1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reparatur: Austauschakkus für…

Was mich mittlerweile an Apple so richtig ankotzt

  1. Beitrag
  1. Thema

Was mich mittlerweile an Apple so richtig ankotzt

Autor: procrash 01.12.16 - 07:49

ist dass diese Firma egal welche Probleme Sie hat immer von einer "geringen" Anzahl an betroffenen Geräten spricht und nie tatsächlich die Wahrheit spricht.

Wären tatsächlich nur ein paar wenige Geräte betroffen käme es wohl kaum zu einer Batterieknappheit.

Ich bin kein Apple Hater und habe auch einige Produkte von der Firma aber wenn ich mir in letzter Zeit so ansehe in welche Richtung es geht muss ich dankend abwinken wenn es darum geht weiterhin Apple Hardware zu kaufen.

1. Überteuerte Preise
2. Die Software Qualität lässt inzwischen mehr zu wünschen übrig. Der große Hype hat der Firma nicht gut getan. Die alten Hasen die mit der Softwareentwicklung und Qualität betraut waren sind mit der "chinesen" Taktik aufgestockt worden von Leuten die von der Architektur der Software keinerlei Ahnung haben und dementsprechend viele Fehler schleichen sich an allen Ecken mittlerweile ein.

Ein Beispiel: Ich hab mittlerweile den 3ten Laptop dieser Firma und noch nie hatte ich das Problem dass das komplette Betriebssystem die Grätsche gemacht hat. Im letzten halben Jahr aber schon des öfteren (->Neustart ohne Benutzereinwirkung)

3. Die Produkte sind mittlerweile auch im Preis nicht mehr gerechtfertigt. Schaut man sich so an was die Konkurrenz fürs Geld zu bieten hat und was man bei Apple dafür bekommt so muss man mittlerweile nur noch lachen. Und dass alles ist dem Profit der Investoren die bei dieser Firma gehörig mittlerweile mitreden geschuldet.

Gute Dinge werden einfach wegrationalisiert (z.B. der Magsafe Adapter, der zwar auch seine Probleme hatte, aber meinen Laptop durch die Anti Stolperfallentechnik schon mehrfach vor dem Fallen bewahrt hat) und durch unnützes (dünneres, flacheres, leichteres Notebook ersetzt).

Früher konnte man zumindest noch den Arbeitsspeicher oder die Platte tauschen. Mittlerweile muss man das ja teuer gleich bei der initialen Anschaffung dazu kaufen.

Schau ich mit generell diese Entwicklung zurzeit so an, so muss ich sagen dass ich kurz oder lang wieder auf ein Windows Gerät umsteigen werde, da ich mir den Preis einfach nicht mehr schönreden kann und will!

Apple ist mittlerweile nur noch der Apother vom preislichen her, und wenn die Software dann auch noch Banane ist was will man dann damit noch anfangen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Was mich mittlerweile an Apple so richtig ankotzt

procrash | 01.12.16 - 07:49
 

Re: Was mich mittlerweile an Apple so...

stiGGG | 01.12.16 - 08:56
 

Re: Was mich mittlerweile an Apple so...

mainframe | 01.12.16 - 09:15
 

Re: Was mich mittlerweile an Apple so...

grslbr | 01.12.16 - 09:50
 

Re: Was mich mittlerweile an Apple so...

procrash | 01.12.16 - 13:42
 

Re: Was mich mittlerweile an Apple so...

No name089 | 01.12.16 - 14:08
 

Re: Was mich mittlerweile an Apple so...

Contax | 02.12.16 - 15:24

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  3. Landkreis Oberhavel, Oranienburg
  4. ucs datacenter GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 398,15€ (Bestpreis!)
  2. 798,36€ (Bestpreis!)
  3. 661€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  4. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de