1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro Late 2016: Neue…

Hintergrund?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hintergrund?

    Autor: Nikolai 02.12.16 - 13:08

    Wie kann es sein das sich Hardware durch normale Nutzung selbst zerstört? Eigentlich sollten doch eingebaute Lautsprecher so dimensioniert sein das sie sich durch den integrierten Verstärker nicht zerstören lassen. Man darf sich doch nicht auf Software verlassen das keine Hardware zerstört wird. Hoffe Apple bessert hier noch nach und tauscht die ganz offensichtlich fehlerhafte Hardware durch etwas funktionierendes.

  2. Vermutlich wird das Signal hardwareseitig übersteuert sein.

    Autor: Sybok 02.12.16 - 13:24

    ...und Apple hat dann irgendeine Anpassung im OS die diese Übersteuerung verhindert. Nicht die sauberste Lösung, aber solange alles schön "shiny" aussieht passt das schon.

  3. Re: Vermutlich wird das Signal hardwareseitig übersteuert sein.

    Autor: Nikolai 02.12.16 - 13:35

    > ...und Apple hat dann irgendeine Anpassung im OS die diese Übersteuerung
    > verhindert. Nicht die sauberste Lösung, aber solange alles schön "shiny"
    > aussieht passt das schon.

    Ich würde das ganz einfach einen Konstruktionsfehler nennen.

  4. Re: Vermutlich wird das Signal hardwareseitig übersteuert sein.

    Autor: MatzeXXX 02.12.16 - 13:45

    Ich denke, dass das Gesamtsignal "zu laut" an die Lautsprecher gesendet wird und dann ein Limiter die Spitzen abschneidet. Nur so lässt sich mit so kleinen Lautsprechern die nötige Lautstärke im Gesamtspektrum realisieren. Dabei geht dann aber der Dynamikumfang flöten (deswegen nennt man das auch Kompression), was aber ein akzeptabler Kompromiss ist.

    Unter Windows fehlt der Limiter und die Spitzen haben die Lautsprecher zerstört. Deshalb hat Apple die Gesamtlautstärke reduziert.

    Aber nur meine Vermutung.

  5. Re: Vermutlich wird das Signal hardwareseitig übersteuert sein.

    Autor: Sybok 02.12.16 - 13:55

    MatzeXXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass das Gesamtsignal "zu laut" an die Lautsprecher gesendet
    > wird und dann ein Limiter die Spitzen abschneidet. Nur so lässt sich mit so
    > kleinen Lautsprechern die nötige Lautstärke im Gesamtspektrum realisieren.
    > Dabei geht dann aber der Dynamikumfang flöten (deswegen nennt man das auch
    > Kompression), was aber ein akzeptabler Kompromiss ist.
    >
    > Unter Windows fehlt der Limiter und die Spitzen haben die Lautsprecher
    > zerstört. Deshalb hat Apple die Gesamtlautstärke reduziert.
    >
    > Aber nur meine Vermutung.

    Das war ziemlich genau das was ich meinte.

  6. Re: Hintergrund?

    Autor: delphi 03.12.16 - 22:46

    Neben der von den anderen Kommentatoren hier beschriebenen Möglichkeit, dass der Lautsprecher schlicht unter- bzw. der Verstärker überdimensioniert ist, gibt es auch noch die Variante, dass man sich hardwareseitig zwischen dem DAC und den Lautsprechern die Schaltung zum Ausfiltern von Gleichstromanteilen im Audiosignal (d.h. nen Highpass-Filter) gespart hat, sodass es einem im schlimmsten Fall die Spule des Lautsprechers grillt. Durch den Gleichstromanteil heizt sich dabei der Kupferlackdraht der Spule so lange auf bis der isolierende Lack durchgeschmort ist und man nen Kurzschluss in den Spulenwicklungen hat. Sowas gab es z.B. beim Nokia N900:

    https://wiki.maemo.org/Gentoo/N900#Sound_setup

    http://talk.maemo.org/showpost.php?p=1326668&postcount=185

    https://garage.maemo.org/plugins/ggit/browse.php/?p=kernel-power;a=blob_plain;f=kernel-power-2.6.28/debian/patches/Support-for-tlv320aic3x-codec-highpass-filter-needed.diff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 515,65€
  2. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  3. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  4. 499,99€ (Release 19.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de