1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ablenkung im Straßenverkehr…

Hoffentlich finden Sie eine Lösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich finden Sie eine Lösung

    Autor: Desertdelphin 24.11.16 - 09:15

    Man liest ja hier genug warum es schwierig wird. Aber ich hoffe sooooooooooo sehr das sie es schaffen. Fahrt mal morgens A99 und schaue neben euch. Jeder Idiot am Texten. "ist ja noch nie was passiert".

  2. Re: Hoffentlich finden Sie eine Lösung

    Autor: TrollNo1 24.11.16 - 10:05

    Hat noch keiner erzählt, dass ihm was passiert ist. Klar, die können nix mehr erzählen :D

  3. Re: Hoffentlich finden Sie eine Lösung

    Autor: _Sascha_ 24.11.16 - 15:15

    Dito, ich fahre regelmäßig mangels Mobil mit der jüngeren Generation (22-28) weite Strecken und muß echt sagen das das schon heftig ist, was diese sich bei 120 bis 160 auf der Autobahn leisten.

    Volles Programm: "Von WhatsApp/SMS tippen, Musik-Bibliothek/Navigation einstellen bis hin zum gegenchecken von Notifications".

    Aber selbst als Fußgänger sehe ich täglich Autofahrer an Ampeln auf ihre Handys herabstarren. Auch mal gern bis der Hintermann wegen "Grün" bereits hupt.

    Von daher begrüße ich eine solche Maßnahmen und hoffe das sie härter durchgreifen werden. ( dann muß der Beifahrer halt mal auf sein Smartphone während der Fahr verzichten, besser als Krankenhaus alle mal )

    Smartphones erachte ich persönlich als extrem Verkehrsgefährdend.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.16 15:18 durch _Sascha_.

  4. Re: Hoffentlich finden Sie eine Lösung

    Autor: Berner Rösti 24.11.16 - 15:46

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat noch keiner erzählt, dass ihm was passiert ist. Klar, die können nix
    > mehr erzählen :D

    Und einige, die unmittelbar dabei waren, auch nicht. :(

  5. Re: Hoffentlich finden Sie eine Lösung

    Autor: Der Spatz 28.11.16 - 15:43

    Heute früh ist einer vor mir bei rot einfach über die T-Kreuzung gefahren (nix passiert, zum Glück war da kein Fußgänger - der hätte grün gehabt - oder ein anderer Autofahrer im Weg). Ob es an der tiefen Sonne, dem "Montag morgen" - Effekt oder einer andersweitigen Beschäftigung lag kann ich allerdings nicht sagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München
  2. reputatio systems GmbH & Co. KG, Pforzheim
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Stadt Fürstenfeldbruck, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€ (Release 10. Juni)
  2. 12,39€
  3. 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de