1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Nextcloud Box im Kurztest: Die…

OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

    Autor: nille02 14.11.16 - 09:36

    Ich Plane derzeitig ein NAS und hatte mich mal nach einem OS umgeschaut. Viele haben OpenmediaVault empfohlen.

    Zuerst griff ich zur OMV 3 Beta. Klappe soweit gut, aber es gibt halt noch wenig Plugins. Beim Raid gab es dann Probleme, ein Raid 5 mit einer weiten HDD zu erweitern brachte erst mal eine Fehler Meldung. Wenn man es per Hand Erweitert gibt es keine Probleme. Auch das Filesystem lies sich nach einem Sync sind Erweitern, per Hand gelang das ohne Probleme.

    Danach ging ich noch mal voll auf Anfang und hatte mir die letzte Stable Version geladen und installiert. Trotz Fehlermeldung kann es noch ein Raid 5 erstellen. Nach dem Sync lässt sich auch ein FS darauf einrichten aber man kann es nicht mounten.

    Wenn ich mal wieder Zeit habe, schaue ich mir mal xpenology an.

  2. Re: OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

    Autor: Hypfer 14.11.16 - 09:58

    Wenn du etwas rundes haben willst könntest du auch das Geld in die Hand nehmen und richtig Synology o.ä. kaufen.
    Alternativ könntest du aber auch ganz auf CLI und selbst einrichten gehen das wird ebenso gut funktionieren.

    Mir ist es wirklich völlig unklar wieso man dafür eine GUI braucht aber dann nicht das Geld dafür ausgeben will. Einen Tod muss man sterben.

  3. Re: OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

    Autor: nille02 14.11.16 - 10:18

    Hypfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist es wirklich völlig unklar wieso man dafür eine GUI braucht

    Komfort. Die Vorteile einer GUI sollten eigentlich schon seit fast 40 Jahren klar sein.

    > aber dann nicht das Geld dafür ausgeben will.

    Es gibt nichts fertiges was alle Anforderungen erfüllt. Zumindest nichts was nicht schnell im oberen vierstelligen/ unteren fünfstelligen Preisbereich liegt.
    Die Alternative wären dann mehrere Geräte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.16 10:28 durch nille02.

  4. Re: OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

    Autor: hle.ogr 14.11.16 - 10:55

    Kann mich nur anschliessen. Entweder du holst dir eine Synology oder stellst dir deine eigene NAS Lösung zusammen.

    Hier läuft 24/7 ein Banana Pi mit OMV und großer Laptopfestplatte. Der Stromanschluss erfolgt über den USB-Port des DSL-Routers. Der geringe Stromverbauch im Vergleich zu der Leistung und Netzwerkdurchsatz ist schon klasse. Die Synology verstaubt bei mir bzw. fährt die einmal in der Woche zeitgesteuert hoch und erstellt ein Backup vom OMV NAS.

  5. Re: OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

    Autor: berritorre 14.11.16 - 22:32

    Bei mir lauft hier das aktuell stabile omv seit mehreren jahren ohne echte probleme auf einem hp microserver. Kann mich nicht beschweren. Habe aber auch nur eine systemplatte, 2*3tb im raid 1 und dann noch eine platte die 1x die woche das raid sichert.
    Dann halt noch 2 externe usb platten die dann im wochen rythmus durch rotiert werden und die dateien sichern und dann wieder an einem anderen ort fuer die naechsten 2 wochen aufbewahrt werden.

  6. Re: OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

    Autor: Flobo.org 17.11.16 - 17:09

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Plane derzeitig ein NAS und hatte mich mal nach einem OS umgeschaut.
    > Viele haben OpenmediaVault empfohlen.
    >
    > Zuerst griff ich zur OMV 3 Beta. Klappe soweit gut, aber es gibt halt noch
    > wenig Plugins. Beim Raid gab es dann Probleme, ein Raid 5 mit einer weiten
    > HDD zu erweitern brachte erst mal eine Fehler Meldung. Wenn man es per Hand
    > Erweitert gibt es keine Probleme. Auch das Filesystem lies sich nach einem
    > Sync sind Erweitern, per Hand gelang das ohne Probleme.
    >
    > Danach ging ich noch mal voll auf Anfang und hatte mir die letzte Stable
    > Version geladen und installiert. Trotz Fehlermeldung kann es noch ein Raid
    > 5 erstellen. Nach dem Sync lässt sich auch ein FS darauf einrichten aber
    > man kann es nicht mounten.
    >
    > Wenn ich mal wieder Zeit habe, schaue ich mir mal xpenology an.

    Wahrscheinlich mit der Beta gestartet und dann keine Lust mehr gehabt der stable Version eine Chance zu geben?

    Nutze OMV 2 jetzt ein Jahr - ich bin begeistert !
    NUC mit 3 großen Platten und ner SSD. Macht echt Spass, Samba, Webserver, VPN, Plex. Alle Fehler die ich hatte kamen davon das ich vorher mal der Meinung war irgendwas von Hand frickeln zu müssen. Datenverlust hatte ich noch keinen.

    Gib der stable nochmal ne Chance, an paar Dinge muss man sich gewöhnen bzw mal ausprobieren. (z.b. auf Save drücken, kurz warten und dann nochmal Apply drücken)

  7. Re: OT: Solche Lösungen sind häufig "unreif"

    Autor: nille02 17.11.16 - 18:42

    Flobo.org schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich Plane derzeitig ein NAS und hatte mich mal nach einem OS umgeschaut.
    > > Viele haben OpenmediaVault empfohlen.
    > >
    > > Zuerst griff ich zur OMV 3 Beta. Klappe soweit gut, aber es gibt halt
    > noch
    > > wenig Plugins. Beim Raid gab es dann Probleme, ein Raid 5 mit einer
    > weiten
    > > HDD zu erweitern brachte erst mal eine Fehler Meldung. Wenn man es per
    > Hand
    > > Erweitert gibt es keine Probleme. Auch das Filesystem lies sich nach
    > einem
    > > Sync sind Erweitern, per Hand gelang das ohne Probleme.
    > >
    > > Danach ging ich noch mal voll auf Anfang und hatte mir die letzte Stable
    > > Version geladen und installiert. Trotz Fehlermeldung kann es noch ein
    > Raid
    > > 5 erstellen. Nach dem Sync lässt sich auch ein FS darauf einrichten aber
    > > man kann es nicht mounten.
    > >
    > > Wenn ich mal wieder Zeit habe, schaue ich mir mal xpenology an.
    >
    > Wahrscheinlich mit der Beta gestartet und dann keine Lust mehr gehabt der
    > stable Version eine Chance zu geben?
    >
    > Gib der stable nochmal ne Chance, an paar Dinge muss man sich gewöhnen bzw
    > mal ausprobieren. (z.b. auf Save drücken, kurz warten und dann nochmal
    > Apply drücken)

    Wie ich schrieb, ich habe die stable im Anschluss getestet. Das Ergebnis war schlechter.

    Wobei ich wenn vermutlich eh auf ein stable 3 warte und mir dann mal ansehen will wie es mit ZFS läuft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. notebooksbilliger.de AG, Potsdam
  2. medneo GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Bad Oeynhausen
  4. thyssenkrupp Elevator AG, Neuhausen auf den Fildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30