1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mirai-IoT-Botnet: IP-Kamera nach 98…

Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: LennStar 21.11.16 - 13:22

    Als ich XP vor Jahren neu auf meinem Laptop installieren musste und dazu die beiliegende CD genutzt habe, hatte ich 7 Sekunden nach Internet-Verbindungs-Herstellung die Meldung "wird in 1 Minute runtergefahren" (Der Virus war damals gerade ganz große Mode).
    Die Windows-Update-Seite war da noch nicht mal vollständig geladen.

    Und was immer man von MS hält, aber als XP raus kam steckte da sicherlich mehr Sicherheits-Arbeit drin als bei einer Billig-Kamera aus Fernost.

    Welcome to the internet of bots!

  2. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: Bouncy 21.11.16 - 13:32

    LennStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was immer man von MS hält, aber als XP raus kam steckte da sicherlich
    > mehr Sicherheits-Arbeit drin als bei einer Billig-Kamera aus Fernost.
    Naja das war der Sasser-Wurm von 2004, und wenn du die CD benutzt hast dann war das Windows darauf von 2001, diese "nur" drei Jahre waren wie eine ganz andere Zeit, ein Unterschied wie vor und nach dem Mauerfall...

  3. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: megaseppl 21.11.16 - 13:36

    Ich erinnere mich... genau an dem Tag als es losging hab ich ebenfalls ein XP installiert...

  4. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: frostbitten king 21.11.16 - 13:59

    Haha das waren zeiten. War bei mir ähnlich schnell, dass XP infiziert wurde.

  5. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: HubertHans 21.11.16 - 14:05

    Komisch: Hatte trotz 56K Modem oder AVM ISDN-Modem keine solchen Probleme. Sasser hat eigentlich nur die Leute erwischt, die ihr System nicht aktualisiert hatten.

  6. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: der_wahre_hannes 21.11.16 - 14:06

    Den "wird in 1 Minute runtergefahren"-Wurm hatte ich zum Glück nie. Aber ich erinnere mich noch dran, wie ich XP neu aufgesetzt habe und mir dann beim runterladen eines Virenscanners einen Virus eingefangen haben muss... denn, was anderes hatte ich mit dem System noch nicht gemacht.

  7. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: TrollNo1 21.11.16 - 14:10

    Meine Frau hatte das Problem andersrum. Die Minute hat nicht ausgereicht, um den Patch gegen Sasser runterzuladen.

    Erst später haben wir den Befehl shutdown - a kennengelernt :D

  8. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: Dagobert 21.11.16 - 14:15

    Wenn man das System neu aufgesetzt hatte war man erstmal nicht aktuell.
    Viele wollten aber das System Online aktualisieren. Das ging aber nicht da der wurm dann schon drauf war.
    Man konnte das nur durch ein Aufspielen des Service Packes von einer "chip" CD verhindern.

    Man das waren noch zeiten.

  9. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: TrollNo1 21.11.16 - 14:21

    Online ging erst, nachdem man den LAN Treiber installiert hatte :D
    Da hab ich gut gestaunt, dass Suse (glaub ich) direkt vor dem Start schon Updates gezogen hat, ohne dass ich irgendwas machen musste.

  10. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: HorkheimerAnders 21.11.16 - 14:39

    Haha ich erinnere mich noch... nach jeder Neuinstallation hab ich gehofft, dass ich schneller bin, neuen Browser, Treiber und co runterzuladen als der "Neustart" kommt.

  11. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: Dampfplauderer 21.11.16 - 14:41

    Nicht zu vergessen die schön paranoiden Virenscanner die sämtliche doom/2/3.exe als mydoom varianten erdolcht haben..

  12. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: nille02 21.11.16 - 17:02

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch: Hatte trotz 56K Modem oder AVM ISDN-Modem keine solchen Probleme.
    > Sasser hat eigentlich nur die Leute erwischt, die ihr System nicht
    > aktualisiert hatten.

    Und jene die kein aktuellen Installationsmedium besaßen. Wie hier schon gesagt wurde, bevor du das Windows Update überhaupt anwerfen konntest, hattest du das kleine Mistding bereits.

  13. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: g3kko 21.11.16 - 18:35

    Die minute war noch human.
    Mit shutdown konnte man sehr schön den Unterricht stören.

