich liegt diese bei ~3h)
    2. Ergonomie
    Aus dem Trailer zu urteilen sehen die "Joy"-Cons wie miniaturisierte NES/SNES Controller aus... Warum ubuntu_user der Ansicht ist die Switch hätte eine gute Ergonomie die Vita hingegen nicht, ist mir schleierhaft.
    3. Mehrwert
    Nintendo könnt hier wirklich einen Treffer landen, wenn man den PlayStore ins System integriert (angeblich soll die Switch mit einem Android Unterbau laufen).
    Dies erscheint jedoch höchst unwahrscheinlich.

  5. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 10:24

    Also die Ergonomie ist bei Nintendo Handhelds ziemlich suboptimal. Der letzte wirklich gute war der Gameboy Advance. Bei allen anderen spürt man schon die Kanten und die Hände tun zumindest mir nach einiger Zeit weh. Das hatte ich bei den Sony Handhelds nie.

    Die Gründe warum die Vita außerhalb Japans gefloppt ist sind in erster Linie der hohe Preis (für einen Handheld) + eben hoher Preis für Speicherkarten.
    Die Spieleauswahl ist ein wenig relativ, bei der Vita gibt es eben hauptsächlich Japano Games (in Japan ist die Vita entsprechend ein ziemlicher Erfolg, ca. 14 Millionen verkaufte Einheiten ist immerhin besser als bei der Wii U).

    Beim Preis sehe ich auch die größte gefahr für Swift. Wenn Nintendo das Gerät für 300 Euro (Basis) bzw. 400 Euro (Bundle) rausbringt wird es wie Blei in den Regalen liegen bleiben, denn für den Preis bekommt man erheblich leistungsstärkere Standkonsolen. Wahrscheinlich deswegen preist Nintendo Swift auch als stationäre Konsole an ...
    Ein Handheld darf einfach nicht mehr als 250 Euro kosten, mehr gibt der Markt dafür nicht aus.
    Und die Android Gaming Tablets liegen auch fast alle im Bereich zwischen 150 und 200 Euro.

  6. Re: archos gamead 2

    Autor: Trollversteher 31.10.16 - 10:30

    >Beim Preis sehe ich auch die größte gefahr für Swift. Wenn Nintendo das Gerät für 300 Euro (Basis) bzw. 400 Euro (Bundle) rausbringt wird es wie Blei in den Regalen liegen bleiben, denn für den Preis bekommt man erheblich leistungsstärkere Standkonsolen.

    Wer sagt das? Kennst Du denn schon die genauen Specs des verwendeten neuen Tegra?


    >Wahrscheinlich deswegen preist Nintendo Swift auch als stationäre Konsole an ...
    Ein Handheld darf einfach nicht mehr als 250 Euro kosten, mehr gibt der Markt dafür nicht aus.

    >Und die Android Gaming Tablets liegen auch fast alle im Bereich zwischen 150 und 200 Euro.

    Was bitte ist daran "gaming"? Das sind eben ganz normale Android Tablets, auf denen ganz normale Android Apps/Games laufen - und die Auswahl an wirklich AAA bzw. Vollpreis-würdigen Titeln ist da doch eher dünn, bzw. verliert sich in der Masse der 0815 F2P Titel und Casual-Spielchen.

  7. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 10:38

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sagt das? Kennst Du denn schon die genauen Specs des verwendeten neuen
    > Tegra?

    Keiner von uns weiß, welcher Tegra verbaut ist. Der X1 wäre möglich, der X2 unwahrscheinlich, da es ihn noch gar nicht gibt.
    Und der X1 ist eben nur halb so schnell wie eine alte PS4. Und wenn du dir anschaust, was eine PS4 Slim oder XBox One S sowie aktuelle PC Grafikkarten trotz neuster Technik für Strom ziehen, dann kannst du das mit der PS4 Leistung bei einem Handheld voll vergessen. Da musst du noch ein paar Jährchen warten, bis das möglich ist. Auch NVidia kocht da nur mit Wasser.

    > Was bitte ist daran "gaming"? Das sind eben ganz normale Android Tablets,
    > auf denen ganz normale Android Apps/Games laufen - und die Auswahl an
    > wirklich AAA bzw. Vollpreis-würdigen Titeln ist da doch eher dünn, bzw.
    > verliert sich in der Masse der 0815 F2P Titel und Casual-Spielchen.

    a) es gibt durchaus vollwertige Spiele für Android, etwa zahlreiche Umsetzungen älterer PC Games sowie eine Reihe Eigenentwicklungen. Aber die kosten halt auch so 3 bis 20 Euro, weswegen sie gerne ignoriert werden.
    So wenige Titel sind das dann nämlich nicht.
    Und außerdem ist nicht jedes F2P Game schlecht, es gibt auch eine Reihe guter.

