1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xiaomi Mi Note 2 im Test: Ein Smartphone…
  6. Thema

Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

    Autor: thinksimple 17.12.16 - 00:40

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > burzum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich würde ehrlich gesagt mehr Kopien begrüßen, denn dann müßten
    > > Hersteller
    > > > sich durch Qualität und Innovation hervortun und könnten sich nicht
    > > > ausruhen. Wenn jemand die gleiche oder gar bessere Qualität als das
    > > > Original zu bedeutend weniger liefer ist das gut für die Kunden und
    > gut
    > > für
    > > > den Markt, der bekommt dann Schwung. Ist die Kopie schlecht wird auch
    > > das
    > > > der Markt regulieren.
    > > >
    > > > Besonders im Pharmabereich finde ich das ziemlich ätzend, der Lobby
    > > traue
    > > > ich eh keinen Meter über den Weg. Ich kann verstehen das gerade im
    > > > Pharmabereich R&D einen Haufen kostet, halte das aber für kein
    > Hindernis
    > > > die Firmen zu mehr Innovation zu zwingen durch keine bis weniger
    > > Gesetzte
    > > > die irgendwelche Ansprüche zementieren.
    > >
    > > Das versteh ich jetzt nicht. Die deutschen Produkte heben sich durch
    > > Qualität hervor deswegen versuchen die Chinesen alles zu kopieren. Nur
    > > Qualität können sie überhaupt nicht. Billigster Kunststoff, billigste
    > > Stähle verwenden. Was ist da dran so toll. Weil's billig ist? Na hurra.
    >
    > Qualität können die Chinesen schon. Ist nur eine Frage des Preises. Apple
    > Produkte werden auch in china produziert und die sich die Qualität pur.
    > Also ist dein Aussage schon mal komplett FALSCH
    Du verstehst meine Aussage nicht. Sie bezieht sich auf die Kopirn.
    Und wegen Apple: Die fertigen nach den Vorgaben von Apple oder willst du behaupten das die China-Clone qualitativ gleichwertig wie ein IPhone ist?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  2. Re: Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

    Autor: nasenweis 18.12.16 - 10:54

    Will er. aber du kannst uns ja sicher das Gegenteil aufzeigen oder?

    Billigste Kunsstoffe - Aha, also zeig doch mal, welchen Kunststoff verwendet beispielsweise Apple oder Samsung - welche sind in den Klonen verbaut?

    Selbiges wie Stahl. - das kannst du ja sicher alles belegen, da du dich schlau gelesen hast um deine These zu untermauern.

    Oder ist am ende doch alles nur Stammtischgeschwurbel und Markenblindheit? Und du verlangst von uns jetzt einen Beleg dagegen? Dann auf Wiedersehen

  3. Re: Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

    Autor: thinksimple 18.12.16 - 11:35

    nasenweis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will er. aber du kannst uns ja sicher das Gegenteil aufzeigen oder?
    >
    > Billigste Kunsstoffe - Aha, also zeig doch mal, welchen Kunststoff
    > verwendet beispielsweise Apple oder Samsung - welche sind in den Klonen
    > verbaut?
    >
    > Selbiges wie Stahl. - das kannst du ja sicher alles belegen, da du dich
    > schlau gelesen hast um deine These zu untermauern.
    >
    > Oder ist am ende doch alles nur Stammtischgeschwurbel und Markenblindheit?
    > Und du verlangst von uns jetzt einen Beleg dagegen? Dann auf Wiedersehen

    Vergleich mal eine Stihl Motorsäge mit dem China-Clon dann reden wir weiter. Ich bin nicht Markenblind im Gegenteil. Und ich hab nichts davon geschrieben das ich einen Beleg will Aber schön das du dich verabschiedest.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rote Liste Service GmbH, Frankfurt/Main
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Energie Südbayern GmbH, München
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00