  14. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: dukki 21.11.16 - 20:08

    Bei mir war es auch noch in der DFÜ Zeit.
    Da war der Rechner eh offline. Bei DSL Rechnern über LAN, wurde der Stecker vorerst gezogen und dann Zonealarm als Firewall installiert.

    Zum Glück hat mein Vater zu der Zeit fast jede pc Zeitschrift gekauft die es im Laden gab. So konnte ich wenigstens die Freeware als workaround für die Lücke nutzen.

    Zu DFÜ Zeiten mit 56,6kbps waren Windows Updates wirklich nicht lustig.

  15. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: HubertHans 22.11.16 - 09:46

    Die AVM fritx! USB 2.0 hatte scheinbar eine "kleine Firewall" davor. (Kann mich an ein paar Filter erinnern) Aktuelle Installationsmedien habe ich zu der Zeit auch nicht besessen. Und ich hab mein System regelmaeßig neu aufgesetzt. Auch mit nem 56K Modem hatte ich nie Probleme. Was ich schon zu der Zeit merkwuerdig fand. Weiol immer alle warnten, dass sich mein rechner angeblich in ein paar Sekunden verabschiedet. Virenscanner etc musste ich auch nicht großartig installieren. Bei sporadischen Tests wurde nichts gefunden. Ich habe das System haeuffiger neu aufgesetzt um die volle Performance zu behalten. Und ich hatte nie Probleme mit Sasser. ich kenne aber Leute, die das drauf hatten. und deren Rechner waren wegen eines alten Patchstandes draufgegangen. Schadsoftware fing ich mir hoechstens durch eigene Dummheit ein.

    Ich erinnere mich gerade: Ein Grund fuer die Unanfaelligkeit meiner Win 9x und Win2k/ XP Systeme koennte wohl dadurch bedingt gewesen sein, das ich die Patches gesammelt und archiviert hatte. Zumindest bei 2000 und Win 9x hatte ich entsprechende Sammlungen. Bei XP dann nicht mehr. ist auch logisch. Welcher Trottel saugt sich bei jeder Neuinstallation die Updates ueber ISDN/ 56K neu? ;)

  16. Re: Bei WinXP hats damals 7 Sekunden gedauert

    Autor: zZz 22.11.16 - 13:51

    Sasser war bei mir der Grund, weshalb ich recht schnell bei Window 2003 Server gelandet bin. Nicht anfällig, standardmässig das klassische Theme und Startmenü – also so, wie man Windows damals haben wollte. Lediglich die Grafikbeschleunigung musste man mit einem Klick aktivieren, sonst wäre Quake 3 nicht gelaufen :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energie Südbayern GmbH, München
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart
  3. USG People Germany GmbH, München
  4. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. (-67%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Browser: Google warnt Edge-Nutzer vor Chrome-Erweiterungen
    Browser
    Google warnt Edge-Nutzer vor Chrome-Erweiterungen

    Wollen Nutzer des neuen Edge-Browsers auf Chromium-Basis Erweiterungen aus dem Chrome-Webstore installieren, erhalten sie derzeit eine Sicherheitswarnung und in Google-Diensten werden die Nutzer direkt zum Wechsel aufgefordert. Mit anderen Chromium-Browsern wie Opera geschieht dies nicht.

  2. Microsoft Flight Simulator: Landung auf 37.000 Flughäfen möglich
    Microsoft Flight Simulator
    Landung auf 37.000 Flughäfen möglich

    Von der Buckelpiste im Regenwald bis hin zum internationalen Großflughafen: Nach Angaben von Microsoft werden alle 37.000 Flughäfen der Welt im Microsoft Flight Simulator enthalten sein. Im Vorgänger waren es lediglich 24.000.

  3. Mobilfunk: Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen
    Mobilfunk
    Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen

    Vodafone erhält Zugriff auf seine ersteigerten Frequenzen und kann im 5G-Netz von 500 MBit/s auf 1 GBit/s erhöhen. Mittelfristig wolle man das Koaxialnetz auf bis zu 10 GBit/s aufrüsten.


  1. 14:03

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:00

  5. 11:54

  6. 11:46

  7. 11:38

  8. 11:25