    Durch den günstigeren Preis von Tablet und Spielen wäre Android bzw. ein Gaming Tablet als Alternative zu Switch für Viele sicher eine Überlegung! In der Regel liegt der mangelnde Erfolg hauptsächlich daran, dass die Archos Tablets Müll sind und die anderen hier nicht offiziell vertrieben werden und entsprechend kaum jemand weiß, dass es solche Gaming Tablets überhaupt gibt.

  8. Re: archos gamead 2

    Autor: Trollversteher 31.10.16 - 11:13

    >Keiner von uns weiß, welcher Tegra verbaut ist. Der X1 wäre möglich, der X2 unwahrscheinlich, da es ihn noch gar nicht gibt.

    >Und der X1 ist eben nur halb so schnell wie eine alte PS4.

    Nicht ganz, die PS4 ist ca 80% schneller. Aber in der Switch steckt ja kein "normaler" X1 - dass es eine Spezialanfertigung von NVIDIA ist, und nicht der X1 "von der Stange" gilt mittlerweile als gesichert - was genau geändert wurde, ist noch nicht klar, aber man vermutet, dass er auf dem bereits vorgestellten "Parker" Design mit 2 speziellen eigens von Nvidia designten CPU-Cores sowie GPU-Cores der Pascal Architektur (also der aktuellen 10xx-Serie) erhalten wird - und damit läge die switch irgendwo zwischen XBOne und PS4.

    >Und wenn du dir anschaust, was eine PS4 Slim oder XBox One S sowie aktuelle PC Grafikkarten trotz neuster Technik für Strom ziehen, dann kannst du das mit der PS4 Leistung bei einem Handheld voll vergessen.

    Kannst Du nicht. Stromverbrauch in einem Gamer-PC ist den Kunden ziemlich egal, daher wird da auch wenig optimiert. In einem mobile-Gerät sieht das anders aus - die sind hochopimiert darauf, sich mit diversen Energiespar-Modi und autmatischer Taktwahl der jeweiligen Situation anzupassen - geht man davon aus, dass die Konsole im stationären Betrieb konstant im vollen Takt läuft, während sie mobil heruntergedrosselt wird, ist es also durchaus nicht abwegig anzunehmen, das sie im stationären Betrieb an die Leistung der aktuellen stationären Konsolen herankommt - die aufgemotzen HW-Updates der One und PS4 mögen dann nochmal einen drauflegen, aber bis die halbwegs lohnende Verkaufszahlen erreicht haben, um das Bild der jeweiligen Konsole zu prägen, wird wenn überhaupt noch ein wenig Zeit ins Land ziehen...

    >Da musst du noch ein paar Jährchen warten, bis das möglich ist. Auch NVidia kocht da nur mit Wasser.

    Nö, muss ich nicht - es geht hier um ein Tablet mit Dockingstation, nicht um ein Smartphone. Da kann man, was Kühlung und Stromversorgung betrifft, ganz andere Dinge machen.

    >a) es gibt durchaus vollwertige Spiele für Android, etwa zahlreiche Umsetzungen älterer PC Games sowie eine Reihe Eigenentwicklungen. Aber die kosten halt auch so 3 bis 20 Euro, weswegen sie gerne ignoriert werden.

    Das musst Du mir nicht erzählen - ich spiele diese Art von games auch sehr gerne auf dem iPhone, und da gibt es tatsächlich mehr und qualitativ hochwertigeres als das übliche Klischee von "Candy Crush & Co" suggeriert. Ist trotzdem nicht im Geringsten mit richtigen AAA-Konsolentiteln zu vergleichen.

    >So wenige Titel sind das dann nämlich nicht.
    >Und außerdem ist nicht jedes F2P Game schlecht, es gibt auch eine Reihe guter.

    Habe ich nie behauptet, ich spiele selbst gerne das ein oder andere Gute F2P game. Es ging mir dabei um die schiere Masse, mit der diese games die Appstores überfluten - und auf jedes gute game kommen eben gefühlt 100 miese Aufgüsse alter Spielideen, die man in ein "mache einen Zug zum Ressourcenanklicken und warte einen Tag" Korsett gezwängt hat, um die Leute zum Geldausgeben zu "motivieren".

