1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spellforce als Rollenspiel - JoWooD will…

Gothic Online

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gothic Online

    Autor: Zapfmeister 28.04.06 - 16:49

    Na dann hoffen wir doch mal das die das mit dem Gothic Online noch hinbekommen und den Hype nicht verpassen.
    Ist natürlich die Frage ob die Qualität durch die niedrigeren Einnahmen leided oder nicht.

    Wäre auf jeden Fall schade wenn noch mehr gute Spieleentwickler den Bach runter gehen und von den großen (z.B. mit zwei Buchstaben) geschluckt werden.

    Das ist auch der Grund warum man ein Spiel kaufen sollte...
    Wenn man kein Geld dafür ausgibt kann man auch nicht erwarten das tolle neue Spiele entwickelt werden.

  2. Re: Gothic Online

    Autor: TieKei 28.04.06 - 18:57

    Zapfmeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann hoffen wir doch mal das die das mit dem
    > Gothic Online noch hinbekommen und den Hype nicht
    > verpassen.

    oh nein, nicht noch einer.... hush ab ins Jowood Forum!

    mal ganz ehrlich: Gothic wäre Online total besch***!
    Warum? Ganz einfach: Ich spiele das Spiel, weil ICH da der Held bin... ICH löse die Quests und ICH verändere damit die Welt

    Wie soll man das online umsetzen? Ganz schön deprimierent wenn mir 5 Leute in meiner "_einzigartigen_ böser-großer-drachen-Rüstung" entgegen kommen!

    Und wo soll da der Hype sein? Spiele wie Ragnarok Online, World of Qin, und meinetwegen auch World of Warcraft geben zwar jeweils ein echt geniales Spiel Prinzip ab und machen riesen Spaß, aber es hört ja auch nicht jeder nur Techno Musik.
    Abwechselung muss sein, und da beschwere ich mich bestimmt nicht, wenn es mal nen richtig geiles Offline RPG gibt!
    Sonst müsste ich mir ja tatsächlich ne Konsole kaufen :/


    Gruß,
    TK


  3. Re: Gothic Online

    Autor: Muhahahaha 28.04.06 - 18:57

    Zapfmeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann hoffen wir doch mal das die das mit dem
    > Gothic Online noch hinbekommen und den Hype nicht
    > verpassen.

    Was will ich mit einem Gothic Online? *schauder*

    Warum um alles in der Welt, sollte ich diese wunderschöne Gothic-Welt mit einem Haufen ätzender Power-Grinder und fuckin nOObs teilen?

    Ich spiele Gothic, weil es eine wunderschöne und überzeugende Fantasyumgebung aufbaut, in der alles stimmig und "medieval" ist. Ich kenne ausser einigen UO-Freeshards, KEIN EINZIGES MMORPG in dem man tatsächlich Rollenspiel betreibt.

  4. Re: Gothic Online

    Autor: Goox 29.04.06 - 08:49

    Selbst spiele ich seit Ultima-Online im Internet. Um heutzutage im Online-Gaming richtig Fuß zu fassen, muss man klotzen, nicht kleckern. WoW hält die Einsteigerschiene fest im Griff. Ich glaube einfach nicht, daß Jowood hier die nötigen Resourcen und das Durchhaltevermögen hat, um ein Gothic-Online zu entwickeln und am Laufen zu halten.
    Als anderes Beispiel X-Online (www.online-universe.net) wurde mit dieser Page im Jahre 2000 angekündigt und die Fans drauf heiß gemacht. Sie ist bis jetzt unverändert, und das Spiel wird auch in 10 Jahren noch nicht erscheinen, weil die nötigen Resourcen aus den Spieleverkäufen fehlen. Ubrigens X3 hat auch Starforce ;)

    Zapfmeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann hoffen wir doch mal das die das mit dem
    > Gothic Online noch hinbekommen und den Hype nicht
    > verpassen.

  5. krank

    Autor: asdff 29.04.06 - 10:22

    iiii pfui!

    Gothic und kein Singleplayer, is das Krank.

    Jowood is doch net der Entwickler, also bitte, das is doch ein ganz anderer, ein ziemlich bissiger kleiner Fisch...

    Hoffentlich machen Sie mit sowas Gothic nich kaputt, hab ja schon genug Befürchtungen für den dritten Teil, hoffentlich nicht auf die Konsole getrimmt, das hoffe ich wirklich.

    Zapfmeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann hoffen wir doch mal das die das mit dem
    > Gothic Online noch hinbekommen und den Hype nicht
    > verpassen.
    > Ist natürlich die Frage ob die Qualität durch die
    > niedrigeren Einnahmen leided oder nicht.
    >
    > Wäre auf jeden Fall schade wenn noch mehr gute
    > Spieleentwickler den Bach runter gehen und von den
    > großen (z.B. mit zwei Buchstaben) geschluckt
    > werden.
    >
    > Das ist auch der Grund warum man ein Spiel kaufen
    > sollte...
    > Wenn man kein Geld dafür ausgibt kann man auch
    > nicht erwarten das tolle neue Spiele entwickelt
    > werden.


  6. Re: Gothic Online

    Autor: asdff 29.04.06 - 10:26

    da ja Hype mittlerweiler eher negativ gesehen wird, nehm ich an, dass das auch bei dir gilt, oder?

    Dann passt ja ;-)


    Zapfmeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann hoffen wir doch mal das die das mit dem
    > Gothic Online noch hinbekommen und den Hype nicht
    > verpassen.
    > Ist natürlich die Frage ob die Qualität durch die
    > niedrigeren Einnahmen leided oder nicht.
    >
    > Wäre auf jeden Fall schade wenn noch mehr gute
    > Spieleentwickler den Bach runter gehen und von den
    > großen (z.B. mit zwei Buchstaben) geschluckt
    > werden.
    >
    > Das ist auch der Grund warum man ein Spiel kaufen
    > sollte...
    > Wenn man kein Geld dafür ausgibt kann man auch
    > nicht erwarten das tolle neue Spiele entwickelt
    > werden.


  7. Re: Gothic Online

    Autor: ~The Judge~ 29.04.06 - 12:21

    Zapfmeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gothic Online noch hinbekommen und den
    > Hype nicht verpassen.

    Um ein Gesicht zu wahren und sich positiv hervorzuheben sollte man dies gerade nicht tun. Man hat den Eindruck als käme momentan täglich ein neues MMO raus, dabei ist dieser Drops - für mein Empfinden - schon lange gelutscht.

    Goox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst spiele ich seit Ultima-Online im Internet.
    > Um heutzutage im Online-Gaming richtig Fuß zu
    > fassen, muss man klotzen, nicht kleckern. WoW hält
    > die Einsteigerschiene fest im Griff. Ich glaube
    > einfach nicht, daß Jowood hier die nötigen
    > Resourcen und das Durchhaltevermögen hat, um ein
    > Gothic-Online zu entwickeln und am Laufen zu
    > halten.

    Wie oben geschrieben, bitte nicht blöd irgendwelchen anderen nacheifern. Richtig die Lorbeeren abgrasen könnte Jowood, wenn sie was "eigenes" auf die Beine stellen. Gothic mit einem richtig guten Coop-Mode zum Beispiel. Im Idealfall mit Spielmeister-Möglichkeiten. Das wärs, ein Multiplayer in Richtung Pen'und'Paper!

    > Als anderes Beispiel X-Online
    > (www.online-universe.net) wurde mit dieser Page im
    > Jahre 2000 angekündigt und die Fans drauf heiß
    > gemacht. Sie ist bis jetzt unverändert, und das
    > Spiel wird auch in 10 Jahren noch nicht
    > erscheinen, weil die nötigen Resourcen aus den
    > Spieleverkäufen fehlen.

    Guter Punkt. Was nicht geht sollte man lassen, sonst wirds nur peinlich.

    > Ubrigens X3 hat auch Starforce ;)

    Schade das man sowas schlecht erheben kann, aber mich würde wirklich mal interessieren wieviele Spiele bereits wegen StarForce im Regal geblieben sind.

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  8. Re: Gothic Online

    Autor: FranUnFine 02.05.06 - 13:41

    Muhahahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kenne ausser
    > einigen UO-Freeshards, KEIN EINZIGES MMORPG in dem
    > man tatsächlich Rollenspiel betreibt.

    EvE Online... allerdings nur partiell. Man kann die "Stabdard"-User eben nicht dazu zwingen, zu "RPen".

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  9. Re: Gothic Online

    Autor: Starlord 01.11.06 - 10:52

    naja ich kauf mir zumindest kein Game mehr mit Starforce
    man hat nur ärger mit dem Fuck Kopierschutz..

    ich hab aber auch keinen Bock Unsummen Monatlich in ein game zu stecken, nur um mich mit Grindern und druchgeknallten PvPlern rumzuärgern.


    > Schade das man sowas schlecht erheben kann, aber
    > mich würde wirklich mal interessieren wieviele
    > Spiele bereits wegen StarForce im Regal geblieben
    > sind.
    >
    > ———————————
    > Casket Crew - We have arrived!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme