1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Trump-Sieg: IT-Wirtschaft…

Ich muss immer über Leute lachen, die gegen Trump wettern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich muss immer über Leute lachen, die gegen Trump wettern...

    Autor: sundilsan 09.11.16 - 12:32

    ... aber im gleichen Moment ein kommunistisches Land mit einer Diktatur finanziell unterstützen, indem sie Zuhause tonnenweise Produkte Made in China haben. :)

  2. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Dino13 09.11.16 - 12:34

    Und der Zusammenhang ist da jetzt genau wo? Was für eine Argumentation soll dass denn sein?

  3. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: sundilsan 09.11.16 - 12:37

    Wer in Trump den schwarzen Lord sieht und dabei selber Diktatoren unterstützt, kann nicht ernst genommen werden. Sollte einleuchten.

  4. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Eheran 09.11.16 - 12:38

    Sollte es.
    Noch dazu wäre die Alternative in den USA auch nicht besser gewesen.

  5. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 12:41

    >Noch dazu wäre die Alternative in den USA auch nicht besser gewesen.

    Die Alternative wäre vielleicht auch nicht gut für die Welt gewesen. Aber besser als Trump allemal.

  6. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Keksmonster226 09.11.16 - 12:44

    Alle meckern..
    Wieso soll Clinton das geringere Übel gewesen sein? Die Frau gehört zu den Falken, die nicht nur jede militärische Intervention der USA unterstützt hat sondern auch MEHR wollte, weil Obama ihr zu zögerlich war. Die den Drohnenkrieg - den Obama auf eine Art und Weise ausgeweitet hat, wie es den Bushs nie in den Sinn gekommen wäre - forcieren wollte. Die eine Flugverbotszone in Syrien einrichten wollte - also ein militärisch durchgesetztes Verbot russischer Flugzeuge, im syrischen Luftraum zu fliegen. Das allein ist schon Wahnsinn. Wenn man Vergünstigungen von Präsident Clinton wollte, mußte man vorher der privaten Clintonstiftung Geld spenden. Und die Korruption in dieser Stiftung hat sich seitdem nicht geändert.

    Auf eine extralegale Hinrichtung reagierte diese Frau so:



    "We came, we saw, he died"

    Und sie lacht und jubelt. Und so einer Frau wollten die Mehrheit der Deutschen und praktisch alle Deutschen Medien die Oberaufsicht über das US-Militär anvertrauen?

    Und da wurden all die illegalen Dinge (die einseitige Festlegung der Parteiführung auf ihre Kandidatur und die Behinderung Bernie Sanders, die Nutzung eines ungeschützten, ungesicherten, unkontrollierten privaten Computers für dienstliche Zwecke - für ähnliche Gefährdungen der Geheimhaltungsvorschriften hat die Regierung Obamas schon Menschen jahrelang ins Gefängnis geschickt) noch gar nicht erwähnt.

    In den USA sind Clintons Korruption - und eine Reihe seltsamer Todesfälle in der Umgebung BEIDER Clintons - schon lange Themma (und nicht nur bei Fox News und der Website des KKK oder so).

    Ja, Trumps jahrzehntealte Witze sind schlecht. Aber wenn ich die Wahl zwischen einem geschmacklosen Witz habe und einer Drohne auf eine Hochzeitsgesellschaft, weil ein Auswerter des Satellitenbildes glaubt, der Konvoi sei ein Militärkonvoi AlQaidas, nun, da höre ich mir lieber den Witz an als die Gesänge während der Begräbnisse.

    www.spiegel.de/politik/ausland/us-drohne...en-ein-a-938971.html

    Und für Clinton zu sein, nur weil sie eine Frauu ist? Katharina di Medici, Jiang Qing, Margot Honecker und Beatrix von Storch waren oder sind auch Frauen. Und sollten Cem Özdemir und Lafontaine also für Frau Frauke Petry eintreten?

    Aber der böse Trump ist ja so gegen die Minderheiten eingestelllt. Ja, sicher. Und Clinton ist für Minderheiten. Warum konnte sie die schwarzen Wähler nicht mobilisieren? Weil die Clintons eine große Zahl von Gesetzen durchsetzten, die Schwarze immer noch benachteiligen. Zum Beispiel die Möglichkeit des LEBENSLANGEN Ausschlusses von staatlichen Sozialleistungen für Vorbestrafte. Was bedeutet, daß jemand, der im Slum ein Gramm Marihuana verkaufte nie mehr auch nur eine Lebensmittelmarke bekommt. Das in Verbindungen mit massiven sozialen Kürzungen haben die Schwarzen dieser Familie nicht vergessen.

    Ich bin sicher, daß es fähigere Politiker in des USA gibt, Bernie Sanders z.B.

    Aber wenn eine Politikerin bereits Kriege initiiert hat, sich noch mehr Krieger wünschte, dies aber nicht durchsetzen konnte und dann gewählt werden möchte, mit der Ankündigung, noch aggressiver vorzugehen als der aggressive Vorgänger, ist sie nicht wählbar.

    Und wenn Trump äußert, die USA sollten sich aus Konflikten heraushalten und man solle nicht US-Soldaten in jeden möglichen Krieg schicken, dann klingt das für mich nicht nach jemandem, der morgen den 3. Weltkrieg startet.

    Clinton ist nicht das kleinere Übel, bei ihr ist es erwiesen, daß sie ein Übel ist. Bei Trump noch nicht.

    Diese Niederlage - Swing States UND Firewall States - haben sich die Demokraten selbst zuzuschreiben. Leider dürfte Bernie Sanders bei der nächten Wahl schon zu alt sein.

  7. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 12:57

    >Alle meckern..
    >Wieso soll Clinton das geringere Übel gewesen sein? Die Frau gehört zu den Falken, die nicht nur jede militärische Intervention der USA unterstützt hat sondern auch MEHR wollte, weil Obama ihr zu zögerlich war. Die den Drohnenkrieg - den Obama auf eine Art und Weise ausgeweitet hat, wie es den Bushs nie in den Sinn gekommen wäre - forcieren wollte. Die eine Flugverbotszone in Syrien einrichten wollte - also ein militärisch durchgesetztes Verbot russischer Flugzeuge, im syrischen Luftraum zu fliegen. Das allein ist schon Wahnsinn. Wenn man Vergünstigungen von Präsident Clinton wollte, mußte man vorher der privaten Clintonstiftung Geld spenden. Und die Korruption in dieser Stiftung hat sich seitdem nicht geändert.

    Obamas Drohnenkrieg hat ca 2000 Menschen im nahen Osten das Leben gekostet. Das sind immer noch 2000 zuviel, aber verglichen mit den Millionen, die Bush mit seinen "Antiterrormaßnahmen" verursacht hat, eine eindeutige Verbesserung, oder?

    >Auf eine extralegale Hinrichtung reagierte diese Frau so:
    >"We came, we saw, he died"

    >Und sie lacht und jubelt. Und so einer Frau wollten die Mehrheit der Deutschen und >praktisch alle Deutschen Medien die Oberaufsicht über das US-Militär anvertrauen?

    Also vertrauen wir lieber jemanden, der den Einsatz nuklearer Waffen im Kampf gegen ISIS im Nahen Osten in Betracht zieht, und sagt, er möchte in Sachen Atomwaffeneinsatz gerne "unberechnbar" bleiben?
    Jemand, der jede Art von Kritik persönlich nimmt und einen zwanghaften Drang hat, sich mit nächtlichen Twitter-Hasspostings zu rächen? Bin mal gespannt, wie lange das angeblich gute Verhältnis zu Putin anhalten wird, wenn er das erste mal in der Schusslinie des Kremls steht, jetzt wo Putin's Angstgegnerin Clinton aus dem Rennen ist...

    >In den USA sind Clintons Korruption - und eine Reihe seltsamer Todesfälle in der Umgebung BEIDER Clintons - schon lange Themma (und nicht nur bei Fox News und der Website des KKK oder so).

    Es konnte kein einziger davon nachgewiesen werden. Nicht mal von Fox News, RT und KKK und so.

    >Und wenn Trump äußert, die USA sollten sich aus Konflikten heraushalten und man solle nicht US-Soldaten in jeden möglichen Krieg schicken, dann klingt das für mich nicht nach jemandem, der morgen den 3. Weltkrieg startet.

    Wenn das von jemanden kommt, der nachweislich noch viel mehr Lügen verbreitet hat als die sog. "crooked Hillary", und den es heute nicht mehr schert, was er gestern noch gesagt hat, dann kann man dem trauen?

  8. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Mingfu 09.11.16 - 13:07

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider dürfte Bernie Sanders bei der nächten Wahl schon zu alt sein.

    Ich bezweifle, dass Trump gegen Sanders in irgendeiner Form anders ausgegangen wäre. Sanders konnte zwar vor allem junge Leute motivieren, aber auf die kommt es - auch in den USA - überhaupt nicht an. Denn das sind zu wenige und die gehen, trotz aller Motivation, auch noch zu selten zur Wahl.

    Inhaltlich hätte Trumps Kampagne gegen Sanders genau die gleichen Mechanismen zur Anwendung gebracht. Sanders ist seit 1991 im Washingtoner Politikbetrieb. Selbst wenn er sich dort eine eigene Meinung ab und an bewahren konnte, hätte man ihn genauso als Establishment verächtlich gemacht. Und in 25 Jahren Politik wird man auch ausreichend Entscheidungen unterstützt haben, die sich nachträglich als ungünstig herausgestellt haben - genug Dreck zum Werfen.

    Zudem: Wenn Trump selbst Clinton als Kommunistin bezeichnet, was hätte er erst zu Sanders gesagt? Und Sanders hat gegenüber Clinton noch ein ganz eigenes inhaltliches Problem: Dessen Wahlkampfversprechen waren extrem teuer. Dort hätte er die Einnahmeseite des Staates deutlich ausbauen müssen. Wenn aber eines bei den Amerikanern verhasst ist und zur ultimativen Mobilisierung taugt, dann sind es höhere Steuern, selbst wenn diese die meisten Leute überhaupt nicht betreffen, ihnen vielleicht sogar indirekt helfen würden, weil der Staat dann bessere Fördermöglichkeiten hat. Das kennen wir selbst aus den Debatten um das grüne Steuerkonzept bei der letzten Bundestagswahl.

    Sanders ist für die USA leider unrealistisch. Aber selbst wenn er Präsident geworden wäre, hätte er vor dem gleichen Problem wie Obama gestanden: Da beide Kammern des Kongresses republikanisch sind, wäre er äußerst eingeschränkt gewesen. Und für ihn wären Kompromisse noch viel schwerer zu finden als für Obama. Sanders hätte die Leute zwangsläufig noch mehr als Obama enttäuschen müssen.

  9. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 13:11

    >Ich bezweifle, dass Trump gegen Sanders in irgendeiner Form anders ausgegangen wäre. Sanders konnte zwar vor allem junge Leute motivieren, aber auf die kommt es - auch in den USA - überhaupt nicht an. Denn das sind zu wenige und die gehen, trotz aller Motivation, auch noch zu selten zur Wahl.

    >Inhaltlich hätte Trumps Kampagne gegen Sanders genau die gleichen Mechanismen zur Anwendung gebracht. Sanders ist seit 1991 im Washingtoner Politikbetrieb. Selbst wenn er sich dort eine eigene Meinung ab und an bewahren konnte, hätte man ihn genauso als Establishment verächtlich gemacht. Und in 25 Jahren Politik wird man auch ausreichend Entscheidungen unterstützt haben, die sich nachträglich als ungünstig herausgestellt haben - genug Dreck zum Werfen.

    >Zudem: Wenn Trump selbst Clinton als Kommunistin bezeichnet, was hätte er erst zu Sanders gesagt? Und Sanders hat gegenüber Clinton noch ein ganz eigenes inhaltliches Problem: Dessen Wahlkampfversprechen waren extrem teuer. Dort hätte er die Einnahmeseite des Staates deutlich ausbauen müssen. Wenn aber eines bei den Amerikanern verhasst ist und zur ultimativen Mobilisierung taugt, dann sind es höhere Steuern, selbst wenn diese die meisten Leute überhaupt nicht betreffen, ihnen vielleicht sogar indirekt helfen würden, weil der Staat dann bessere Fördermöglichkeiten hat. Das kennen wir selbst aus den Debatten um das grüne Steuerkonzept bei der letzten Bundestagswahl.

    Richtig. Und statt einer "crooked killary" Kampagne hätte es dann eben eine auf Basis guter, alter traditioneller antikommunistischer Hetze gegeben.

  10. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Moe479 10.11.16 - 17:28

    vorgestern fragte mich jemand wer die wahl verliert ... was ne steilvorlage ^^ ... jeder, war meine antwort.

  11. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: sundilsan 09.11.16 - 12:45

    Der Frieden zwischen USA und Russland ist jetzt erstmal wieder gesichert. Gott sei Dank. Mit Clinton wäre eine Katastrophe geworden. :)

  12. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Dino13 09.11.16 - 12:48

    Wie kommst du auf die Idee das der Frieden gesichert sei? Weil jetzt dann vielleicht Trump auch noch Assads vorhaben unterstützen könnte um so seinen russischen Freunden näher zu kommen?
    Oder vielleicht durch die Aussage von Trump das Feinde von den USA mit aller macht angegriffen werden müssen. Das er gegen Friedensverhandlungen sei.
    Bomb first talk later.
    Das hört sich wirklich nach frieden an.