    >Durch den günstigeren Preis von Tablet und Spielen wäre Android bzw. ein Gaming Tablet als Alternative zu Switch für Viele sicher eine Überlegung!

    Wäre es nicht, weil es etwas vollkommen komplett anderes ist. Die Games sind vor allem voll auf mobile-gaming und Touchbedienung optimiert und nicht darauf, auf einem großen Fernseher mit mehreren Spielern mit Gamepads gespielt zu werden.

    >In der Regel liegt der mangelnde Erfolg hauptsächlich daran, dass die Archos Tablets Müll sind und die anderen hier nicht offiziell vertrieben werden und entsprechend kaum jemand weiß, dass es solche Gaming Tablets überhaupt gibt.

    Leider weiß offenbar auch kaum ein Spielentwickler, dass es diese gibt - oder es gibt halt einfach zu wenige. Aber der größte Unterschied, neben der deutlich höheren Hardwareleistung des switch ist eben der: Das Switch ist eine dedizierte Konsole, und daher werden dort auch dedizierte Konsolentitel für erhältlich sein. Sicher teurer als das durchschnittliche Android-Game aber eben auch deutlich umfangreicher und aufwendiger produziert.

  9. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 11:41

    Zunächst die Spiele, ich sehe nicht, was an einem Knights of the old Republic kein vollwertiges Game sein soll, bloß weil es unter Android läuft ...
    Es ist doch so, es gibt 10 Millionen Games in den Appstores, für eine normale Konsole gibt es ca. 800 - 1500 Games und selbst da ist viel Schrott bei. Natürlich sind von den 10 Millionen Gaming Apps 99,9999 Prozent Schrott aber in der Endzahl gibt es eben genug richtige und gute Spiele.

    Die Spekulationen aus Foren bzgl. irgendwelcher Wunderchips solltest du nicht glauben. Die Leistung auf einem SOC um mit einer XBox One mithalten zu können, kannst du mit aktueller Technik ja nicht einmal passiv kühlen. Wie gesagt, auch NVidia kocht da nur mit Wasser und CPU und GPU Leistung auf einem Chip mit niedrigen Temperaturen und wenig Stromverbrauch bedeutet halt erheblich weniger Leistung, mindestens im Mobilbetrieb.

  10. Re: archos gamead 2

    Autor: Trollversteher 31.10.16 - 12:14

    >Zunächst die Spiele, ich sehe nicht, was an einem Knights of the old Republic kein vollwertiges Game sein soll, bloß weil es unter Android läuft ...

    1.) Wo habe ich behauptet, es gäbe *überhaupt keine* Vollpreis/AAA-würdigen Spiele für Android iOS?!? Ich sgate lediglich: Die sind sehr selten.

    2.) KOTOR war vor 12-13 Jahren, als es auf den Markt kam ein "vollwertiges Game", das wohl kaum einen VErgleich mit anderen aktuellen AAA Konsolen- und PC-Titeln stand hält.

    >Es ist doch so, es gibt 10 Millionen Games in den Appstores, für eine normale Konsole gibt es ca. 800 - 1500 Games und selbst da ist viel Schrott bei.

    Der "Schrottanteil" in den Appstores ist aber ungleich höher, dafür geht die Anzahl der hochaktuellen AAA-Titel eher gegen Null, bzw. reduziert sich auf eine kleine Handvoll Titel. Selbst Du, als Kenner, kannst ja offenbar kein Spiel nenne, was in allen Punkten mit aktuellen PC- und Konsolen Vollpreistiteln mithalten kann.

    >Natürlich sind von den 10 Millionen Gaming Apps 99,9999 Prozent Schrott aber in der Endzahl gibt es eben genug richtige und gute Spiele.

    Es gibt keine 10 Millionen Gaming Apps im Play Store - dieses Jahr waren es 2.2 Mio Apps insgesamt, und davon ca 11% games, also ca 240.000 Titel - wenn Du darauf Deine 99,9999% anwendest, bleibt gerade mal ein viertel Titel übrig ;-)

    >Die Spekulationen aus Foren bzgl. irgendwelcher Wunderchips solltest du nicht glauben.

    Es geht nicht um "wunderchips", und "Forenspekulationen" sondern ganz normale, aktuelle Technik, die von NVIDIA auch bereits schon vorgestellt wurde.

    >Die Leistung auf einem SOC um mit einer XBox One mithalten zu können, kannst du mit aktueller Technik ja nicht einmal passiv kühlen.

    Unsinn. Es gibt zB passiv gekühlte Karten mit dem RX 460, und der ist deutlich leistungsfähiger als die PS4 und erst recht die XBOne GPU. Du musst bedenken, das PS4 und XBOne nun auch schon drei Jahre auf dem Buckel haben - das ist bei der rasanten Mobile GPU- und CPU- Entwicklung eine Menge Zeit, in der sich viel getan hat.

    >Wie gesagt, auch NVidia kocht da nur mit Wasser und CPU und GPU Leistung auf einem Chip mit niedrigen Temperaturen und wenig Stromverbrauch bedeutet halt erheblich weniger Leistung, mindestens im Mobilbetrieb.

    Ja, im Mobilbetrieb - aber nicht im stationären Betrieb. Auch der Tegra X1 war schon nichts für papierdünne Tablets oder gar Smartphones, weil er eben besser gekühlt werden muss und mehr Strom verbraucht als ein üblicher Smartphone SoC - in Googles Pixel haben sie ihn zB so stark runtergebremst, dass er kaum noch mit der Konkurrenz von Apple, Samsung oder Qualcomm mithalten konnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.16 12:16 durch Trollversteher.

  11. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 12:25

    Der X2 Chip existiert noch nicht. Das Switch kommt im März auf den Markt, die Produktion sollte also so langsam anlaufen. Und in den Devkits war angeblich der X1 verbaut und der machte dort enorme Probleme bzgl. Akkulaufzeit und Kühlung. Also, so schön es wäre, ich würde mir da keine großen Hoffnungen machen, dass da ein neuer Wunderchip kommt. Da kannst du wahrscheinlich nur enttäuscht werden. Ich würde da eher mit dem Schlimmsten rechnen und mich dann positiv überraschen lassen.

    Auch musst du den Preis im Auge behalten. Wir sprechen schließlich von Nintendo und die lassen sich Hardware immer großzügig bezahlen, bei einem Handheld können sie aber nicht unendlich viel verlangen.

    Passiv gekühlte PC Karten mit riesigen Kühlkörpern mit viel Luft drum herum kannst du nicht mit Mobilchips vergleichen.

    Das mit der Spieleanzahl war natürlich übertrieben dargestellt. Die Aussage sollte dennoch klar sein.
    Und natürlich kann ich kein 45 - 70 Euro Game von PC / Konsole für Android nennen, schlicht weil sich so etwas dort nicht verkauft. Schon die 20 Euro Spiele tun sich sehr schwer, weil die meißten Leute dort halt nichts zahlen wollen. Davon ab sind Smartphones und Tablets ja nicht annähernd so leistungsfähig, die besseren Geräte kommen nun einmal gerade mit einer XBox 360 mit, wobei die Auflösung auf den Mobilgeräten allerdings ja auch noch mal höher ist. Deswegen gibt es nur Ports von älteren ehemaligen Vollpreistiteln.

  12. Re: archos gamead 2

    Autor: Trollversteher 31.10.16 - 13:30

    >Der X2 Chip existiert noch nicht. Das Switch kommt im März auf den Markt, die Produktion sollte also so langsam anlaufen.

    Ob es der X2 ist, oder ein speziell für die Switch modifizierter X1 ist noch nicht klar - dass aber NVidia hier keinen "ordinären" X1 ausliefert, sondern eben eine Spezialanfertigung - NVidia selbst hat ja auf seiner Website damit geprahlt, angeblich
    500 Mannjahre Entwicklungsarbeit in die Entwicklung der switch gesteckt zu haben.

    Zudem lässt dieser Satz aus der Ankündigung daraus schließen, dass sie bei der GPU auf die aktuelle Architektur setzen:

    Nintendo Switch is powered by the performance of the custom Tegra processor. The high-efficiency scalable processor includes an NVIDIA GPU based on the same architecture as the world’s top-performing GeForce gaming graphics cards.

    >Und in den Devkits war angeblich der X1 verbaut und der machte dort enorme Probleme bzgl. Akkulaufzeit und Kühlung. Also, so schön es wäre, ich würde mir da keine großen Hoffnungen machen, dass da ein neuer Wunderchip kommt. Da kannst du wahrscheinlich nur enttäuscht werden. Ich würde da eher mit dem Schlimmsten rechnen und mich dann positiv überraschen lassen.

    Ich werde garantiert nicht enttäuscht, ich habe mir sowohl die Wii als auch die Wii U gekauft, und Spaß an den Nintentdo-Titeln gehabt, egal wie sehr die jeweilige Konsole technisch hinter der Konkurrenz hinterhergehinkt hat.

    >Auch musst du den Preis im Auge behalten. Wir sprechen schließlich von Nintendo und die lassen sich Hardware immer großzügig bezahlen, bei einem Handheld können sie aber nicht unendlich viel verlangen.

    Es IST ja auch kein Handheld. Und wenn NVidia Nintendo eine Exklusivzeit mit der Technik der kommenden Generation gestattet, wird das auch nicht so viel teurer.

    >Passiv gekühlte PC Karten mit riesigen Kühlkörpern mit viel Luft drum herum kannst du nicht mit Mobilchips vergleichen.

    Nach dem derzeitigen Stand der Gerüchteküche wird die switch in der Dockingstation aber aktiv gekühlt (man hat an den Gehäusen der DecKits spezielle Luft ein/auslässe gefunden, die darauf schliessen lassen).

    >Und natürlich kann ich kein 45 - 70 Euro Game von PC / Konsole für Android nennen, schlicht weil sich so etwas dort nicht verkauft. Schon die 20 Euro Spiele tun sich sehr schwer, weil die meißten Leute dort halt nichts zahlen wollen.

    Eben. Bei den Konsolen ist das anders - dafür wird für das Geld aber auch mehr erwartet.

    >Davon ab sind Smartphones und Tablets ja nicht annähernd so leistungsfähig, die besseren Geräte kommen nun einmal gerade mit einer XBox 360 mit, wobei die Auflösung auf den Mobilgeräten allerdings ja auch noch mal höher ist. Deswegen gibt es nur Ports von älteren ehemaligen Vollpreistiteln.

    Warum das so ist, ist mir vollkommen klar - für die Diskussion reicht aber doch die Aussage, dass es so ist.

  13. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 13:47

    Natürlich ist Switch in erster Linie ein Handheld, alles andere ist Marketing-blabla.

    Und ich habe auch alle Nintendo Konsolen seit dem SNES immer gekauft einschließlich Wii und Wii U und meinen Spaß mit. Der 3DS ist sogar meine aktuell meistgenutzte Konsole. Von daher freue ich mich auch sehr auf Switch.

    Aber ich bleibe dabei realistisch, Switch kann und wird nicht die Leistung der aktuellen Sony und Microsoft Konsolen haben. Braucht sie als Handheld ja auch gar nicht.

    Und beim TV Betrieb treten noch ganz andere Probleme auf, so werden z.B. die UIs der für das kleine Display optimierten Spiele ziemlich hässlich aussehen und oftmals locker 1/3 des Bildes einnehmen, wie es bei Handheld-Games nun einmal so ist. Ich zweifle nämlich daran, dass die Spiele da automatisch irgendwas umstellen und zwei UIs anbieten.

    Der TV Modus ist nur ein Zusatzangebot, auch wenn Nintendo selbst das aktuell gerne anders darstellt. Alles andere wäre Wahnsinn und sie könnten das gleich sein lassen, denn eine Wii U 2.0 braucht keiner.

  14. Re: archos gamead 2

    Autor: Trollversteher 31.10.16 - 14:01

    >Natürlich ist Switch in erster Linie ein Handheld, alles andere ist Marketing-blabla.

    Ist sie nicht. Sie ist ein Hybrid, wobei dei Handheldfunktion genau so wichtig ist wie die als Stationäre Konsole. Nintendo hat selbst gesagt, dass die Switch kein Handheld ist, und es daher auch weiterhin echte Handhelds von Nintendo, also einen 3DS NAchfolger geben wird.

    >Aber ich bleibe dabei realistisch, Switch kann und wird nicht die Leistung der aktuellen Sony und Microsoft Konsolen haben. Braucht sie als Handheld ja auch gar nicht.

    Sie ist aber eben kein Handheld, und es ist extrem realistisch, dass sie sich von der performance her in die aktuelle Generation einreihen wird. An die neuen, getuntend Varianten von XBoxOne und PS4 wird sie ganz sicher nicht heranreichen, aber eben an die Standardversionen, die ja immer noch verkauft werden.

    >Und beim TV Betrieb treten noch ganz andere Probleme auf, so werden z.B. die UIs der für das kleine Display optimierten Spiele ziemlich hässlich aussehen und oftmals locker 1/3 des Bildes einnehmen, wie es bei Handheld-Games nun einmal so ist. Ich zweifle nämlich daran, dass die Spiele da automatisch irgendwas umstellen und zwei UIs anbieten.

    Natürlich werden sie das und da Nintendo immer extrem auf QA und Einhaltung ihrer Richtlinen acuh bei thirdparties achtet, wird das auch bei allen Spielen (abgesehen vielleicht von kleinen Downloadtiteln) so durchgezogen - wetten?

    >Der TV Modus ist nur ein Zusatzangebot, auch wenn Nintendo selbst das aktuell gerne anders darstellt.

    Interessant, dass Du über nintendos Absichten und Pläne besser informiert zu sein scheinst als Nintendo selbst...

    >Alles andere wäre Wahnsinn und sie könnten das gleich sein lassen, denn eine Wii U 2.0 braucht keiner.

    Nö, alles andere wäre perfekt und genau der Weg damit erfolgreich zu sein, und nicht das Desaster der Wii U zu widerholen. Einen aufgeblasenen 3DS 3.0 bevor der offizielle Nachfolger auf den Markt kommt, braucht nämlich keiner, daher wäre es Wahnsinn, diese Konsole als Handheld mit unbedeutender Zusatz-TV-Option herauszubringen.

  15. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 16:06

    Im Gegensatz zu dir bin ich scheinbar nicht nur Realist sondern falle auch nicht so sehr auf Marketing-Quatsch herein. Na ja, jeder wie er mag.

  16. Re: archos gamead 2

    Autor: Trollversteher 31.10.16 - 16:20

    >Im Gegensatz zu dir bin ich scheinbar nicht nur Realist sondern falle auch nicht so sehr auf Marketing-Quatsch herein. Na ja, jeder wie er mag.

    Sorry, aber wir spekulieren beide hier ohne die genauen Fakten zu kennen, und dass Dir nun nichts anderes mehr einfällt, als Dich als den "Realisten" der "nicht auf Marketing-Quatsch" hereinfällt zu inszenieren, und mich als naiven marketinggläubigen Deppen hinzustellen und das, obwohl wir beide auf der gleichen faktischen Grundlage diskutieren, ist dann schon ziemlich albern und ein wenig unverschämt.

  17. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 17:02

    Nun, wenn du glaubst Switch ist als Hybrid mit primärer Handheld-Funktion auch nur annähernd eine Konkurrenz zu PS4 und Co, dann bitte. Als Wii U Nachfolger wird Switch aber floppen, das gebietet die Logik, als 3DS Nachfolger kann Switch ein riesiger Erfolg werden, wenn der Preis stimmt.

  18. Re: archos gamead 2

    Autor: Spiritogre 31.10.16 - 17:40

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, wenn du glaubst Switch ist als Hybrid mit primärer Handheld-Funktion
    > auch nur annähernd eine Konkurrenz zu PS4 und Co, dann bitte. Als Wii U
    > Nachfolger wird Switch aber floppen, das gebietet die Logik, als 3DS
    > Nachfolger kann Switch ein riesiger Erfolg werden, wenn der Preis stimmt.

    Als Ergänzung, der Punkt ist nämlich der Preis, siehe auch Wii U. Bei einer neuen stationären Konsole erwarten die Kunden bei 300 Euro auch die Leistung einer PS4 und bei 400 Euro die einer PS4 Pro. Nur das war schon analog bei der Wii U zu PS3 / XBox 360 nicht der Fall, da das Tablet den Preis in die Höhe treibt. Und hier kommt eben noch die extrem kompakte Mobilhardware dazu, die einiges teurer in der Fertigung wäre.

    Und wenn Switch eben eine stationäre Konsole mit PS4 Leistung werden würde und dann 400 Euro kostet, dann ist sie dem Untergang geweiht, weil es ihr dann genauso geht wie der Wii U.

    Als primärer Handheld (und inoffizieller Nachfolger von 3DS, oder glaubt da wirklich jemand, Nintendo bringt bald noch einen reinen Handheld als dann echten 3DS Nachfolger und kannibalisiert sich somit selbst) mit einem letztlichen Marktpreis von 250 Euro (Startpreis wird sicher 300 sein, der wird sich aber nicht lange halten können) und einer Leistung irgendwo zwischen Wii U und PS4, wird sie viel eher ein Erfolg, weil dann die Kunden die schwächere Grafikleistung akzeptieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de