1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Docsis 3.1: TV…

Warum werden immer gleich Nachrichten daraus...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum werden immer gleich Nachrichten daraus...

    Autor: McFly 30.11.16 - 16:15

    , nur weil eine AG fünf Häuser mit Glasfaser ausgebauen/t will/hat? Was erhofft man sich davon? Meldet euch wenn Ihr 1 Million Haushalte ans Netz gebracht habt und weiter ausbauen möchtet. Dann lohnt sich so eine Nachricht auch.

  2. Re: Warum werden immer gleich Nachrichten daraus...

    Autor: waswiewo 30.11.16 - 16:24

    Du hast sie angeklickt, sogar einen Kommentar verfasst.

    Klicks generiert = Ziel erreicht.

  3. Re: Warum werden immer gleich Nachrichten daraus...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.11.16 - 16:26

    Ich finde solche Nachrichten gut. Wird doch mancher Konzern die Konkurrenz bemerken und umplanen. "Telekomiker anschiel"

  4. Re: Warum werden immer gleich Nachrichten daraus...

    Autor: FlorianP 01.12.16 - 00:29

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Telekomiker anschiel"

    Das passt nicht in deren Produktmatrix, oder sollte ich lieber sagen "Vector"?

  5. Re: Warum werden immer gleich Nachrichten daraus...

    Autor: Allandor 01.12.16 - 10:51

    McFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > , nur weil eine AG fünf Häuser mit Glasfaser ausgebauen/t will/hat? Was
    > erhofft man sich davon? Meldet euch wenn Ihr 1 Million Haushalte ans Netz
    > gebracht habt und weiter ausbauen möchtet. Dann lohnt sich so eine
    > Nachricht auch.

    verstehe ich auch nicht so recht. Vermutlich geht der schreiber davon aus, das Alice von heute auf morgen alles auf Glasfaser umstellen kann .. ok, es wurde zwar 5 Jahre genannt aber was ist während dieser Zeit.
    Die iterativen Schritte machen aus mehreren Sichten sinn. Erstens, ist ein Kabelnetz, welches meist bis zum verteiler eh schon Glasfaser-basierend und es geht wie beim klingeldraht-netz nur um die letzten "paar" meter. Hier ist auf dem aktuell verbuddelten Kabeln noch einiges möglich, ohne das die Kosten exorbitant ansteigen werden.
    Klar wird es nach und nach ersetzt, aber die Kabeltechnik bietet aktuell noch sehr gute datenraten, ohne das man gleich alle möglichen Straßen aufreißen muss, also warum die kosten dafür in kauf nehmen.
    Diese Upgrades sind ein schleichender Prozess. Man merkt es ja z.B. bei der Telekom, wie langsam das vonstatten geht. Nicht nur weil der andere weg günstiger ist, sondern weil auch die Ressourcen begrenzt sind. Auch bei der "Klingeldraht"-lösung geht theretisch noch einiges, doch hier ist man inzwischen auf ganz andere grenzen gestoßen, weshalb sich der ausbau hierfür immer weniger lohnt.
    Solange der ausbau beim Kabelnetz aber noch relativ problemlos möglich ist und die zukunftsaussichen auch noch nicht gänzlich am ende sind, lohnt sich das noch.

    irgendwann werden wir zwar auch darüber meckern, aber irgendwann sind auch die glasfaser-kabel veraltet, zu ungenau, zu störanfällig, zu kaputt, .... aktuell ist das kabel-netz noch zukunftstauglich und hohe Bandbreiten sind möglich. Also warum sollte man noch gleich die hohen kosten zum straßenaufreißen etc aktuell in kauf nehmen`?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Architekt Basis-Software E-Mobility (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. IT Projektmanager (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  4. IT-Administrator (w/m/d) IT Operations
    ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Bastelrechner Raspberry Pi für den Panzer
  2. Retro-Gaming Doom läuft auf Raspberry Pi Pico
  3. Offener Befehlssatz Wenig Hoffnung auf Raspberry Pi mit RISC-V

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
  2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
  3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline