1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steep im Test: Frei und einsam beim…

Steep

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steep

    Autor: LynQ 07.12.16 - 15:26

    Hab mir das Spiel am ersten Tag, wollte mal wieder ein Snowboard-Spiel haben.

    Was mir aber echt auf den Keks geht, ist die hakelige Steuerung bei Sprüngen. Meistens bleibt der Avatar mitten drin stehen oder versucht es erst gar nicht, sich zu drehen. Oder man fährt gegen ein Haus oder man gleitet ganz langsam über Stein. Wenn das in einer Challenge passiert, muss man immer von vorne starten, da es so lange dauert bis man wieder auf den Beinen steht. Die Hälfte der Zeit beim Aufstehen hätte es auch getan.

    Aber dennoch gefallen mir die Atmo, Grafik und die Rennen haben auch einen guten Schwierigkeitsgrad.

  2. Re: Steep

    Autor: zZz 07.12.16 - 15:39

    LynQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dennoch gefallen mir die Atmo, Grafik und die Rennen haben auch einen
    > guten Schwierigkeitsgrad.

    Beim Ansehen des Videos habe ich mich ein wenig über die Physik gewundert. Gut, ein Spiel muss Spass machen, aber wenn ein „guter Schwierigkeitsgrad” vorhanden ist, wieso wirkt das durchfahren bestehender Spuren im Tiefschnee derart unrealistisch?

  3. Re: Steep

    Autor: DooMRunneR 07.12.16 - 16:17

    Du machst ein paar grundlegende Fehler!

    Wenn du in die Hocke gehst, werden Sprünge "geschluckt".
    Also vor dem Kicker nie vorwärts drücken, am besten nur vorwärts drücken wenn du auch wirklich in die hocke willst. Etwas ähnliches passiert wenn du die Sprungtaste zu spät los lässt, die solltest du allgemein 1 - 2 meter vor der Absprungkante loslassen, denn der Absprung hat eine leichte Verzögerung, es ist immer besser zu früh abzuspringen als zu spät, ansonsten wird der Sprung eben geschluckt und du rauschst hinten über die Steine runter.

    Wenn er es nicht versucht, dann ist es oftmals Trick-Safety was meint, du wärst nicht hoch genug, schalt es in den Optionen aus.
    Wenn du eine Drehung machen willst und die wird nicht ausgeführt, ist es meist ein simpler timing fehler deinerseits, oder du hast während dem Absprung noch gelenkt, dann kannst du nur in die gegengesetzte Richtung drehen, ist schade, da sowas "butters" unmöglich macht, jedenfalls beim Absprung am besten den linken stick immer in Mittelstellung lassen und dann kurz darauf nach dem du die Sprungtaste losgelassen hast die Drehung einleiten.

    Wenn man den dreh mal raus hat ist es ganz simpel, ich mach über jeden kleinen buckel Rodeos und Corks in allen möglichen Variationen.

  4. Re: Steep

    Autor: Noren 07.12.16 - 18:04

    Wenn ich während der Beta doch nur gewusst hätte das man dies auschalten kann. Ich habe das Spiel genervt deinstalliert. (Ein Teil waren aber sicher auch die Häuser und die Physik schuld)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  3. Hammer GmbH & Co. KG, Eschweiler
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 4,65€
  3. (-35%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30