  13. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: sundilsan 09.11.16 - 12:54

    Du solltest etwas weniger paranoid sein. Das ist nicht gut für die Gesundheit. ;)

  14. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Dino13 09.11.16 - 12:55

    Das ist deine Argumentation? Wirklich? Alles klar. Gut zu wissen.

  15. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 13:02

    >Du solltest etwas weniger paranoid sein. Das ist nicht gut für die Gesundheit. ;)

    Ah. Also alle paranoid-hysterischen Warnungen vor der angeblichen Kriegstreiberin "killary" sind ernst zu nehmen und rational begründet, während Sorgen über Trumps mögliche Außenpolitik "paranoid" sind?

  16. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: sundilsan 09.11.16 - 13:09

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah. Also alle paranoid-hysterischen Warnungen vor der angeblichen
    > Kriegstreiberin "killary" sind ernst zu nehmen und rational begründet,
    > während Sorgen über Trumps mögliche Außenpolitik "paranoid" sind?

    Clinton hat durch ihre jahrelange Poltik als Außenministerin ja schon viele Kriege mit zu verantworten. Nachweislich. Wir wissen also wie sie tickt. Frieden ist nicht ihr Ding.

    Und Du selber weisst das auch. Aber netter Versuch. ;)

  17. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Dino13 09.11.16 - 13:13

    Ein netter Versuch von dir hier die Realität so anzupassen wie man möchte. Passt zu dem was Sie auch sonst schreiben.
    Welche Kriege hat denn Clinton ganz genau zu verantworten?

  18. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 13:14

    >Clinton hat durch ihre jahrelange Poltik als Außenministerin ja schon viele Kriege mit zu verantworten. Nachweislich. Wir wissen also wie sie tickt. Frieden ist nicht ihr Ding.

    So? Welche denn genau? Also welche wurden unter Ihr begonnen und nicht von ihrem republikanischem Vorgänger?
    Und wenn man sich Trumps Werdegang so anschaut und daraus auf seine zukünftige Politik schließt, kommt einem Hillary plötzlich wie ein Friedensengel vor.

    Dein "friedlicher" Trump hatte übrigens die Idee, den Konflikt mit dem IS mit Hilfe von Atomwaffen zu lösen...

    >Und Du selber weisst das auch. Aber netter Versuch. ;)

    Oh, falsch, ich glaube in dem Punkt sind wir uns einig: Wir denken beide, wir wissen es besser als der andere ;-)

  19. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: sundilsan 09.11.16 - 13:23

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein "friedlicher" Trump hatte übrigens die Idee, den Konflikt mit dem IS
    > mit Hilfe von Atomwaffen zu lösen...

    Bist Du echt so leichtgläubig? Der Unterschied zwischen Wahlkampf und realer Politik ist Dir nicht bewusst? ^^

  20. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 13:29

    >Bist Du echt so leichtgläubig? Der Unterschied zwischen Wahlkampf und realer Politik ist Dir nicht bewusst? ^^

    Ach so - bei Trump ist das also alles nur "Wahlkampfgeplänkel", aber bei Hillary kann man aus jedem Wort 1:1 ihre zu erwartende Außenpolitik ableiten?
    Mal abgesehen davon, dass kein auch nur halbwegs seriöser Politiker, der auch nur einen Hauch von Gefühl für Außenpolitik und Diplomatie hat, eine solche Aussage leichtfertig im Wahlkampf einsetzt, um mit den Ketten zu rasseln. Alleine das hat ihn schon disqualifiziert.

  21. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: sundilsan 09.11.16 - 13:35

    Nochmal, lieber Troll (.. Name ist Programm^^): Clinton hat bereits gezeigt, wie sie ihre "We Came, We Saw, He Died" Außenpolitik praktiziert. Gibt auf youtube echt tolle Videos. Du weisst schon, so Waffenlieferungen an den IS per Fallschirm und so.. informiere dich. :)

  22. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 13:51

    >Nochmal, lieber Troll (.. Name ist Programm^^):

    Richtig, Name ist Programm, ich versuch ja, Dich zu verstehen...

    >Clinton hat bereits gezeigt, wie sie ihre "We Came, We Saw, He Died" Außenpolitik praktiziert. Gibt auf youtube echt tolle Videos.

    Naja, das sagt etwas über ihren offensichtlichen Zynismus aus, aber wenig über ihre praktizierte Außenpolitik. Oder willst Du damit sagen, sie habe Gaddafis Tot persönlich befohlen?

    >Du weisst schon, so Waffenlieferungen an den IS per Fallschirm und so.. informiere dich. :)

    Dass US Waffen in IS Händen gelandet sind, ist kein Geheimnis. Dafür, dass die US Armee aber seit dem Beginns des Kampfes gegen den IS diesen gezielt mit Waffen beliefert hat, gibt es aber keinerlei Beweise.

  23. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: DerGewürzmischer 09.11.16 - 14:43

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > [...] Oder willst Du damit sagen, sie habe
    > Gaddafis Tot persönlich befohlen?

    Laut Wikileaks habe sie das ja. persönlich. Und das wäre dann ja Mord, oder hat Gaddafi etwa einen Prozess erhalten?

    Ebenfalls hat ja Killary unter Eid gelogen, was zur Gefängnisstrafe hätte führen sollen...

    >
    > >Du weisst schon, so Waffenlieferungen an den IS per Fallschirm und so..
    > informiere dich. :)
    >
    > Dass US Waffen in IS Händen gelandet sind, ist kein Geheimnis. Dafür, dass
    > die US Armee aber seit dem Beginns des Kampfes gegen den IS diesen gezielt
    > mit Waffen beliefert hat, gibt es aber keinerlei Beweise.

    Naja es gibt aber den Indiz, dass 7 (oder waren es 10 Minuten) nach dem "versehentlichen" Luftangriff von der USA in Syrien die ISIS am Boden gleich auf die selbe Stelle eindräschte.... Zufall?

  24. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 15:31

    >Laut Wikileaks habe sie das ja. persönlich. Und das wäre dann ja Mord, oder hat Gaddafi etwa einen Prozess erhalten?

    Wikileaks traue ich, seit dem Assange es in ein Agitations-Werkzeug für seinen persönlichen Rachefeldzug gegen Hillary verwandelt hat, in etwa so weit wie RT Deutsch oder Sputnik News. Hast Du einen Link zu der konkreten geleakten Mail, in der
    Hillary das befohlen haben soll parat?

    >Ebenfalls hat ja Killary unter Eid gelogen, was zur Gefängnisstrafe hätte führen sollen...

    Was hat das mit dem angeblichen Mordauftrag gegen Gaddafi zu tun? Zumal sie noch nicht wegen Meineids angeklagt bzw verurteilt wurde.

    >Naja es gibt aber den Indiz, dass 7 (oder waren es 10 Minuten) nach dem "versehentlichen" Luftangriff von der USA in Syrien die ISIS am Boden gleich auf die selbe Stelle eindräschte.... Zufall?

    Quelle? Und wenn die USA dabei im Frontgebiet operiert hat ist es nicht nur "kein Zufall" sondern sogar ziemlich wahrscheinlich, dass der ISIS einen solchen danebengegangenen Luftschlag nutzt - denn in unmittelbarer Nähe waren sie offensichtlich, nicht?

  25. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: muhzilla 09.11.16 - 13:55

    Naja, ich fass mal zusammen, dass ein sexistischer, frauenfeindlicher und offen rassistischer Präsident in deiner Vorstellung von Demokratie völlig okay ist, ja?

    Allein die Videoausschnitte in denen Trump + Anhänger wie Affen "Build that wall" skandieren, zeigen doch schon, dass man da keine produktiven Ergebnisse erwarten kann. Damit meine ich nicht mal den "Inhalt" dieser 3 Worte, sondern das Problem, dass er glaubt Dinge wie Kriminalität, Armut oder Drogenhandel durch stumpfes Wiederholen von einem Satz lösen zu können.

  26. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 13:57

    "Na na na na na na na na FÜHRER, na na na na na na na na FÜHRER.....FÜÜÜHRER" - Homer Simpson

  27. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: muhzilla 09.11.16 - 14:02

    Nicht ganz korrekt, der Sektenführer singt das ;)

  28. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 14:04

    Nicht ganz korrekt, der Sektenführer singt das zuerst, Homer steigt auf die klare, stringente, "Trump'sche" Botschaft danach ein.

    Edit: Typo.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.16 14:04 durch david_rieger.

  29. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: der_wahre_hannes 09.11.16 - 14:02

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein die Videoausschnitte in denen Trump + Anhänger wie Affen "Build that
    > wall" skandieren, zeigen doch schon, dass man da keine produktiven
    > Ergebnisse erwarten kann. Damit meine ich nicht mal den "Inhalt" dieser 3
    > Worte, sondern das Problem, dass er glaubt Dinge wie Kriminalität, Armut
    > oder Drogenhandel durch stumpfes Wiederholen von einem Satz lösen zu
    > können.

    Sarkozy wollte seinerzeit ja auch mit nem Hochdruckreiniger durch die Pariser Vororte... passiert ist nicht ganz so viel.

    Hat Trump in seiner Rede ja schon gesagt: "this political stuff is nasty and it's tough."
    Jo, das konnte man vorher ja nicht wissen...

  30. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: KTVStudio 09.11.16 - 17:15

    GlobalResearch schreibt:

    As the “Arab Spring” threatened to topple regimes throughout the Middle East, Mrs. Clinton decided to get on board the revolutionary choo-choo train and hitch her wagon to “moderate” Islamists who seemed like the wave of the future. She dumped Egyptian despot Hosni Mubarak, whom she had previously described as a friend of the family, and supported the Muslim Brotherhood’s bid for power. In Libya, she sided with Islamist rebels out to overthrow Moammar Ghaddafi, celebrating his gruesome deathby declaring “We came, we saw, he died.” And in Syria, she plotted with Gen. David Petraeus to get around President Obama’s reluctance to step into the Syrian quagmire by arming Syrian rebels allied with al-Qaeda and other terrorist gangs.

    Dann doch lieber "Atombomben" im nahen Osten

  31. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: der_wahre_hannes 09.11.16 - 17:30

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GlobalResearch schreibt:

    GlobalResearch ist deine Quelle? Wirklich jetzt? Was liest du sonst noch so? PI-News?

  32. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 13:31

    > > Dein "friedlicher" Trump hatte übrigens die Idee, den Konflikt mit dem
    > IS
    > > mit Hilfe von Atomwaffen zu lösen...
    >
    > Bist Du echt so leichtgläubig? Der Unterschied zwischen Wahlkampf und
    > realer Politik ist Dir nicht bewusst? ^^

    Wenn ein Obama verspricht, Guantanamo zu schließen und sein Versprechen bricht, geißelt man ihn als Lügner. Wenn Trump ankündigt, die ganze Welt im glühenden Glasklumpen atomarer Explosionen untergehen zu lassen und es dann nicht umsetzt, baut man ihm zu Ehren Statuen.

    Ich glaube tatsächlich langsam zu verstehen, wie republikanisches (und AfD- sowie Pegida-) Wahlvolk tickt.

  33. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: DeathMD 09.11.16 - 14:16

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube tatsächlich langsam zu verstehen, wie republikanisches (und AfD-
    > sowie Pegida-) Wahlvolk tickt.

    Einmal alle 5 Sekunden, damit sie nicht aufs Atmen vergessen?

  34. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: throgh 09.11.16 - 17:34

    Gib mir bitte Bescheid wenn abgeschlossen: Ich versuche immer noch krampfhaft "Kontakt" aufzunehmen. Bislang eher erfolglos werden meine Mahnungen an Menschlichkeit, Menschenrechte und derlei komplett ignoriert oder als Gefasel abgetan. Kein Scherz: Ich habe das schon mehrfach real probiert und Kontakte geknüpft, nicht wirklich erfolgreich. Am Schluss kommt eine Schimpftirade und ich bin Linksextremer, Systemidiot oder noch Schlimmeres. Dabei möchte man doch nur vermeiden, dass der Nächstbeste am Fahnenmast aufgeknüpft wird. :(

  35. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: DerGewürzmischer 09.11.16 - 13:41

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Clinton hat durch ihre jahrelange Poltik als Außenministerin ja schon
    > viele Kriege mit zu verantworten. Nachweislich. Wir wissen also wie sie
    > tickt. Frieden ist nicht ihr Ding.
    >
    > So? Welche denn genau? Also welche wurden unter Ihr begonnen und nicht von
    > ihrem republikanischem Vorgänger?
    > Und wenn man sich Trumps Werdegang so anschaut und daraus auf seine
    > zukünftige Politik schließt, kommt einem Hillary plötzlich wie ein
    > Friedensengel vor.
    >
    > Dein "friedlicher" Trump hatte übrigens die Idee, den Konflikt mit dem IS
    > mit Hilfe von Atomwaffen zu lösen...

    Ich weiss ja nich ob du schon was von Lybien gehört hast... Masseneinwanderung gegen die... wie nannte das Hilary Team nochmals? Diese Nuland... ah ja: Fuck the EU...

    Für mich war diese Wahl gegen Hilary (was friedenstechnisch fast nur ein WIN sein kann).

