1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rocket Internet: Delivery…

ich meide diese seiten.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. ich meide diese seiten.

    Autor: Moe479 11.12.16 - 18:25

    von den liefernden in der nähe, die gut sind, hab ich die nummer, nicht dass es dadurch günstiger wird(dürfen die ja meist nicht um vermittelt zu werden), aber das liebe geld kommt wenigstens kompletter bei denen an, die den eigentlichen job machen!

  2. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Noren 11.12.16 - 18:47

    Ich nicht, ich suche sie auf diesen Seiten und rufe sie danach an.

  3. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: dabbes 11.12.16 - 19:31

    Und dafür dürfen die dann ihre Zeit mit deinem Anruf verschwenden.
    Ja, deren Zeit kostet auch Geld.

    Und woher hast du deren Nummer? Wahrscheinlich haben die Werbung gemacht, Flyer gedruckt, usw... rate mal, ja das kostet auch Geld.

    Für den Pizzabäcker ist es jacke wie Hose, bei jeder Bestellung sind Marketingkosten reingerechnet.

    Und hier wird ja immer so getan, als müsste man den armen Pizzabäcker beschützen, beschützen vor was?

  4. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: stiGGG 11.12.16 - 20:17

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und hier wird ja immer so getan, als müsste man den armen Pizzabäcker
    > beschützen, beschützen vor was?

    Schon mal mitbekommen wie hoch die Provision ist, die diese Dienste kassieren? Bei Foodora, Deliveroo ist das noch verständlich, die übernehmen für den Restaurantbesitzer noch die Lieferung, aber was die reinen Website Betreiber da wollen ist zu viel.

  5. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Noren 11.12.16 - 20:27

    Die Gewinnmarge liegt c.a. bei 30% und Delivery Hero will 12-15%. Ich finde das nicht unbedingt fair.

    Edit: 30% ohne Werbekosten etc...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.16 20:28 durch Noren.

  6. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Slartie 11.12.16 - 20:49

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dafür dürfen die dann ihre Zeit mit deinem Anruf verschwenden.
    > Ja, deren Zeit kostet auch Geld.

    Also bei unserem Pizzafritzen bekommt man, wenn man anruft, ne Coke oder nen Wein ab 25¤ Umsatz gratis. Wer über Lieferheld bestellt, bekommt die nicht.

    Ich finde, das sagt ne Menge über die Kosten aus, die zusätzlich für die Nutzung der Portale anfallen.

  7. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Dadie 11.12.16 - 21:18

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > von den liefernden in der nähe, die gut sind, hab ich die nummer, nicht
    > dass es dadurch günstiger wird(dürfen die ja meist nicht um vermittelt zu
    > werden), aber das liebe geld kommt wenigstens kompletter bei denen an, die
    > den eigentlichen job machen!

    Dann wohnst du wohl ziemlich günstig oder hast eine Engelsgeduld. Der Name meiner Straße und mein Nachname scheint für den ein oder anderen Menschen mit Migrationshintergrund unmöglich auszusprechen zu sein.

    Ich bin es persönlich satt, meinen Namen und den Straßennamen teils mehrfach zu buchstabieren nur um dann trotzdem angerufen zu werden mit dem Vermerkt, dass meine Adresse angeblich falsch wäre.

    Darum bin ich ganz klar für eine schriftliche online Bestellung. Über welchen Dienstleister dann die Vermittlung läuft ist mir aber latte. Hauptsache das Ganze funktioniert.

  8. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Johnny Cache 11.12.16 - 21:23

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wohnst du wohl ziemlich günstig oder hast eine Engelsgeduld. Der Name
    > meiner Straße und mein Nachname scheint für den ein oder anderen Menschen
    > mit Migrationshintergrund unmöglich auszusprechen zu sein.
    >
    > Ich bin es persönlich satt, meinen Namen und den Straßennamen teils
    > mehrfach zu buchstabieren nur um dann trotzdem angerufen zu werden mit dem
    > Vermerkt, dass meine Adresse angeblich falsch wäre.
    >
    > Darum bin ich ganz klar für eine schriftliche online Bestellung. Über
    > welchen Dienstleister dann die Vermittlung läuft ist mir aber latte.
    > Hauptsache das Ganze funktioniert.

    Genau das ist auch bei mir der Grund weswegen ich ausschließlich über solche Dienste bestelle. Das und natürlich weil ich für gewöhnlich nach der Arbeit auf dem Heimweg bestelle und in der S-Bahn praktisch keine brauchbare Verbindung möglich ist.

    Auf der anderen Seite hält die Lieferservices ja niemand auf auch eine eigene Homepage mit Shop zu basteln, aber wenn man sehen muß daß selbst ihre selbst gedruckten Pizzaboxen schon tonnenweise Fehler haben, dann wäre das wohl wirklich zu viel verlangt.
    Wenn sie ihre Bestellungen an einen Dienstleister outsourcen brauchen sie sich ja über die darüber entstehenden Kosten nicht beschweren.

  9. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Dadie 11.12.16 - 21:30

    Noren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gewinnmarge liegt c.a. bei 30% und Delivery Hero will 12-15%. Ich finde
    > das nicht unbedingt fair.
    >
    > Edit: 30% ohne Werbekosten etc...

    Die Sache ist, niemand hält die Pizzerien und co. davon ab, selber eine Lösung zu entwickeln. Es wäre ohne weiteres möglich, dass sich viele kleinere Unternehmen zusammenstellen um gemeinsam ein joint venture zu gründen mit dem Ziel eine kostengünstige Alternative zu entwickeln.

    Die ganzen Ladenbesitzer sind ja keine Idioten oder auf den Kopf gefallen. Die rechnen sich halt selber aus, was sich für die mehr lohnt. Und scheinbar lohnt sich aktuell Delivery Hero und co. mehr als es selber oder mit anderen zusammen zu machen.

    Heißt aber auch im Umkehrschluss, dass die Marge nicht unfair oder übermäßig groß ist, ansonsten würden die ganzen Besitzer ja eigene Alternativen entwickeln.

  10. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: DrWatson 11.12.16 - 21:40

    Noren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gewinnmarge liegt c.a. bei 30% und Delivery Hero will 12-15%. Ich finde
    > das nicht unbedingt fair.

    Die Bruttomarge dürfte eher bei 70% liegen und da werden ja auch die Provisionen angesetzt oder?

  11. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Apfelbrot 11.12.16 - 22:04

    Dadie schrieb:
    > Dann wohnst du wohl ziemlich günstig oder hast eine Engelsgeduld. Der Name
    > meiner Straße und mein Nachname scheint für den ein oder anderen Menschen
    > mit Migrationshintergrund unmöglich auszusprechen zu sein.

    Genau das Problem habe ich auch, und zwar ständig.

    > Ich bin es persönlich satt, meinen Namen und den Straßennamen teils
    > mehrfach zu buchstabieren nur um dann trotzdem angerufen zu werden mit dem
    > Vermerkt, dass meine Adresse angeblich falsch wäre.

    Oder man kriegt was falsches geliefert weil der Typ irgendwas falsches verstanden hat.
    Oder es wird was vergessen weil er es nicht aufgeschrieben hat

    > Darum bin ich ganz klar für eine schriftliche online Bestellung. Über
    > welchen Dienstleister dann die Vermittlung läuft ist mir aber latte.
    > Hauptsache das Ganze funktioniert.

    Genau aus diesem Grund bestelle ich auch grundsätzlich nur noch online.

    Auch wenn ich dann eventuell 50cent mehr pro Gericht zahle.

    JA es gibt unterschiedliche Preise für Onlinebestellungen und welche per Telefon.
    Ob sie das dürfen weiß ich nicht, aber mindestens 2 hier machen das so.

  12. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Keto 11.12.16 - 22:20

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber das liebe geld kommt wenigstens kompletter bei denen an, die
    > den eigentlichen job machen!

    Ich bestelle, wenn möglich, nur noch online. Wenn manche Lieferdienste nicht auf die schlaue Idee kommen die Servicekosten auf den Preis draufzuschlagen ist das nicht mein Problem. Meiner Erfahrung nach machen das aber die meisten.

  13. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: jacki 11.12.16 - 22:23

    Seh ich auch so, sie nehmen ja freiwillig an den Plattformen teil und bekommen dafür ja auch einiges. Eine große Reichweite und damit hauptsächlich Kunden die sie sonst gar nicht hätten, brauchen sich nicht selbst um Marketing, Webseite und die ganze Abwicklung kümmern, können einfach mehrere Zahlungsmöglichkeiten anbieten, ihre Angebote ändern und erweitern, usw.
    Aber wie immer weiß man Plattformen nicht zu schätzen und gönnt ihnen keinen Cent für ihre Dienstleistungen, weil man nur im Kopf hat dass bisschen html für ne Webseite doch nicht viel kosten kann, aber den entscheidenden Mehrwert den sie bieten, nicht.

  14. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Hallonator 11.12.16 - 22:38

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber das liebe geld kommt wenigstens kompletter bei denen an, die
    > > den eigentlichen job machen!
    >
    > Ich bestelle, wenn möglich, nur noch online. Wenn manche Lieferdienste
    > nicht auf die schlaue Idee kommen die Servicekosten auf den Preis
    > draufzuschlagen ist das nicht mein Problem. Meiner Erfahrung nach machen
    > das aber die meisten.

    Also bei der Imbissbude, bei der ich im Büro bestelle, bekommt man bei nem Anruf pro Hauptgericht eine 0,3l flasche eines Softdrinks. Da geben sie die Gebühren, die sonst die Lieferseite bekommen würden, weiter.

    Ich bestelle trotzdem online. Halte die Gefahr bei Telefonbestellung für zu riskant, dass ein Gericht bei der Bestellung verloren geht und dann einer meiner Kollegen (oder ich) nichts zu essen bekommt

  15. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: FattyPatty 11.12.16 - 23:00

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > von den liefernden in der nähe, die gut sind, hab ich die nummer, nicht
    > > dass es dadurch günstiger wird(dürfen die ja meist nicht um vermittelt
    > zu
    > > werden), aber das liebe geld kommt wenigstens kompletter bei denen an,
    > die
    > > den eigentlichen job machen!
    >
    > Dann wohnst du wohl ziemlich günstig oder hast eine Engelsgeduld. Der Name
    > meiner Straße und mein Nachname scheint für den ein oder anderen Menschen
    > mit Migrationshintergrund unmöglich auszusprechen zu sein.
    >
    > Ich bin es persönlich satt, meinen Namen und den Straßennamen teils
    > mehrfach zu buchstabieren nur um dann trotzdem angerufen zu werden mit dem
    > Vermerkt, dass meine Adresse angeblich falsch wäre.
    >
    > Darum bin ich ganz klar für eine schriftliche online Bestellung. Über
    > welchen Dienstleister dann die Vermittlung läuft ist mir aber latte.
    > Hauptsache das Ganze funktioniert.

    Da sind die Prioritäten aber völlig falsch gesetzt.

    Jemand, der schon an Namen und Straße scheitert, wird die Hygieneverordnung und anderes auch nicht verstanden haben.

    Neben höheren Preisen schlechtere Qualität. Glückwunsch!

  16. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: User_x 11.12.16 - 23:15

    verstehe euch nicht?

    die kosten werden 1:1 an den Kunden weitergereicht.

    lieferando oder pizza.de mindestbestellwert 5 euro höher und gerichte jeweils 1 euro höher als auf der direkten homepage des lieferdienstes. das wird zumindest hier in rhein-main auch offen an den kunden kommuniziert.

  17. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Moe479 11.12.16 - 23:23

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > von den liefernden in der nähe, die gut sind, hab ich die nummer, nicht
    > > dass es dadurch günstiger wird(dürfen die ja meist nicht um vermittelt
    > zu
    > > werden), aber das liebe geld kommt wenigstens kompletter bei denen an,
    > die
    > > den eigentlichen job machen!
    >
    > Dann wohnst du wohl ziemlich günstig oder hast eine Engelsgeduld. Der Name
    > meiner Straße und mein Nachname scheint für den ein oder anderen Menschen
    > mit Migrationshintergrund unmöglich auszusprechen zu sein.
    >
    > Ich bin es persönlich satt, meinen Namen und den Straßennamen teils
    > mehrfach zu buchstabieren nur um dann trotzdem angerufen zu werden mit dem
    > Vermerkt, dass meine Adresse angeblich falsch wäre.
    >
    > Darum bin ich ganz klar für eine schriftliche online Bestellung. Über
    > welchen Dienstleister dann die Vermittlung läuft ist mir aber latte.
    > Hauptsache das Ganze funktioniert.

    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > die gut sind

    und das betrifft nicht nur das essen selbst sondern natürlich auch das drumherum.

  18. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: DrWatson 11.12.16 - 23:35

    FattyPatty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemand, der schon an Namen und Straße scheitert, wird die Hygieneverordnung
    > und anderes auch nicht verstanden haben.
    >
    > Neben höheren Preisen schlechtere Qualität. Glückwunsch!

    Wer nicht gut deutsch sprechen kann, der kann auch nicht kochen. So einfach ist die Welt.

  19. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: User_x 11.12.16 - 23:40

    du meinst deutsch kochen... also sowas wie abendbrot... brot mit bissl wurscht ;-) ...a er döner, pizza, thai wäre ja eh ausländisch ;-)))

  20. Re: ich meide diese seiten.

    Autor: Dadie 11.12.16 - 23:45

    FattyPatty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sind die Prioritäten aber völlig falsch gesetzt.
    >
    > Jemand, der schon an Namen und Straße scheitert, wird die Hygieneverordnung
    > und anderes auch nicht verstanden haben.
    >
    > Neben höheren Preisen schlechtere Qualität. Glückwunsch!

    Das würde ich so nicht behaupten. Zunächst muss man begreifen, dass selbst Menschen ohne Migrationshintergrund durchaus Probleme haben andere Personen korrekt via Telefon zu verstehen. Dazu kommt, dass einige Deutsche Dialekte durchaus schwer bis kaum verständlich sind (z.B. Schwäbisch oder Platt). Desweiteren kann man eine Hygieneverordnung auch ohne weiteres lesen und verstehen, wenn das eigene gesprochene Deutsch auf Holzfäller-Niveau ist, denn selber Deutsch zu sprechen und auf Deutsch geschriebene Texte zu lesen und zu verstehen sind zwei paar Schuhe.

    Im Gegenzug wird ein Schuh draus, wenn der Besitzer die Hygieneverordnung nicht lesen kann, dann kann er auch die Bestellung von Delivery Hero und co. nicht lesen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Specialist (m/w/d)
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Business Data Analyst (m/w/d)
    ONTRAS Gastransport GmbH, Leipzig (Home-Office)
  3. Global Process Owner Software Architecture (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart
  4. Inhouse Consultant SAP Business Partner m/w/d
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de