1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert…

Vielen Dank.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielen Dank.

    Autor: mrgenie 25.11.16 - 09:13

    Danke für den Artikel. Sehr schön über diese Technik wieder mal was zu lesen.

  2. Re: Vielen Dank.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.16 - 09:23

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für den Artikel. Sehr schön über diese Technik wieder mal was zu
    > lesen.

    Ja, sehr gut. Aber leider sieht man im Vergleich dann auch, wie es mit Deutschland bergab geht. Und das sieht man nicht nur an der Bahn...

  3. Re: Vielen Dank.

    Autor: Muhaha 25.11.16 - 09:25

    PedroKraft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, sehr gut. Aber leider sieht man im Vergleich dann auch, wie es mit
    > Deutschland bergab geht. Und das sieht man nicht nur an der Bahn...

    Oh, immer dieses weinerliche GEJAMMERE!

    Aus allem wird stets ein weinerliches, verallgemeinerndes "Mit Deutschland geht es bergab!!!!DoppelElf!" gemacht, anstatt dass man konkrete Mißstände benennt und vielleicht sogar Vorschläge, wie dies besser geregelt werden könnte.

    Dass zum Beispiel bei der DB (immer in Relation zum deutschen Perfektionismusanspruch, wohlgemerkt) so einiges im Argen liegt, keine Frage. Aber die Magnetschwebetechnik ist nicht die Lösung :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.16 09:28 durch Muhaha.

  4. Re: Vielen Dank.

    Autor: WattX 25.11.16 - 09:51

    Dem schließe ich mich an! Fast erinnert der Beitrag an Nachrichten (ja so hießen news mal) wie sie früher einmal selbstverständlich waren, klar, faktenbasiert, recherchiert und frei von Rechtschreibfehlern.

  5. Re: Vielen Dank.

    Autor: Niaxa 25.11.16 - 10:11

    Traurig aber wahr ^^. Deutschland hat trotz aller Umstände gar keinen Bedarf für so was. Bauen könnten wir es ohne Probleme. Aber immer erst mal heulen.

  6. Re: Vielen Dank.

    Autor: zenker_bln 25.11.16 - 10:12

    PedroKraft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber leider sieht man im Vergleich dann auch, wie es mit
    > Deutschland bergab geht. Und das sieht man nicht nur an der Bahn...


    Boah ist das sch*iße in deutschland!
    Ich würde ja auswandern aber mir gehts viel zu gut hier.
    Man, ist deutschland sch*iße......

    Jammert nicht rum, sondern sucht euch was besseres und verschwindet einfach!

  7. Re: Vielen Dank.

    Autor: Muhaha 25.11.16 - 10:12

    WattX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem schließe ich mich an! Fast erinnert der Beitrag an Nachrichten (ja so
    > hießen news mal) wie sie früher einmal selbstverständlich waren, klar,
    > faktenbasiert, recherchiert und frei von Rechtschreibfehlern.

    Ich glaube, Du verfällst hier der "Früher war alles besser"-Illusion. Nachrichten waren früher mit Sicherheit im Schnitt min. genauso schlecht recherchiert, voller Halbwahrheiten und schrecklich zusammengestoppelt wie heute.

    Man sollte sich nur mal schnauen, wie Kurt Tucholsky früher über seine Berufskollegen abgekotzt hatte. Schmierenjournalismus ist KEINE Erfindung der Neuzeit.

  8. Re: Vielen Dank.

    Autor: Niaxa 25.11.16 - 10:16

    Vox sucht sicher noch paar Seppel, die ihr Scheitern öffentlich präsentieren wollen!

  9. Re: Vielen Dank.

    Autor: daarkside 25.11.16 - 11:01

    PedroKraft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mrgenie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke für den Artikel. Sehr schön über diese Technik wieder mal was zu
    > > lesen.
    >
    > Ja, sehr gut. Aber leider sieht man im Vergleich dann auch, wie es mit
    > Deutschland bergab geht. Und das sieht man nicht nur an der Bahn...

    Quatsch. Deutschland ist nach wie vor großartig in der Forschung und Entwicklung. Nun holen aber andere (frühere Entwicklungsländer zB) auch auf Bzw. waren schon seit Längerem auf Augenhöhe oder in Technologie X schlicht vorne.

    Guck dir allein was das Fraunhofer Institut so alles zustande bringt.

    Es ist unterstrich Trump Logik(und hunderter Millionen Amerikaner, vor und neben ihm) über den "USA best Country in the world". Nein, sie du wir stehen in einer Liste von OECD Ländern, in Frage X auf Platz #7, in Frage/sozialer Faktro/whatever Y auf Platz #1 und für die Frage Z erheben wir gar nicht erst die Daten, weil wir sie schlicht nich als ein Probelm/wissenswert empfinden.




    Versth mich nicht falsch, Kritik am Status Quo ist das was unsere Zivilisation so großartig macht. Aber dieser elendige* Defätismus ist schlicht lächerlich.



    *
    nein, nicht typisch Deutsche, andere haben ihn auch, sind aber nie in der Mehrheit, sonst wären ihre und unser Land schlicht nicht das was sie heute nun mal sind

  10. Re: Vielen Dank.

    Autor: gadthrawn 25.11.16 - 12:07

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Traurig aber wahr ^^. Deutschland hat trotz aller Umstände gar keinen
    > Bedarf für so was. Bauen könnten wir es ohne Probleme. Aber immer erst mal
    > heulen.

    Transrapid. Das ist genau die Magnetschwebebahntechnik die so hochgelobt wird.

    Praxis: Wurde in China gebaut.
    Praxis: Defizitär.
    Praxis: Laut und rumpelig.

    Fahrten sind saubillig geworden, Geschwindigkeit wurde wegen der Vibrationen weiter reduziert - und rumpelt trotzdem mehr wie eine herkömmliche Bahn.

    Also wirklich - warum sollten wir so etwas hier bauen?
    Als weitere Technikbauruuine?

  11. Re: Vielen Dank.

    Autor: Muhaha 25.11.16 - 13:29

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also wirklich - warum sollten wir so etwas hier bauen?
    > Als weitere Technikbauruuine?

    Nein. Um der Welt die Überlegenheit toitscher Technologie vorführen zu können, versteh doch!!!!

    Weil kleine Geister große Symbole benötigen. Je kleiner der Geist, umso größer muss das Symbol sein, hinter dem man sich dann verstecken kann :)

  12. Re: Vielen Dank.

    Autor: der_wahre_hannes 25.11.16 - 14:17

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PedroKraft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ja, sehr gut. Aber leider sieht man im Vergleich dann auch, wie es mit
    > > Deutschland bergab geht. Und das sieht man nicht nur an der Bahn...
    >
    > Oh, immer dieses weinerliche GEJAMMERE!
    >
    > Aus allem wird stets ein weinerliches, verallgemeinerndes "Mit Deutschland
    > geht es bergab!!!!DoppelElf!" gemacht, anstatt dass man konkrete Mißstände
    > benennt und vielleicht sogar Vorschläge, wie dies besser geregelt werden
    > könnte.

    +11111! ;)

    Mir geht's auch auf den Keks. Egal, welche News, man kann schon fast sicher sein, dass da irgendeiner was schreibt von wegen "Aber in Deutschland ist sowas ja nicht möglich, heul heul". Es nervt.

  13. Re: Vielen Dank.

    Autor: Dwalinn 25.11.16 - 14:54

    >Weil kleine Geister große Symbole benötigen. Je kleiner der Geist, umso größer muss das Symbol sein, hinter dem man sich dann verstecken kann :)

    Siehe Trump Tower und Trump Wall


    SCNR

  14. Re: Vielen Dank.

    Autor: Dwalinn 25.11.16 - 14:55

    Und in 5 Jahren gehts dann ab in den Dschungel

  15. Re: Vielen Dank.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.16 - 16:03

    Kein weinerliches Gejammer, sondern die Feststellung, dass:

    - jeder zweite Anschlusszug verpasst wird, weil die Bahn unterm Strich immer unpünktlicher wird
    - auf den Bahnhöfen unter Polizeiaufsicht Crack gedealt wird
    - No-Go-Areas zunehmen
    - Zustände in deutschen Gefängnissen
    - Altersarmut
    - unkontrollierte Einwanderung
    - GEZ Mafia
    - Vorratsdatenspeichrung
    - Erhöhung von Steuern und Beiträgen
    - Unternehmer wandern aus
    -
    -
    etc. pp

    Trotzdem liebe ich dieses Land!
    Ätsch!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.16 16:04 durch PedroKraft.

  16. Re: Vielen Dank.

    Autor: Muhaha 25.11.16 - 16:12

    PedroKraft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein weinerliches Gejammer, sondern die Feststellung, dass:
    >
    > - jeder zweite Anschlusszug verpasst wird, weil die Bahn unterm Strich
    > immer unpünktlicher wird
    > - auf den Bahnhöfen unter Polizeiaufsicht Crack gedealt wird
    > - No-Go-Areas zunehmen
    > - Zustände in deutschen Gefängnissen
    > - Altersarmut
    > - unkontrollierte Einwanderung
    > - GEZ Mafia
    > - Vorratsdatenspeichrung
    > - Erhöhung von Steuern und Beiträgen
    > - Unternehmer wandern aus

    Ja, die gefühlte Apokalypse steht schon kurz vor der Tür. Ich bring mich und meine Familie auch gleich morgen um. Danke für Deine Warnung!

  17. Re: Vielen Dank.

    Autor: tingelchen 25.11.16 - 18:13

    Deutscher Perfektionismusanspruch? Höchstens im Bereich der Spaltmaße. Was Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit angeht hat das dt. Bahnsystem weder im Nah-, Regional- noch im Fernverkehr was mit Perfektion zu tun. Wie schon im Artikel geschrieben steht. Während man in Japan, Südkorea und China erwartet das die Züge bald auf die Sekunde pünktlich sind, ist man hier schon froh wenn die Bahn auf Herbstlaub vorbereitet ist.

    Gott... was hab ich das auf meiner Strecke gehasst und war so unendlich froh endlich mit dem Auto fahren zu können. Permanent stand man wie blöd über ne Stunde an der Haltestelle weil der Zug mal wieder ausgefallen ist. Teilweise sogar gleich 2 oder 3 hinter einander. Min. 1x in der Woche. Vom Füllgrat der Bahn zu gewissen Uhrzeiten mal ganz abgesehen. Das ist dann vor allem im Winter die reinste Folter. Wenn in den mangelhaft belüfteten Bussen die Luftfeuchtigkeit Tropenwerte erreichen. Wie oft stand ich früher an der Haltestelle und hab freiwillig auf den nächsten Zug gewartet, weil die einheitliche Masse beim öffnen der Türen schon aus dieser heraus gequollen ist.

    Wer sich in DE darauf verlässt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zuverlässig und pünktlich an zu kommen, ist selbst verloren. Jedes Jahr aufs neue. Der Winter naht und reihenweise fallen die Züge aus. Warum? Weil man zu geizig ist die Stellwerke zu heizen.

  18. Re: Vielen Dank.

    Autor: tingelchen 25.11.16 - 18:23

    > Quatsch. Deutschland ist nach wie vor großartig in der Forschung und
    > Entwicklung. Nun holen aber andere (frühere Entwicklungsländer zB) auch auf
    > Bzw. waren schon seit Längerem auf Augenhöhe oder in Technologie X schlicht
    > vorne.
    >
    Japan und Südkorea sind Entwicklungsländer? Wusste ich noch gar nicht. Wann haben wir diese den technologisch und gesellschaftlich überholt? Nur so am rande. Beide Länder sind Hochtechnologieländer die uns Jahrzehnte voraus sind. Aus deren Sicht, sind wir das Entwicklungsland.

    > Guck dir allein was das Fraunhofer Institut so alles zustande bringt.
    >
    Ja, sind wie SAP ;)

    > Es ist unterstrich Trump Logik(und hunderter Millionen Amerikaner, vor und
    > neben ihm) über den "USA best Country in the world". Nein, sie du wir
    > stehen in einer Liste von OECD Ländern, in Frage X auf Platz #7, in
    > Frage/sozialer Faktro/whatever Y auf Platz #1 und für die Frage Z erheben
    > wir gar nicht erst die Daten, weil wir sie schlicht nich als ein
    > Probelm/wissenswert empfinden.
    >
    Hä?

    > Versth mich nicht falsch, Kritik am Status Quo ist das was unsere
    > Zivilisation so großartig macht. Aber dieser elendige* Defätismus ist
    > schlicht lächerlich.
    >
    Dein Verständnis für die Welt auch ;)

    > nein, nicht typisch Deutsche, andere haben ihn auch, sind aber nie in der
    > Mehrheit, sonst wären ihre und unser Land schlicht nicht das was sie heute
    > nun mal sind
    >
    Stimmt, da wird investiert, ausprobiert, und weiter entwickelt. Hier erstellt man ein Konzept, deklariert ist als unnütz und wirft es dann weg. Hann ma nit, bruch ma nit, mach ma nit.. ne? ;)

  19. Re: Vielen Dank.

    Autor: thinksimple 25.11.16 - 22:32

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PedroKraft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kein weinerliches Gejammer, sondern die Feststellung, dass:
    > >
    > > - jeder zweite Anschlusszug verpasst wird, weil die Bahn unterm Strich
    > > immer unpünktlicher wird
    > > - auf den Bahnhöfen unter Polizeiaufsicht Crack gedealt wird
    > > - No-Go-Areas zunehmen
    > > - Zustände in deutschen Gefängnissen
    > > - Altersarmut
    > > - unkontrollierte Einwanderung
    > > - GEZ Mafia
    > > - Vorratsdatenspeichrung
    > > - Erhöhung von Steuern und Beiträgen
    > > - Unternehmer wandern aus
    >
    > Ja, die gefühlte Apokalypse steht schon kurz vor der Tür. Ich bring mich
    > und meine Familie auch gleich morgen um. Danke für Deine Warnung!

    ich geh noch schnell nen SUV für die Post-Apokalypse kaufen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  3. VEKA AG, Sendenhorst
  4. Decadia GmbH, Essen, Hamburg, Köln, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€
  2. (u. a. Corsair Vengeance DIMM 32GB DDR4-2666 Kit für 169,90€, Deepcool TF 120S 120x120x25...
  3. 849€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme