1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hosting: United Internet kauft…

Zahlung in bar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zahlung in bar

    Autor: ooKEKSKILLERoo 15.12.16 - 08:56

    Aus dem Duden: "Bar (..) - in Geldscheinen oder Münzen; nicht im bargeldlosen Geldverkehr"

  2. Re: Zahlung in bar

    Autor: rocketfoxx 15.12.16 - 08:59

    Da kommt Marcell D'Avis mit dem Geldkoffer vorgefahren :-)

  3. Re: Zahlung in bar

    Autor: Miraldo 15.12.16 - 09:06

    In kleinen unsortierten Scheinen bitte...

  4. Re: Zahlung in bar

    Autor: chefin 15.12.16 - 09:08

    Ja, der Duden ist auch nicht mehr das was er mal war. Sprache ändert sich nicht Jahrhunderweise, sondern inzwischen fast Monatsweise

  5. Re: Zahlung in bar

    Autor: Palerider 15.12.16 - 09:18

    Die deutsche Sprache ist zwar tatsächlich einem ständigen Änerungsprozess ausgesetzt aber 'bar' ist noch nicht gleich 'bargeldlos' - zumindest habe ich das noch nie gehört.

  6. Re: Zahlung in bar

    Autor: Palerider 15.12.16 - 09:18

    Dann reicht aber ein Koffer nicht mehr...

  7. Re: Zahlung in bar

    Autor: Ghostislav 15.12.16 - 09:30

    Der Betrag von 600.000.000,00 ¤ hätte in 500 Euro Noten ein Gewicht von 1,34 t. Ein einziger Geldstapel mit 1.200.000 neuen Banknoten wäre 120,00 m hoch und hätte ein Volumen von mindestens 1.574,40 Litern.

  8. Re: Zahlung in bar

    Autor: Zeussi 15.12.16 - 09:35

    Gut, dass unsere Politiker die großen Geldscheine abschaffen wollen. So können solche "dubiosen" Geschäfte nur noch mittels mehrerer LKW-Ladungen voll Geld abgewickelt werden :-)

  9. Re: Zahlung in bar

    Autor: Fusselicious 15.12.16 - 09:53

    Zeussi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dass unsere Politiker die großen Geldscheine abschaffen wollen. So
    > können solche "dubiosen" Geschäfte nur noch mittels mehrerer LKW-Ladungen
    > voll Geld abgewickelt werden :-)


    Ich musst grade unweigerlich an die Panzerknacker und Onkel Dagobert denken...

  10. Re: Zahlung in bar

    Autor: M.P. 15.12.16 - 09:54

    So kann man Postfaktizitäten besser verklausulieren ...

  11. Re: Zahlung in bar

    Autor: wurfkeks 15.12.16 - 09:55

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die deutsche Sprache ist zwar tatsächlich einem ständigen Änerungsprozess
    > ausgesetzt aber 'bar' ist noch nicht gleich 'bargeldlos' - zumindest habe
    > ich das noch nie gehört.


    Ich schon. Liest man eigentlich sehr oft, wenn es darum geht, dass nicht in Aktien oder so gezahlt wird, sondern wirklich Geld fließt.

  12. Re: Zahlung in bar

    Autor: spezi 15.12.16 - 09:59

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die deutsche Sprache ist zwar tatsächlich einem ständigen Änerungsprozess
    > ausgesetzt aber 'bar' ist noch nicht gleich 'bargeldlos' - zumindest habe
    > ich das noch nie gehört.

    Du liest dann vermutlich nicht oft Wirtschaftsnachrichten. "in bar" bedeutet dort, dass mit "Geld" bezahlt wird, und nicht etwa mit Aktien, Schuldverschreibungen etc. Das Geld wird natürlich trotzdem elektronisch transferiert.

    Für weitere Beispiele einfach mal nach "in bar Übernahme" googeln, und die Links mit Kneipenbezug ignorieren. ;)

  13. Re: Zahlung in bar

    Autor: My1 15.12.16 - 10:02

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Palerider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die deutsche Sprache ist zwar tatsächlich einem ständigen
    > Änerungsprozess
    > > ausgesetzt aber 'bar' ist noch nicht gleich 'bargeldlos' - zumindest
    > habe
    > > ich das noch nie gehört.
    >
    > Du liest dann vermutlich nicht oft Wirtschaftsnachrichten. "in bar"
    > bedeutet dort, dass mit "Geld" bezahlt wird, und nicht etwa mit Aktien,
    > Schuldverschreibungen etc. Das Geld wird natürlich trotzdem elektronisch
    > transferiert.
    >
    > Für weitere Beispiele einfach mal nach "in bar Übernahme" googeln, und die
    > Links mit Kneipenbezug ignorieren. ;)

    dann soll man sich nen extra begriff für sowas überlegen. man kann auch einfach, sagen, das Geld wurde Überwiesen.

    Asperger inside(tm)

  14. Re: Zahlung in bar

    Autor: spezi 15.12.16 - 10:13

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > dann soll man sich nen extra begriff für sowas überlegen. man kann auch
    > einfach, sagen, das Geld wurde Überwiesen.

    In der Wirtschaft wird der Begriff seit langem so verwendet. Das wird man nicht per Dekret ändern können, nur weil es den einen oder anderen gelegentlich verwirrt.

    Im Englischen verwendet man übrigens den Begrifff 'cash':
    "AT&T will be financing the cash portion of the transaction – about $42.7 billion, with new debt as well as cash already on the company’s balance sheet."
    https://techcrunch.com/2016/10/22/confirmed-att-is-buying-time-warner-for-85-4b-in-cash-and-shares/

  15. Re: Zahlung in bar

    Autor: My1 15.12.16 - 10:15

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > dann soll man sich nen extra begriff für sowas überlegen. man kann auch
    > > einfach, sagen, das Geld wurde Überwiesen.
    >
    > In der Wirtschaft wird der Begriff seit langem so verwendet. Das wird man
    > nicht per Dekret ändern können, nur weil es den einen oder anderen
    > gelegentlich verwirrt.
    >
    > Im Englischen verwendet man übrigens den Begrifff 'cash':
    > "AT&T will be financing the cash portion of the transaction – about
    > $42.7 billion, with new debt as well as cash already on the company’s
    > balance sheet."
    > techcrunch.com

    aber warum wurde der begriff überhaupt so falsch verwendet, denn laut definition, siehe Duden heißt bar ja eben in Münzen und scheinen.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Zahlung in bar

    Autor: spezi 15.12.16 - 10:40

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > aber warum wurde der begriff überhaupt so falsch verwendet, denn laut
    > definition, siehe Duden heißt bar ja eben in Münzen und scheinen.

    Der Duden gibt hier eher die Alltagsdefinition wieder. Der Duden ist kein Fachlexikon. "bar" bezieht sich in der Wirtschaft auf "unmittelbar/sofort verfügbar". Das ist neben Bargeld z.B. eben auch das sofort verfügbare Guthaben auf der Bank ("Barguthaben"). Die Gesamtsumme allen sofort als Geld verfügbaren Kapitals ist das "Barvermögen". Also Bargeld und unmittelbar auszahlbare Guthaben bei Banken, aber eben nicht Aktien, Anleihen, Häuser, ...

    Der Duden kennt immerhin das Wort "Barmittel": "sofort verfügbares Bargeld (einschließlich Bankguthaben)"

  17. Re: Zahlung in bar

    Autor: My1 15.12.16 - 10:48

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Duden gibt hier eher die Alltagsdefinition wieder. Der Duden ist kein
    > Fachlexikon. "bar" bezieht sich in der Wirtschaft auf "unmittelbar/sofort
    > verfügbar". Das ist neben Bargeld z.B. eben auch das sofort verfügbare
    > Guthaben auf der Bank ("Barguthaben"). Die Gesamtsumme allen sofort als
    > Geld verfügbaren Kapitals ist das "Barvermögen". Also Bargeld und
    > unmittelbar auszahlbare Guthaben bei Banken, aber eben nicht Aktien,
    > Anleihen, Häuser, ...

    aber wieso hat die wirtschaft überhaupt angefangen den begriff so zu verstümmeln?

    Asperger inside(tm)

  18. Re: Zahlung in bar

    Autor: Anonymer Nutzer 15.12.16 - 12:00

    Zeussi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dass unsere Politiker die großen Geldscheine abschaffen wollen. So
    > können solche "dubiosen" Geschäfte nur noch mittels mehrerer LKW-Ladungen
    > voll Geld abgewickelt werden :-)

    Also in Wirklichkeit ein Subventionsprogramm für Speditionen...?!

  19. Re: Zahlung in bar

    Autor: Chuzam 15.12.16 - 13:37

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber wieso hat die wirtschaft überhaupt angefangen den begriff so zu
    > verstümmeln?

    Weil die Wirtschaft böse ist.

    Meine Theorie wäre, dass die Verwendung von bar im Sinne von "Geld und nicht Anteile oder Aktien" angefangen hat, bevor es üblich war Geld digital zu versenden.

  20. Re: Zahlung in bar

    Autor: NotAlive 15.12.16 - 13:51

    Und ich dachte schon ein Telekom-Hansel hat sich ein Schwimmbad gemietet und wollte den Dagobert machen.

    SCNR

    #ProduktivbeiderArbeit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Selb
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Swabian Instruments GmbH, Stuttgart
  4. vitasystems GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 39,99€
  3. 4,98€
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38