1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mirai-IoT-Botnet: IP-Kamera nach 98…

Bezahlbare "sichere" IP Kamera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bezahlbare "sichere" IP Kamera

    Autor: Anonymer Nutzer 22.11.16 - 14:38

    Hier gibt es sicher einige mit Erfahrungen. Ich suche eine passable IP Kamera, welche mit einem Synology NAS harmoniert.

    Kurzum bräuchte ich folgendes:
    1080p
    LAN (WLAN wäre nett)
    Nachttauglich
    IR bzw. Nachtmodus deaktivierbar
    Außentauglich
    am besten verschiedene Blickwinkel (ansonsten min 70 Grad)

    Dank Synology sind eigene Features nicht so wichtig. Im Preisrahmen um die 150¤ gibt es eigentlich nur Chinamodelle. Hier wären Erfahrungswerte interessant.

  2. Re: Bezahlbare "sichere" IP Kamera

    Autor: perryflynn 22.11.16 - 15:05

    Pauschal würde ich für sowas ein zweites WLAN Netz erstellen (kann ja der eine oder andere Router), und dem WLAN Netz kein Internet geben.

    Viel wichtiger wäre aber upnp im Router zu deaktivieren, sodass die Dinger sich nicht ins Internet freischalten können.

    Ansonsten wird jedes Produkt "kaputt" sein was im Konsumer-Preissegment liegt und ohne Cloud auskommt. Wenn man sowas unbedingt haben will hilft halt nur ein separates abgeschottetes Subnetz.

  3. Re: Bezahlbare "sichere" IP Kamera

    Autor: Bouncy 22.11.16 - 16:10

    Wenn du ein Bastler bist: es gibt ein Paket für die Syn um USB-Webcams anzuschließen. Dann gibt es entweder 5m passive USB-Kabel, längere aber schwer zu verlegende aktive USB-Kabel oder USB-LAN-Brücken. Kein Smart, keine IP, kein Angriffsvektor...

  4. Re: Bezahlbare "sichere" IP Kamera

    Autor: Revo86er 22.11.16 - 20:31

    2 Raspberry pi zeros mit je einer 1080p Tag bzw IR Camera.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.16 20:36 durch Revo86er.

  5. Re: Bezahlbare "sichere" IP Kamera

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.16 - 02:23

    perryflynn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pauschal würde ich für sowas ein zweites WLAN Netz erstellen (kann ja der
    > eine oder andere Router), und dem WLAN Netz kein Internet geben.
    >
    > Viel wichtiger wäre aber upnp im Router zu deaktivieren, sodass die Dinger
    > sich nicht ins Internet freischalten können.
    >
    Darauf wird es wohl hinauslaufen bzw. könnte ein Extrarouter die Kamera übernehmen, welche nur schlecht per LAN zu erschließen ist.

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du ein Bastler bist: es gibt ein Paket für die Syn um USB-Webcams
    > anzuschließen. Dann gibt es entweder 5m passive USB-Kabel, längere aber
    > schwer zu verlegende aktive USB-Kabel oder USB-LAN-Brücken. Kein Smart,
    > keine IP, kein Angriffsvektor...
    Ist nicht sonderlich Outdoortauglich und es sind am Ende definitiv mehr als 5m.

    Revo86er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 Raspberry pi zeros mit je einer 1080p Tag bzw IR Camera.
    LAN, großer Blickwinkel, Outdoortauglich und IR Bestückung sind eine größere Bastelarbeit und auch nicht mehr ganz billig. Für drinnen ist es eine nette Alternative, kann auch deutlich mehr als 1080p relativ flüssig zur NAS schicken.

  6. Re: Bezahlbare "sichere" IP Kamera

    Autor: Braineh 23.11.16 - 08:44

    Blöde Frage - ich hab einfach ein- und ausgehenden Verkehr ins und vom Internet zu den IPs meiner Cams blockiert. Sollte das nicht prinzipiell reichen, um sicher zu sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  3. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-53%) 18,99€
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?

  2. ID Ruggdzz: VW soll Elektro-Geländewagen planen
    ID Ruggdzz
    VW soll Elektro-Geländewagen planen

    Volkswagen will künftig auch einen richtigen Geländewagen mit Allradantrieb als Elektroauto bauen. Das Fahrzeug soll ID Ruggdzz heißen und könnte Landrover Konkurrenz machen.

  3. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.


  1. 09:00

  2. 08:40

  3. 08:24

  4. 08:00

  5. 07:58

  6. 07:32

  7. 07:12

  8. 18:22