    Und wer weiss... vielleicht ist Deutschland bald kein besetztes Land mehr ;P

  36. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Icestorm 09.11.16 - 15:21

    DerGewürzmischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer weiss... vielleicht ist Deutschland bald kein besetztes Land mehr
    > ;P

    Besetzt? Wo?
    Ist dann die Türkei auch von den USA und Deutschland besetzt?
    Und was ist mit dem Tschad? Dort ist ja auch der Sportverein "Tarnfleck" unterwegs.

  37. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: der_wahre_hannes 09.11.16 - 15:52

    DerGewürzmischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer weiss... vielleicht ist Deutschland bald kein besetztes Land mehr
    > ;P

    Ach, daher weht der Wind. Ab auf die Ignoreliste, da kannst du dich mit anderen Truthern tummeln.

  38. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: throgh 09.11.16 - 17:36

    Wo ist denn Deutschland ein besetztes Land? Kommen jetzt Argumente aus dem "Rechsbürger"-Umfeld? BITTE NICHT!

  39. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 13:20

    > Clinton hat durch ihre jahrelange Poltik als Außenministerin ja schon viele
    > Kriege mit zu verantworten. Nachweislich. Wir wissen also wie sie tickt.
    > Frieden ist nicht ihr Ding.

    Ach, und die Zen-artige Gelassenheit, die geradezu buddhistische innere Ruhe des sanften Herrn Trump machen ihn zum Blumenkind, oder was? Frieden ist sein Ding?

    Werft mir Whataboutism vor, aber ganz besonders beim Thema Frieden/Krieg wäre eine Clinton mit klarem Kopf dem beißwütigen Chihuahua Trump als das kleinere von zwei Übeln vorzuziehen gewesen.
    Es ist geradezu absurd, diesbezüglich mit dem Finger auf Clinton zu zeigen, wenn im selben Augenblick Trump daneben steht und schon nach dem roten Knopf für den Weltuntergang schielt.
    Man schaue da nur mal auf seine Aussagen dazu, wie er am liebsten z.B. den Terrorismus bekämpfen würde. Tipp: Das Wort "Frieden" kommt darin nicht vor.

  40. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 13:00

    >Der Frieden zwischen USA und Russland ist jetzt erstmal wieder gesichert. Gott sei Dank. Mit Clinton wäre eine Katastrophe geworden. :)

    Sorry, wer *DAS* glaubt, der ist extrem naiv. Solange Clinton Putin im Weg stand war Trump aus der Schußlinie und wurde sogar aktiv unterstützt. Jetzt, wo er Konkurrent im Kampf um den Weltmachtstatus ist, wird Putin nicht mehr so wohlwollend mit ihm umspringen, und wie das Alphamännchen Trump auf Kritik und Zurückweisung reagiert, hat man ja in der Vergangenheit an seinen nächtlichen Twitter-Schimpftiraden gesehen...

  41. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 12:41

    >Wer in Trump den schwarzen Lord sieht und dabei selber Diktatoren unterstützt, kann nicht ernst genommen werden. Sollte einleuchten.

    Wer nicht differenzieren kann, kann nicht ernst genommen werden. Ich möchte behaupten, eine Figur wie Trump an der Spitze der wirtschaftlich und militärisch stärksten Nation der Erde stellt für die Welt eine noch größere Bedrohung da, als die aktuelle chinesische Regierung es je könnte...

  42. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: .02 Cents 09.11.16 - 13:23

    Eben - das ist genau die Technik der Polemiker. Irgendwelche Behauptungen aufstellen oder zusammenhanglose Dinge in kausale Zusammenhänge stellen, und dann zu krakelen, dass jeder, der das nicht genauso sieht, ein Idiot sei.

  43. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Fuchs 09.11.16 - 13:48

    Ich mag mich jedenfalls nicht erinnern, dass die Chinesische Regierung in letzter Zeit offen darüber nachdachte nukleare Waffen in Europa einzusetzen.

  44. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: a user 09.11.16 - 15:38

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer in Trump den schwarzen Lord sieht und dabei selber Diktatoren
    > unterstützt, kann nicht ernst genommen werden. Sollte einleuchten.

    Ne, ich sehe an so kurzen, pauschelen pseudozusammenhängen, die auch noch auf halbwahrheiten basieren nichts, was einleuchten sollte.

    und bitte, erwarte von meiner aussage nicht mehr argumentation als von deiner eigenen, wobei mehr ist da schon gegeben.

  45. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 12:38

    >... aber im gleichen Moment ein kommunistisches Land mit einer Diktatur finanziell unterstützen, indem sie Zuhause tonnenweise Produkte Made in China haben. :)

    Und noch lauter kann man dann über Trump-Supporter lachen, die einen Mann dafür wählen, dass er verspricht "America great again" zu machen und Jobs zurück ins Land zu holen, der seine Produkte selbst günstig in China anfertigen lässt?

