Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Go: Supermarkt ganz ohne…

In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Dino13 06.12.16 - 11:41

    In Europa müsste man vor dem verlassen des Supermarkts zumindest einen Kassabon bekommen. Aber die 5 Sekunden wartet man dann auch noch ab.

  2. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Topf 06.12.16 - 11:47

    Wie doof, dass sich Gesetze nicht ändern lassen :(.
    Mögliche Lösung für die Zukunft: den Bon gibt es als PDF zum Downloaden, Rechnungen legt Amazon bei seinen Paketen ja auch nicht mehr bei.

    Ja, ich spreche vom Mythos des berühmten Tellerrandes.

  3. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: MK899 06.12.16 - 11:50

    Viele Einzelhändler bieten schon Kassenzettel per E-Mail an. DM, Deichmann, Rewe uvm. So neu wäre es auch nicht. Amazon würde wohl einfach die Rechnung in der Apap hinterlegen.

  4. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: knabba 06.12.16 - 12:00

    Da braucht man gar nichts ändern, die Quittung kommt auf das Handy per Push oder Mail.

  5. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Dino13 06.12.16 - 12:01

    Doch muss man, da der Kassabon in ausgedruckter Form sein muss.

  6. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: knabba 06.12.16 - 12:04

    Wo steht das? Amazon legt ja auch keine Quittung mehr bei.

  7. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Dino13 06.12.16 - 12:06

    Ja da hast du recht. Ich finde es auch doof das alle Gesetze in Stein gemeißelt sind. So doof. Doof doof doof.
    In Österreich gibt es zB die Registrierkassenpflicht samt der Pflicht des Kundens den Kassenbon aufzuheben. Und in anderen Ländern gibt es auch diese. Dies wird man sicherlich nicht für amazon auflockern. Verändern kann sich das schon alles aber da sehe ich nichts was dafür spricht dass sich das in näherer Zukunft ändern wird.

  8. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Raybird 06.12.16 - 12:15

    Der Kassenbon muss auch in Österreich nicht aus Papier sein. Amazon hintelegt den in der App, laut Video. Würde vollkommen reichen.

  9. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Peter Brülls 06.12.16 - 12:19

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo steht das? Amazon legt ja auch keine Quittung mehr bei.


    In Italien ist es m. W. Pflicht, um der grassierenden Steuerhinterziehung beizukommen.

    Insofern hat Amazon da gar kein Problem, weil sie sich den Krams bis zur Nase zertifizieren lassen können und da eben kein 20 kg Schinken an der elektronischen Kasse vorbeigehen kann.

  10. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Raybird 06.12.16 - 12:25

    Nein auch in Österreich darf der Kassabon elektronisch sein (§ 132a Abs. 3 BAO)
    Ein anderes Gesetz steht dem Amazon Ansatz zumindest in DE im Wege:
    Jugendschutzgesetz zur Kontrolle von Alkoholabgabe an Minderjährige.
    Aber auch dafür wird es Lösungen geben.

  11. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Peter Brülls 06.12.16 - 12:31

    Raybird schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein anderes Gesetz steht dem Amazon Ansatz zumindest in DE im Wege:
    > Jugendschutzgesetz zur Kontrolle von Alkoholabgabe an Minderjährige.
    > Aber auch dafür wird es Lösungen geben.

    Sogar trivial. Unbekannte Person am Alkoholregal: System schlägt Alarm.

  12. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Lord Gamma 06.12.16 - 12:36

    Raybird schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein auch in Österreich darf der Kassabon elektronisch sein (§ 132a Abs. 3
    > BAO)
    > Ein anderes Gesetz steht dem Amazon Ansatz zumindest in DE im Wege:
    > Jugendschutzgesetz zur Kontrolle von Alkoholabgabe an Minderjährige.
    > Aber auch dafür wird es Lösungen geben.

    Security. Die braucht man doch sowieso, damit sich niemand unangemeldet (oder mittels eines Fake-Accounts) bedient.

  13. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.16 - 13:35

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raybird schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein auch in Österreich darf der Kassabon elektronisch sein (§ 132a Abs.
    > 3
    > > BAO)
    > > Ein anderes Gesetz steht dem Amazon Ansatz zumindest in DE im Wege:
    > > Jugendschutzgesetz zur Kontrolle von Alkoholabgabe an Minderjährige.
    > > Aber auch dafür wird es Lösungen geben.
    >
    > Security. Die braucht man doch sowieso, damit sich niemand unangemeldet
    > (oder mittels eines Fake-Accounts) bedient.

