1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE 4 bekommt neue Multimedia…

bitte nicht nmm...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bitte nicht nmm...

    Autor: cruppstahl 27.04.06 - 17:13

    hat jemand mal mit nmm gearbeitet? ich hab's mir vor etwa einem jahr angeschaut. das teil ist sowas von überdesignt, da merkt man irgendwie dass es aus ner universität kam. ich glaub das hatte allein 20 klassen zum logfile-management...

    hat jemand ne aktuelle version mal angeschaut, oder damit gearbeitet? praxisberichte?

  2. Re: bitte nicht nmm...

    Autor: Michaela 27.04.06 - 17:35

    cruppstahl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hat jemand ne aktuelle version mal angeschaut,
    > oder damit gearbeitet? praxisberichte?
    Ich sag nur BUGS, BUGS, BUGS.

  3. Re: bitte nicht nmm...

    Autor: nmman 27.04.06 - 23:57

    cruppstahl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hat jemand mal mit nmm gearbeitet? ich hab's mir
    > vor etwa einem jahr angeschaut. das teil ist sowas
    > von überdesignt, da merkt man irgendwie dass es
    > aus ner universität kam. ich glaub das hatte
    > allein 20 klassen zum logfile-management...
    >
    > hat jemand ne aktuelle version mal angeschaut,
    > oder damit gearbeitet? praxisberichte?

    Du sollst ja auch nicht mit nmm selbst arbeiten sondern mit phonon (bzw einfach ein anderes Backend nehmen wenn nmm auf deinem Rechner nicht läuft).
    Siehe amarok, dort hat man auch die Wahl ob man xine, helix, nmm, ... nimmt.

  4. Re: bitte nicht nmm...

    Autor: cruppstahl 28.04.06 - 12:30

    nmman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du sollst ja auch nicht mit nmm selbst arbeiten
    > sondern mit phonon (bzw einfach ein anderes
    > Backend nehmen wenn nmm auf deinem Rechner nicht
    > läuft).
    > Siehe amarok, dort hat man auch die Wahl ob man
    > xine, helix, nmm, ... nimmt.

    ist mir schon klar. aber ich komm aus der entwicklerecke. und wenn der code schon so am thema vorbei geht wird man mit dem, was damit gemacht wird, über kurz oder lang eher unglücklich.

  5. Re: bitte nicht nmm...

    Autor: JTL 28.04.06 - 12:45

    hmm.
    NMM. kein DVB, veraltete Abhängigkeiten, jede Menge Bugs (und mit jede Menge meine ich jede Menge; selbst BF2 halte ich dagegen für bugfrei). Das einzig tolle ist wirklich die Netzwerkunterstützung - wenn sie denn dann mal ohne Probleme funktionieren sollte. Bis dahin ist MythTV um einiges besser.

  6. Re: bitte nicht nmm...

    Autor: nmman 28.04.06 - 18:33

    cruppstahl schrieb:

    >
    > ist mir schon klar. aber ich komm aus der
    > entwicklerecke. und wenn der code schon so am
    > thema vorbei geht wird man mit dem, was damit
    > gemacht wird, über kurz oder lang eher
    > unglücklich.
    >

    Du als Entwickler (solltest) aber in so fern auch nichts damit zu tun haben. Es sein denn du arbeitest direkt an NMM oder an dem Phonon Backend dafür.
    Als Entwickler soll man einfach die Abstraktionsebene darüber nehmen. Wie die wird ist natürlich eine andere Frage - aber ich bin da relativ zuversichtlich das sie auf API Seite recht Sinnvoll gelöst wird.
    Und wie schon geschrieben kannst du ja auch auf NMM verzichten und Helix oder was auch immer letztlich noch als Backend verfügbarseien wird nutzen.
    Ob nun NMM Teilweise ein wenig "overdesigned" ist mag vielleicht sein... Aber solange es - wenn es direkt mit KDE gebündelt wird - nochmal ein wenig bereinigt wird (und grobe Fehler behoben werden) wäre das ja auch nicht so schlimm.
    Letztlich eine Frage wieviele Entwickler nun noch Energie dareinstecken....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. über Thaddäus Rohrer Personal- und Unternehmensberatung, Ruhrgebiet
  4. Storage24 Verwaltungs- und Expansionsgesellschaft, Lorch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 18,19€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme