Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 2016 im Test: Immer noch…
  6. Thema

Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: seizethecheesl 03.11.16 - 13:49

    Sorry aber wenn ich spielen will, hol ich mir n tower PC.

    Und das immer Touchscreen als fehlender punkt in den spec sheets der macbooks genannt wird... sorry aber touchscreen an einem laptop? Wirklich? Als ob ihr eure ärmchen für länger als 10 sekunden anheben könntet.
    Das ist doch total unbequem.

  2. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: Trollversteher 03.11.16 - 14:10

    >Sorry aber wenn ich spielen will, hol ich mir n tower PC.

    Richtig. Oder eben ein dediziertes Gamer-Notebook wie dieses hier. Aber sicher kein MacBook.

    >Und das immer Touchscreen als fehlender punkt in den spec sheets der macbooks genannt wird... sorry aber touchscreen an einem laptop? Wirklich? Als ob ihr eure ärmchen für länger als 10 sekunden anheben könntet. Das ist doch total unbequem.

    Die meisten Laptops mit Touchscreen sind Convertibles, bei denen sich also der Bildschirm entweder komplett umklappen, oder gleich ganz abnehmen lässt. Und dann ergibt das ganze auch Sinn.

  3. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: seizethecheesl 03.11.16 - 17:30

    da krieg ich ja ne bessere performance wenn ich ne ps4 pro kaufe, als auf so einem tollen dedizierten gaming notebook.

    ach das ding hier ist ein convertible, na dann.

  4. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: Trollversteher 04.11.16 - 08:22

    >da krieg ich ja ne bessere performance wenn ich ne ps4 pro kaufe, als auf so einem tollen dedizierten gaming notebook.

    Also ich kenne die aktuellen Specs der PS4 pro nicht, aber sicher, dass die mit einer Desktop-1060GTX mit 6GB Videospeicher nebst Core-i7 quadcore mithalten kann?

    >ach das ding hier ist ein convertible, na dann.

    Keine Ahnung wie das hier ist, den Touchscreen gibt's ja auch nur optional und nicht als Standard-Feature.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 298,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
      Doom Eternal angespielt
      Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

      E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

      1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00