    Quatsch. Man will humankapital einsparen. Entsprechend wird es eher auf Zutrittsschleusen hinauslaufen. Und damit nicht irgendwer mit dem tel den laden betritt muss man sich natürlich mittels fingerabdruck und iris- und venenscan erstmal identifizieren. Dann kann auch alkohol und porn angeboten werden.

  14. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Spaghetticode 06.12.16 - 14:55

    Raybird schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein anderes Gesetz steht dem Amazon Ansatz zumindest in DE im Wege:
    > Jugendschutzgesetz zur Kontrolle von Alkoholabgabe an Minderjährige.
    > Aber auch dafür wird es Lösungen geben.

    Man kann auch ein Schloss vor das Regal bauen und dieses nur öffnen, wenn ein passender Ausweis durch den Leser gezogen wird.

  15. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: bernstein 06.12.16 - 15:09

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Security. Die braucht man doch sowieso, damit sich niemand unangemeldet
    > (oder mittels eines Fake-Accounts) bedient.

    Nein! man will doch nicht den Kunden vergraulen! deshalb das einfach vom kunden kassieren. natürlich nicht die Warenpreise erhöhen, sondern generell 2-3% "bequemlichkeitsgebühr" beim checkout draufschlagen. (siehe modell mastercard/visa)

  16. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Tomek_ 06.12.16 - 16:56

    Dann gibt es eben einen kleinen Drucker am Ausgang und dann reißt man den Zettel ab. Oder es kommt per post am ende vom Monat zusammengefasst.

    Oder eben als email per pfd, oder kann kann ihn sich selber ausdrucken durch auflegen des Handiy an einen Terminal.

  17. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.16 - 17:30

    Man kommt wohl nur mit einem Amazonkonto rein, bei dem auch eine "qualifizierte" Bezahlmöglichkeit hinterlegt ist. Das trifft doch schon mal auf die meisten Jugendlichen gar nicht zu, oder?
    Zweite Möglichkeit: Altersverifikation bei Amazon, sonst kein Schnaps. Wie geschieht das z.B. bei Ab-18-Filmen gerade?

  18. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: MarioWario 06.12.16 - 19:45

    Man könnte den Bon den Kunden auch gleich ans Ohr piercen (inkl. Grippeschutzimpfung) :D

  19. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: robinx999 06.12.16 - 20:50

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kommt wohl nur mit einem Amazonkonto rein, bei dem auch eine
    > "qualifizierte" Bezahlmöglichkeit hinterlegt ist. Das trifft doch schon mal
    > auf die meisten Jugendlichen gar nicht zu, oder?
    Ich würde sagen 16 Jährige dürften häufiger Bankkonto evtl. sogar Kreditkarte haben (auch wenn möglicherweise Prepaid) Ansonsten gibt es sogar schon PrePaid Kreditkarten mit Mindestalter 7 Jahre ;)

    > Zweite Möglichkeit: Altersverifikation bei Amazon, sonst kein Schnaps. Wie
    > geschieht das z.B. bei Ab-18-Filmen gerade?

    Kommt drauf an bei dem Streaming Angebot gibt es keine Einschränkung, da glaubt man den Anmeldedaten bei dem Versand von DVD / Blu-ray geht das nur mit dem Spezialversand

    Wobei ich das System Jugendschutz in Deutschland immer noch versuche zu verstehen beim Netto muss an der Kasse bei einem Marzipanbaumstamm mit Alkohol bestätigt werden das man Alt genug dafür ist. Beim Rewe muss die Kassiererin an der Kasse bestätigen das man die TV Zeitschrift mit dem FSK16 Film auf der DVD Beilage kaufen darf und bei Netflix und Co wird einfach geglaubt das man 18 ist ;)

    Wobei ich ich aber gerade auch Frage wie ist das Überhaupt mit Begleitpersonen muss jeder ein Konto haben der den Laden betritt? Was ist mit Kindern? Auch bei Älteren Leuten, darf ein 35 Jähriger mit seinem 60 Jährigem Vater der kein Amazon Konto hat überhaupt betreten?

  20. Re: In vielen Ländern Europas ist der Kassenzettel pflicht.

    Autor: My1 06.12.16 - 22:50

    dass man da einfach bdate eingibt und fertig ist schon heilig doof. naja ab nov 2020 können die ja ePA erzwingen, denn da müsste jeder einen haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. CONITAS GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 229,00€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.

  2. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

  3. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.


  1. 07:00

  2. 18:39

  3. 17:41

  4. 16:27

  5. 16:05

  6. 15:33

  7. 15:00

  8. 15:00