1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galileo: Europa weiß, wo es langgeht

Glonass und Beidou

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glonass und Beidou

    Autor: mnementh 15.12.16 - 09:12

    Werden denn Glonass und Beidou durch die normalen Positionschipsätze breit unterstützt? Kombinieren die Chipsätze bereits die Daten verschiedener Systeme?

  2. Re: Glonass und Beidou

    Autor: El_Zorro_Loco 15.12.16 - 09:26

    Also zumindest Glonass ist schon seit ein paar Jahren Standard neben GPS in Smartphones, Beidou ist zumindest auf neueren Geräten meist verfügbar.

  3. Re: Glonass und Beidou

    Autor: lock_vogell 15.12.16 - 09:31

    meines wissens ist beidou zumindest auf den neueren lumias drauf... ich nehme mal an mindestens auf allen smartphones von chinesischen herstellern (huawei, zte, xiaomi...) beidou unterstützt wird...

  4. Re: Glonass und Beidou

    Autor: mnementh 15.12.16 - 09:32

    lock_vogell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meines wissens ist beidou zumindest auf den neueren lumias drauf... ich
    > nehme mal an mindestens auf allen smartphones von chinesischen herstellern
    > (huawei, zte, xiaomi...) beidou unterstützt wird...
    Ah, OK. Also wird das von zumindest einigen Chipsätzen unterstützt. Interessant, hatte nie davon gehört, aber auf der anderen Seite interessiert es den Endnutzer ja auch wenig.

  5. Re: Glonass und Beidou

    Autor: Dwalinn 15.12.16 - 09:40

    Wenn ich mich richtig erinnere dürfen in Russland nur Smartphones verkauft werden die Glonass unterstützen daher ist das auch weit verbreitet.

  6. Re: Glonass und Beidou

    Autor: zZz 15.12.16 - 09:44

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werden denn Glonass und Beidou durch die normalen Positionschipsätze breit
    > unterstützt? Kombinieren die Chipsätze bereits die Daten verschiedener
    > Systeme?

    Das iPhone 4s (2011) hat schon Glonass unterstützt. Vermutlich ist es einfach deshalb weniger bekannt, weil „GPS” synonym für derartige Positionsbestimmungssysteme verwendet wird.

  7. Re: Beidou ist noch nicht voll ausgebaut

    Autor: stoney0815 15.12.16 - 10:36

    Im Moment deckt Beidou eigentlich nur den Raum von Ost-Asien bis zum Westpazifik vernünftig ab. Ein Support von Beidou lohnt also eher nur dann, wenn man sich häufig in dieser Region aufhält. Allerdings wird es weiter ausgebaut werden.

    So zumindest mein letzter Stand...

    Und Glonass wird - wie hier schon mehrfach angemerkt wurde - vor allem deshalb so breit unterstützt, weil Russland keine Importe von Navigationshardware ohne Glonass Support zulässt. Es lohnt sich aber für die Hersteller nicht, eine rein russische Version eines Smartphones zu bauen, daher bekommt es jeder ... Schadet aber auch nicht!

  8. Re: Glonass und Beidou

    Autor: PeteMeat 15.12.16 - 11:28

    Also mein Galaxy Note 4 hat GPS, Glonass und Beidou. Kann man auch alles sehen und testen mit Apps wie "AndroiTS GPS Test Free"
    Die Frage unten wurde hier allerdings noch nicht beantwortet und die interessiert mich auch sehr. Werden verschiedene Systeme kombiniert oder nur eins (das mit dem besten Signal?) verwendet?

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Kombinieren die Chipsätze bereits die Daten verschiedener Systeme?

  9. Re: Glonass und Beidou

    Autor: LASERwalker 15.12.16 - 11:42

    Das hängt von der Implenetierung im Chip ab.

    Die Snapdragons machen das so:
    Solange der Empfang von GPS gut genug ist werden die anderen Systeme abgeschaltet. Damit wird die Leistungsaufnahme des Chips gesenkt. Wenn GPS nicht mehr ausreicht werden die anderen Systeme verwendet.

    Für die Positionsbestimmung können alle Satelliten gemeinsam verwendet werden (wenig Satelliten benötigt) oder nach System getrennt (Störung eines Systems kann erkannt werden).

    Dein Snapdragon 805 ist laut Qualcomm nicht Galileo fähig, neuer Chips können per Firmware nachgerüstet werden.
    Die GPS Chiphersteller halten die konkrete Implementierung jeweils geheim.

  10. Re: Beidou ist noch nicht voll ausgebaut

    Autor: LASERwalker 15.12.16 - 11:52

    stoney0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Glonass wird - wie hier schon mehrfach angemerkt wurde - vor allem
    > deshalb so breit unterstützt, weil Russland keine Importe von
    > Navigationshardware ohne Glonass Support zulässt.

    Der Grund wird eher sein, dass GLONASS ab 2011 als zweites GNSS in Betrieb war. Das erste Smartphone mit GLONASS kam im selben Jahr auf den Markt.

  11. Re: Glonass und Beidou

    Autor: x2k 15.12.16 - 12:14

    LASERwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hängt von der Implenetierung im Chip ab.
    >
    > Die Snapdragons machen das so:
    > Solange der Empfang von GPS gut genug ist werden die anderen Systeme
    > abgeschaltet. Damit wird die Leistungsaufnahme des Chips gesenkt. Wenn GPS
    > nicht mehr ausreicht werden die anderen Systeme verwendet.
    >
    > Für die Positionsbestimmung können alle Satelliten gemeinsam verwendet
    > werden (wenig Satelliten benötigt) oder nach System getrennt (Störung eines
    > Systems kann erkannt werden).
    >
    > Dein Snapdragon 805 ist laut Qualcomm nicht Galileo fähig, neuer Chips
    > können per Firmware nachgerüstet werden.
    > Die GPS Chiphersteller halten die konkrete Implementierung jeweils geheim.

    Kann ich bestätigen. Ich habe das ganze eben mit meinem Z2 getestet. Empfangen wurden gps und glonass alle sateliten mit guten werten. Jedoch sind glonass sateliten nicht in benutzung.

    Ich finde es nur komisch das das alte z2 glonass beherscht, das neuere z5 laut datenblatt jedoch nur gps. Hat sony das nur vergessen oder ist das wirklich so?

  12. Re: Glonass und Beidou

    Autor: LASERwalker 15.12.16 - 13:04

    Das Z5 mit dem Snapdragon 810 untertützt GPS, Beidou, GLONASS und, mit Firmware upgrade, auch Galileo.

    Die Amerikaner brauchen oft GPS als Synonym für Navigationssystem.

    > https://www.qualcomm.com/news/releases/2015/02/02/qualcomm-snapdragon-810-processor-powers-premium-tier-mobile-experiences

  13. Re: Beidou ist noch nicht voll ausgebaut

    Autor: schily 15.12.16 - 13:30

    Das erste Telefon mit Glonass kam ganau zu der russischen Präsidentenwahl auf den Markt, mit der Glonass komplettiert wurde.

    Wenn ich mich richtig erinnere, dann hätte ein Jahr später kein Navigationssystem ohne Glonass mehr in Rußland verkauft werden dürfen.

  14. Re: Glonass und Beidou

    Autor: x2k 15.12.16 - 16:26

    LASERwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Z5 mit dem Snapdragon 810 untertützt GPS, Beidou, GLONASS und, mit
    > Firmware upgrade, auch Galileo.
    >
    > Die Amerikaner brauchen oft GPS als Synonym für Navigationssystem.
    >
    > > www.qualcomm.com


    Danke für die info. ami land mal wieder =)
    Bleibt nur die frage ob sony den patch auch umsetzt.


    Wie siehts eig. bei anderen soc herstellern aus? Z.b. HiSilicon mit dem kirin 935?

  15. Re: Glonass und Beidou

    Autor: LASERwalker 15.12.16 - 17:59

    Zumindest der Huawai P9 mit dem Kirin 955 unterstützt offiziell Galileo. Mediatek baut auch Galileo Chips.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PUK Group GmbH & Co. KG, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00