1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenDocument-Format ist ISO…

Taugt es wenigstens was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Taugt es wenigstens was?

    Autor: Grützpeters Ziegenhof in Balderschwan 04.05.06 - 00:57


    oder ist es eher wie Open Office und KDE udn versucht nur solchen Schrott wie Word oder Windows (also in diesem Fall .doc) als freie Lösung nachzumachen? Das wäre schade. Oft sidn OSS-Leute Ex-Windowser die leider dann auch nichts anderes kennen, es aber Quelloffen haben wollen. Das ist dann auch schon der einzige Vorteil von dem was da manche produzieren. Mir ist es leiber wenn man es viel besser macht als sich wenn man sich versucht an etablierten Bullshit zu orrientieren. Ich hoffe OpenDocument ist wirklich besser udn nicht einfach nur die selbe Grütze in Quelloffen.

  2. Re: Taugt es wenigstens was?

    Autor: TheRealMarv 04.05.06 - 01:03

    *Kopfschüttel* , es gibt genug Informationsquellen im Inet zu OpenDocument!

    "I will ask Google and Wikipedia before posting *$#%&$ !!!"

    Grützpeters Ziegenhof in Balderschwan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > oder ist es eher wie Open Office und KDE udn
    > versucht nur solchen Schrott wie Word oder Windows
    > (also in diesem Fall .doc) als freie Lösung
    > nachzumachen? Das wäre schade. Oft sidn OSS-Leute
    > Ex-Windowser die leider dann auch nichts anderes
    > kennen, es aber Quelloffen haben wollen. Das ist
    > dann auch schon der einzige Vorteil von dem was da
    > manche produzieren. Mir ist es leiber wenn man es
    > viel besser macht als sich wenn man sich versucht
    > an etablierten Bullshit zu orrientieren. Ich hoffe
    > OpenDocument ist wirklich besser udn nicht einfach
    > nur die selbe Grütze in Quelloffen.


  3. Re: Taugt es wenigstens was?

    Autor: bessawissa 04.05.06 - 07:07

    Grützpeters Ziegenhof in Balderschwan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > oder ist es eher wie Open Office und KDE udn
    > versucht nur solchen Schrott wie Word oder Windows
    > (also in diesem Fall .doc) als freie Lösung
    > nachzumachen? Das wäre schade. Oft sidn OSS-Leute
    > Ex-Windowser die leider dann auch nichts anderes
    > kennen, es aber Quelloffen haben wollen. Das ist
    > dann auch schon der einzige Vorteil von dem was da
    > manche produzieren. Mir ist es leiber wenn man es
    > viel besser macht als sich wenn man sich versucht
    > an etablierten Bullshit zu orrientieren. Ich hoffe
    > OpenDocument ist wirklich besser udn nicht einfach
    > nur die selbe Grütze in Quelloffen.


    lern lesen

  4. Re: Taugt es wenigstens was?

    Autor: Michael - alt 05.05.06 - 11:56

    bessawissa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grützpeters Ziegenhof in Balderschwan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > oder ist es eher wie Open Office und KDE
    > udn
    > versucht nur solchen Schrott wie Word
    > oder Windows
    > (also in diesem Fall .doc) als
    > freie Lösung
    > nachzumachen? Das wäre schade.
    > Oft sidn OSS-Leute
    > Ex-Windowser die leider
    > dann auch nichts anderes
    > kennen, es aber
    > Quelloffen haben wollen. Das ist
    > dann auch
    > schon der einzige Vorteil von dem was da
    >
    > manche produzieren. Mir ist es leiber wenn man
    > es
    > viel besser macht als sich wenn man sich
    > versucht
    > an etablierten Bullshit zu
    > orrientieren. Ich hoffe
    > OpenDocument ist
    > wirklich besser udn nicht einfach
    > nur die
    > selbe Grütze in Quelloffen.
    >
    > lern lesen


    er hat doch recht. in der heutigen zeit ist es einfach lächerlich, wenn ich was auf objektebene haben kann, es auf daten- bzw. feldebene haben will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. WEG Germany GmbH, Kerpen
  3. Carl Roth GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. vitero GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 18,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  4. (u. a. Phoenix Point: Year One Edition für 24,99€, Project Cars 3 für 19,99€, Project Cars 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen
  3. Raya und der letzte Drache Zweiter VIP-Film kostet bei Disney+ 22 Euro zusätzlich

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper