1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Made in America: Trump…

Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

    Autor: SirJoan83 24.11.16 - 08:19

    k.T.

  2. Re: Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

    Autor: TrollNo1 24.11.16 - 08:23

    Dachte ich mir auch. Aber ein professioneller Politiker wie Trump hat das sicher vorher geprüft.

  3. So der Mythos...

    Autor: Fuchs 24.11.16 - 08:29

    ...in der Realität ist Apple weltweit mit Abstand Grösster Steuerzahler und schafft rund um den Globus Arbeitsplätze und Wohlstand.

  4. Re: Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

    Autor: kabauterman 24.11.16 - 08:42

    Was heißt denn bei dir kaum?

    Apple versucht zwar an jeder Ecke steuern zu sparen, genau so wie dein Steuerberater quasi für dich auch, aber bei der Menge an Umsatz und Gewinn den Apple jedes Jahr macht, sind das was sie durch Tricks "sparen" doch immernoch nur Peanuts.

    Selbst wenn sie eigentlich zu wenig bezahlen, zahlen sie wahrscheinlich immernoch viel mehr als die meisten anderen zusammen.

    Solange die Tricks die Apple benutzt nicht verboten sind, kann man Apple nicht vorwerfen das sie Schlupflöcher ausnutzen. Auch wenn die Sache mit Apple hier in der EU wirklich das letzte ist, solange diese Methoden nich verboten sind, würden es wohl die meisten so machen.

  5. Re: Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

    Autor: quineloe 24.11.16 - 08:47

    bei uns zahlen sie keine Steuern, das ist aber ein von Juncker und dem Rest der EU gefördertes Steuersparprogramm, das in den USA wohl nicht zur Anwendung kommt.

  6. Re: Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

    Autor: hroessler 24.11.16 - 09:30

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn sie eigentlich zu wenig bezahlen, zahlen sie wahrscheinlich
    > immernoch viel mehr als die meisten anderen zusammen.
    Relativ gesehen bezahlt Apple in der EU deutlich weniger als 1% Steuern. Das ist doch ein Schlag ins Gesicht für jeden der anständig seine Steuern bezahlt.

    > Solange die Tricks die Apple benutzt nicht verboten sind, kann man Apple
    > nicht vorwerfen das sie Schlupflöcher ausnutzen. Auch wenn die Sache mit
    > Apple hier in der EU wirklich das letzte ist, solange diese Methoden nich
    > verboten sind, würden es wohl die meisten so machen.
    Richtig, der Fehler liegt hier nicht bei Apple. Dass das ganze EU Pack nix taugt, ist ja auch nichts neues. Aber trotzdem sollte sich Apple hier schämen. Aber Scham, die Sorge um das Gemeinwohl, ein minimum an Gerechtigkeitssinn etc. haben in der Betriebswirtschaft eben keinen Platz.

    greetz
    hroessler

  7. Re: Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

    Autor: GT3RS 24.11.16 - 09:35

    Apple zahlt soviel Steuern wie jeder andere Großkonzerne (Amazon, Daimler, Siemens, Tesla, Samsung, ALDI, LIDL, Philips, Rossmann, etc.) auch im Rahmen aller legalen Steuermöglichkeiten. Ob dies jetzt wenig oder angemessen ist, muss der Gesetzgeber feststellen.

  8. Re: So der Mythos...

    Autor: Hallonator 24.11.16 - 10:07

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...in der Realität ist Apple weltweit mit Abstand Grösster Steuerzahler und
    > schafft rund um den Globus Arbeitsplätze und Wohlstand.

    Nichts Mythos.

    Apple hat in Europa von 2009 bis 2014 auf 34mrd Gewinn 1mrd Steuern gezahlt. Statt 9 mrd.

    Das kann man natürlich super verschleiern, indem man einen Artikel sucht, der nur die Zahlen von 2015 betrachtet, um zu feiern wie toll Apple doch ist.

  9. Re: So der Mythos...

    Autor: opodeldox 24.11.16 - 10:12

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat in Europa

    Europa ist nicht die Welt.

  10. Re: So der Mythos...

    Autor: Fuchs 24.11.16 - 10:13

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat in Europa von 2009 bis 2014 auf 34mrd Gewinn 1mrd Steuern
    > gezahlt. Statt 9 mrd.

    Sie haben das gezahlt, was sie müssen und keinen Cent mehr. Wie du und ich und jedes andere Unternehmen auch.

  11. Re: So der Mythos...

    Autor: quineloe 24.11.16 - 10:19

    opodeldox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallonator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple hat in Europa
    >
    > Europa ist nicht die Welt.

    Wenn ich die kaputten Schultoiletten bei meiner Tochter sehe freue ich mich auch ungeheim darüber, dass außerhalb von Europa Apple und andere internationale Konzerne total viele Steuern zahlen.

  12. Re: So der Mythos...

    Autor: Fuchs 24.11.16 - 10:26

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich die kaputten Schultoiletten bei meiner Tochter sehe freue ich mich
    > auch ungeheim darüber, dass außerhalb von Europa Apple und andere
    > internationale Konzerne total viele Steuern zahlen.

    Gute Neuigkeiten: Wenn die EU zukünftig rückwirkend Steuern einfordern will wird Europa bestimmt um den einen oder anderen internationalen Konzern erleichtert. Ich bin sicher, die Schultoiletten freuen sich darüber.

  13. Re: So der Mythos...

    Autor: dura 24.11.16 - 10:28

    So ein Quatsch, 99% der Leute und Unternehmen können das gar nicht machen, denn dafür braucht man schon ein "anständiges" Firmengeflecht. Und das Apple weniger gezahlt hat, als sie müssten sieht ja die EU auch so.

  14. Re: Zahlt Apple nicht sowieso kaum Steuern? (k.T.)

    Autor: dura 24.11.16 - 10:30

    Zumindest die EU geht dagegen vor. Außerdem liegt das Geld weiterhin in Europa und Apple leiht sich in den USA lieber Geld, weil sie sonst Steuern zahlen müssten, wenn sie das Geld in die USA holen.

  15. Re: So der Mythos...

    Autor: Hallonator 24.11.16 - 10:30

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Neuigkeiten: Wenn die EU zukünftig rückwirkend Steuern einfordern will
    > wird Europa bestimmt um den einen oder anderen internationalen Konzern
    > erleichtert.

    Leere Drohungen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.16 10:31 durch Hallonator.

  16. Re: So der Mythos...

    Autor: Hallonator 24.11.16 - 10:33

    opodeldox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallonator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple hat in Europa
    >
    > Europa ist nicht die Welt.

    Für sie ist Apple die Welt, oder?

    Versuchen sie es nocheinmal. Sie haben nicht verstanden, warum die zahlen in meinem Post und dem Post von vorher so unterschiedlich sind.

  17. Re: So der Mythos...

    Autor: Fuchs 24.11.16 - 10:36

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Quatsch, 99% der Leute und Unternehmen können das gar nicht machen, [...]

    Du bezahlst mehr Steuern als du müsstest und machst nicht alle Abzüge geltend? Ich glaube nicht.

  18. Re: So der Mythos...

    Autor: Hallonator 24.11.16 - 10:46

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dura schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So ein Quatsch, 99% der Leute und Unternehmen können das gar nicht
    > machen, [...]
    >
    > Du bezahlst mehr Steuern als du müsstest und machst nicht alle Abzüge
    > geltend? Ich glaube nicht.

    Ich glaube er hat mit dem Finanzamt verhandelt. Wenn er mehr als 1% Steuern zahlen muss, zieht er weg. Das Finanzamt hat dann also nachgegeben.

  19. Re: So der Mythos...

    Autor: Peter Brülls 24.11.16 - 10:52

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn ich die kaputten Schultoiletten bei meiner Tochter sehe freue ich mich
    > auch ungeheim darüber, dass außerhalb von Europa Apple und andere
    > internationale Konzerne total viele Steuern zahlen.

    Zu Erinnerung: Von praktisch jedem 1.000-¤-iPhone gehen 190 ¤ in die Staatskasse und noch mal so 20 bis 30 ¤ an Abgaben.

    Solange Bundesländer Geld für Fußballstadien, Elbphilharmonien und BER haben, liegt die schlechte Ausstattung nicht an der ansonsten durchaus krititikwürdigen Steuervermeidung internationaler Konzerne.

  20. Re: So der Mythos...

    Autor: Hallonator 24.11.16 - 10:58

    Nach der Logik hätte ich auch gerne Einkommenssteuerfreiheit.

    Zahle schließlich auch Energiesteuer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  4. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de