  46. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Hotohori 09.11.16 - 15:38

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >... aber im gleichen Moment ein kommunistisches Land mit einer Diktatur
    > finanziell unterstützen, indem sie Zuhause tonnenweise Produkte Made in
    > China haben. :)
    >
    > Und noch lauter kann man dann über Trump-Supporter lachen, die einen Mann
    > dafür wählen, dass er verspricht "America great again" zu machen und Jobs
    > zurück ins Land zu holen, der seine Produkte selbst günstig in China
    > anfertigen lässt?

    Das kann man dann aber auch so sehen, dass er weiß wieso er eben in China produzieren lässt, also aus eigener Hand weiß was dagegen spricht in den USA zu produzieren. Und dagegen will er etwas machen, so das er auch selbst in den USA produzieren lassen kann.

    So könnte man das interpretieren. Wie es gemeint war weiß eh nur Trump.

  47. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Trollversteher 09.11.16 - 15:54

    >Das kann man dann aber auch so sehen, dass er weiß wieso er eben in China produzieren lässt, also aus eigener Hand weiß was dagegen spricht in den USA zu produzieren. Und dagegen will er etwas machen, so das er auch selbst in den USA produzieren lassen kann.

    Mmmm - also nach der Interpretation wird dann also den Mindestlohn abschaffen, die Arbeiterrechte zusammenstreichen und die USA in eine Ein-Parteien-Diktatur verwandeln, in der man so richtig von Oben durchregieren kann?

    >So könnte man das interpretieren. Wie es gemeint war weiß eh nur Trump.

  48. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Moe479 09.11.16 - 12:41

    und ich muss immer über die leute lachen die gegen ein anderes land wettern um dann doch ihre kohle dort anzulegen weils ihnen doch mehr bringt als bei den eigenen leuten ...

  49. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: HanSwurst101 09.11.16 - 13:16

    und ich muss immer über die leute lachen die gegen ein anderes land wettern und dann selbst AfD wählen weil es keine bessere alternative gibt ...

  50. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Moe479 10.11.16 - 17:17

    der ging eigentlich gegen trump-anhänger und natürlich auch gegen gewisse afd-funktionäre, die der npd, z.b. der geschäftsfüher von nordfleisch beschäftigt gerne mit werksverträgen osteuropäer zu dumpinglöhnen ... ist ein lupenreiner 'nationalist' ... cdu, spd ... und und und ... gegen alle die gern etwas anderes predigen als sie selber machen bzw. die, bei denen eigene darstellung und die realität durchaus differiert ... das sind für mich alles verlogene schweine, sonst nichts.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.16 17:22 durch Moe479.

  51. Und du hast dein Posting am Zuse Z3...

    Autor: Keridalspidialose 09.11.16 - 16:46

    kwt

    ___________________________________________________________

  52. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: tingelchen 09.11.16 - 19:07

    Also Leute wie du? ;) Ich wette min. 1/3 deiner Sachen stammen aus chinesischer Produktion ^^

  53. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: Moe479 10.11.16 - 17:30

    Edit: sry falscher faden



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.16 17:31 durch Moe479.

  54. Re: Ich muss immer über Leute lachen...

    Autor: throgh 09.11.16 - 19:18

    Okay: Her mit deinem Smartphone. Dein Notebook und / oder PC sollte dann auch dringend ausgemustert werden. Und es gibt noch zahlreiche Beispiele! Aber du hast mit Sicherheit akribisch die Herkunft jedweden Gerätes überprüft, richtig? :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. andagon GmbH, Köln
  4. AKKA GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 22,99€
  2. (-14%) 42,99€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Intelligente Messsysteme: Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet
    Intelligente Messsysteme
    Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet

    Mit deutlicher Verzögerung kann der verpflichtende Rollout intelligenter Messsysteme starten. Die Vorteile für den Verbraucher dürften sich dabei weiter in Grenzen halten.

  2. Nvidia: Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now
    Nvidia
    Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now

    Nach Activision Blizzard auch Bethesda: Der Publisher streicht die eigenen Titel bei Geforce Now. Einzig ein Wolfenstein-Shooter mit Raytracing-Effekten bleibt in Bibliothek des Spielestreamingdienstes.

  3. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.


  1. 12:29

  2. 12:05

  3. 15:33

  4. 14:24

  5. 13:37

  6. 13:12

  7. 12:40

  8. 19:41