1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Olympus: Systemkamera OM-D E-M1…

Als Verfechter von m4/3..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Als Verfechter von m4/3..

    Autor: 0mega 02.11.16 - 08:41

    .. Und Besitzer von Equipment im Wert von über 6.000¤...nicht mit mir. Sollte der Preis nicht sehr schnell auf 1.500¤ fallen werde ich wieder zu Nikon wechseln. Ja, die neue Kamera ist technisch besser, aber das rechtfertigt keinen höheren Einführungspreis, da andere Kameras auch stetig verbessert werden ohne das sie teurer werden.

  2. Re: Als Verfechter von m4/3..

    Autor: zenker_bln 02.11.16 - 09:03

    Du bist der meinung, das nikon nicht diepreise erhöht?
    Im moment passen doch alle marken ihren preis nach oben hin an!
    Btw: die alte kamera macht keine vernünftigen bilder mehr?

  3. Re: Als Verfechter von m4/3..

    Autor: Dino13 02.11.16 - 09:22

    Wenn du dir die Verkaufszahlen aller Kamerahersteller anschaust ist diese Entwicklung kein Wunder. Andere werden da sicherlich nachziehen.

  4. Re: Als Verfechter von m4/3..

    Autor: smarty79 02.11.16 - 09:36

    Man darf auch nicht vergessen, dass der Markt der Kompaktkameras komplett eingebrochen ist. Ich wette, da wurde jede Menge Grundlagenforschung betrieben, von der auch die Systemkameras profitiert haben. Sowas muss sich inzwischen ja mehr oder weniger von selbst tragen.

  5. Re: Als Verfechter von m4/3..

    Autor: 0mega 02.11.16 - 09:42

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist der meinung, das nikon nicht diepreise erhöht?
    > Im moment passen doch alle marken ihren preis nach oben hin an!
    > Btw: die alte kamera macht keine vernünftigen bilder mehr?

    Bei meiner E-m1 vermisse ich einige Features, die es bereits in die günstige e-m5 II und sogar in die e-m10 geschafft haben. Da ich mittlerweile mehr auf Landschaftsfotografie stehe, wäre der high res Modus sehr willkommen, auch die endlich brauchbare Video Funktion hätte ich gerne. Aber nicht für 2k.

    Nikon hat mit der D500 eine Kamera mit größerem Format, die mehr bietet als die e-m1 II, ebenfalls für 2000¤.

    Da die e-m1 mit Pro objektiven auch nicht gerade leichter oder kleiner ist, bleibt nur der größere Sensor als Unterschied übrig. Die Kamera ist so einfach 30% zu teuer.

  6. Re: Als Verfechter von m4/3..

    Autor: darren 02.11.16 - 13:28

    Ich würde sagen das eigentliche Problem dieser Kamera ist die größe.
    Ich entscheide mich ja gerade für eine Systemkamera da sie klein sind und so immer dabei.

    Zwischen der und meiner Olmypus OMD EM5 liegen Welten...

  7. Re: Als Verfechter von m4/3..

    Autor: Pjörn 04.11.16 - 04:27

    darren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde sagen das eigentliche Problem dieser Kamera ist die größe.
    > Ich entscheide mich ja gerade für eine Systemkamera da sie klein sind und
    > so immer dabei.

    Das Systemkameras sich über die Größe definieren ist übrigens völliger Mumpitz. Systemkameras definieren sich über das Zubehör. Auch Mittelformatkameras können Systemkameras sein, bzw. sind sie es idR. Golem schafft es sogar von Systemkameras zu schreiben,obwohl DSLMs gemeint sind. Es gibt auch Spiegellose Kameras die keine Systemkameras sind. ZB billige und zubehörlose Action-Camcorder.

    Ich habe mich beispielsweise für eine Digitale Systemkamera mit Minolta A-Bajonett entschieden. Das hat Sony vor knapp zehn Jahren von Minolta übernommen und ich konnte dadurch wiederum einige schöne Gläser übernehmen.

    > Zwischen der und meiner Olmypus OMD EM5 liegen Welten...

    Es sind wenige Millimeter

    134 x 91 x 69 VS | 121 x 90 x 42 mm

    Aber ich sehe hier auch keine Notwendigkeit für einen neukauf. Die EM-5 ist einfach ein klasse Fotoapparat. Die DE M1-Mark2 richtet sich doch auch eher an die Videofilmer. Allerdings ist die Knipse auch für meinen Geschmack etwas zu teuer.

    Ave Arvato!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.16 04:28 durch Pjörn.

  8. Re: Als Verfechter von m4/3..

    Autor: happymeal 13.11.16 - 17:50

    > Bei meiner E-m1 vermisse ich einige Features, die es bereits in die
    > günstige e-m5 II und sogar in die e-m10 geschafft haben. Da ich
    > mittlerweile mehr auf Landschaftsfotografie stehe, wäre der high res Modus
    > sehr willkommen, auch die endlich brauchbare Video Funktion hätte ich
    > gerne. Aber nicht für 2k.

    Naja, aber warum brauchst du denn den Autofokus und die Serienbildrate der E-M1 II für Landschaft? Die läuft doch nicht weg? Da wäre doch die E-M5 II die sinnvollere Variante.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevSecOps Engineer (m/w/d)
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  2. Spezialist (m/w/d) Controlling
    Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Softwareentwickler C# für Laborgeräte - Partikelmesstechnik (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan bei Düsseldorf
  4. SAP-Inhouse Senior Consultants (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft
    Landschaftsverband Rheinland, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de