1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gartner: Windows Vista verspätet…

Gute Vista ;)

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Vista ;)

    Autor: Oger 03.05.06 - 22:12

    Ich habe mir erst kürzlich einen PC geschnitzt der komplett aufgetankt 40W verbraucht.

    Warum ? um nicht die 90% (Surfzeit) sinnlos Energie zu verschwenden.

    Ich sehe echt keinen Sinn in dieser Glas Optik - für was brauche ich die ? warum muss ein Fensterrahmen durchsichtig sein ? was bring es mir ?
    Nichts!

  2. Re: Gute Vista ;)

    Autor: Michael - alt 03.05.06 - 22:47

    Oger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir erst kürzlich einen PC geschnitzt der
    > komplett aufgetankt 40W verbraucht.
    >
    > Warum ? um nicht die 90% (Surfzeit) sinnlos
    > Energie zu verschwenden.
    >
    > Ich sehe echt keinen Sinn in dieser Glas Optik -
    > für was brauche ich die ? warum muss ein
    > Fensterrahmen durchsichtig sein ? was bring es mir
    > ?
    > Nichts!

    Das ist doch in Ordnung. Andere haben eben andere Wünsche. Respektier das doch....


  3. Wer braucht schon Vista

    Autor: MS go home 04.05.06 - 11:48

    Doofe Spiele-Kids um bei Pisa wieder "aufzufallen"?

    Zum vernünfiten Arbeiten brauche ich eine schnelle Hardware UND ein schnelles (schlankes) Betriebssystem. Leider müssen wir in der Firma uns noch mit MS-Produkten rumschlagen. Da entscheiden halt Leute ohne Hirn am grünen Tisch.

    Ansonsten wird mein nächster PC NICHT mehr mit Windoof sein!
    Linux läuft ja schon parallel, aber ein Intel-MAC wäre das Nonplusultra (habe viel mit Grafikdesign / Videoschnitt etc. zu tun).
    Durfte mal einen benutzen - traumhaft!

    Grüssle

    Jürgen

  4. Re: Wer braucht schon Vista

    Autor: Nixdavista 04.05.06 - 13:00

    Die Lösung:
    https://www.golem.de/0603/44323.html


    MS go home schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doofe Spiele-Kids um bei Pisa wieder
    > "aufzufallen"?
    >
    > Zum vernünfiten Arbeiten brauche ich eine schnelle
    > Hardware UND ein schnelles (schlankes)
    > Betriebssystem. Leider müssen wir in der Firma uns
    > noch mit MS-Produkten rumschlagen. Da entscheiden
    > halt Leute ohne Hirn am grünen Tisch.
    >
    > Ansonsten wird mein nächster PC NICHT mehr mit
    > Windoof sein!
    > Linux läuft ja schon parallel, aber ein Intel-MAC
    > wäre das Nonplusultra (habe viel mit Grafikdesign
    > / Videoschnitt etc. zu tun).
    > Durfte mal einen benutzen - traumhaft!
    >
    > Grüssle
    >
    > Jürgen
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nexible GmbH, Düsseldorf
  2. über Hays AG, Thüringen
  3. über Hays AG, Baden-Württemberg
  4. Liganova GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme