1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro Late 2016: Neue…

Und wieder mal das leidige Thema

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: Riks 02.12.16 - 13:21

    Es kann doch einfach nicht wahr sein?
    Wieso wird man bei jedem Hersteller so maßlos über das Ohr gehauen?
    Ich meine egal welches neue Produkt man kauft, es wird nur noch das billigste vom billigsten verbaut, um noch mehr Profit zu schlagen.
    Dann wird nur das nötigste getestet und gleich auf den Markt geschmissen, egal ob was nicht passt. Man hat ja Softwareupdates und wenn es hart auf hart kommt unterstützt man kleine Betriebe und schickt sie zu dir Nachhause wo sie deine Teile "Reparieren" (Teile Tauschen nix Reparieren).

    Jeder der etwas neues anschafft ist selbst schuld.
    Musste es am eigenen Leib erfahren.

    Neuen TV gekauft mit allem drum und drann, halbes Jahr lief das Teil ohne Probs.
    Dann wurde eine Hälfte nicht mehr richtig abgedunkelt.
    Support gab an das Gerät mitzunehmen und bis die das abgeholt haben (2 Tage später) ging garnichtsmehr. Nach einem Mainboard tausch und anschließender 2 Wochen der selbe Fehler wieder. Jetzt habe ich den 3. TV der bis jetzt geht.

    Was ich damit sagen will, wir sollten aufhören neue dinge zu kaufen, und das "alte" Zeug so lange nutzen bis es defekt ist, bzw es wieder retten wenn es zu retten ist.
    Um so mehr wir bei Supersonder Angeboten zuschlagen um so schlimmer wird das!

  2. Re: Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: user0345 02.12.16 - 13:40

    Konsum senken bist Du verrückt wir leben im Kapitalismus. Kauf was das Zeug hält! ;-P

  3. Re: Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: Kondratieff 02.12.16 - 14:05

    Riks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann doch einfach nicht wahr sein?
    > Wieso wird man bei jedem Hersteller so maßlos über das Ohr gehauen?

    > Ich meine egal welches neue Produkt man kauft, es wird nur noch das
    > billigste vom billigsten verbaut, um noch mehr Profit zu schlagen.

    Naja, um mal ein bisschen zu klugscheißern: Würden alle Hersteller nur noch "das billigste vom billigsten" verbauen, gäbe es schon lange keine Preis- und Qualitätsunterschiede zwischen den (Zwischen-)Produkten von Zulieferern.
    Kehren wir diese Aussage um, können wir festhalten, dass aus der Existenz in Relation teurerer Bauteile auch schließen lässt, dass diese Bauteile auch verbaut und als als Bestandteile von fertigen Produkten vertrieben werden.

    Es liegt also am individuellen Käufer, sich im Rahmen seiner zeitlichen, kognitiven und monetären Möglichkeiten über Produktunterschiede zu informieren und das ihm passende Produkt zu kaufen.

    Ich persönlich habe mich nur selten über schlechte Produkte geärgert, aber ich recherchiere auch immer sehr ausgiebig und kaufe eben keine billigen, i.d.R. auch keine günstigen Geräte.

  4. Re: Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: chewbacca0815 02.12.16 - 15:59

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsum senken bist Du verrückt wir leben im Kapitalismus. Kauf was das Zeug
    > hält! ;-P

    Genau! Geiz ist geil, weil man dank Geizhals immer das Billigsten kaufen kann! Solange der Schrott hält, was das Marketing verspricht, ist's fein - ich bin ja nicht blöd!

    Wer billig kauft, kauft zweimal - oder auch dreimal, siehe oben :o)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 67,89€ (Release: 19.11.)
  2. 32,99€
  3. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de