Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro 13 mit Touch Bar…

Zufriedenstellende Beobachtung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zufriedenstellende Beobachtung

    Autor: zZz 17.12.16 - 17:21

    Für mich als nicht uneingeschränkt glücklicher Apple-Nutzer ist es schön zu beobachten, wie durchwachsen die Bewertungen der aktuellen Apple-Produkte ist. Damit meine ich nicht nur Golem, sogar John Gruber hadert in letzter zeit vergleichsweise viel. Bleibt zu hoffen, dass das einen Einfluss auf Apples zukünftige Produkte hat, denn ich würde nur äusserst ungern das Betriebssystem wechseln.

  2. Re: Zufriedenstellende Beobachtung

    Autor: Overlord 17.12.16 - 18:56

    Hoffe ich auch, aber Apple war ja immer ziemlich intolerant, wann externen Äußerungen anging. Ich hab noch nie ein Unternehmen erlebt, was so schlecht mit seinen Kunden umgeht.

    Ich bin mittlerweile selbst am überlegen, was ich mache. Bin seit Jahren treuer Apple Benutzer, aber weder das iPhone noch das MacBookPro reissen mich vom Hocker. Eher im Gegenteil - ich sehe mit dem Umstieg auf die neuen Geräte einiges an Problemen und keinen großen Mehrwert. Allerdings wird Apple halt irgendwann auch die alten Produkte aus dem Sortiment nehmen und dann bleibt einem ja leider nicht mehr viel übrig - außer halt zur Konkurrenz zu gehen. Allerdings ist man von Apple so einigen Luxus gewöhnt. Wenn die aber so weiter machen (und davon gehe ich stark aus), dann wird das in der Zukunft aber auch keine Rolle mehr spielen.

  3. Re: Zufriedenstellende Beobachtung

    Autor: flow77 17.12.16 - 19:36

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffe ich auch, aber Apple war ja immer ziemlich intolerant, wann externen
    > Äußerungen anging. Ich hab noch nie ein Unternehmen erlebt, was so schlecht
    > mit seinen Kunden umgeht.
    >
    > Ich bin mittlerweile selbst am überlegen, was ich mache. Bin seit Jahren
    > treuer Apple Benutzer, aber weder das iPhone noch das MacBookPro reissen
    > mich vom Hocker. Eher im Gegenteil - ich sehe mit dem Umstieg auf die neuen
    > Geräte einiges an Problemen und keinen großen Mehrwert. Allerdings wird
    > Apple halt irgendwann auch die alten Produkte aus dem Sortiment nehmen und
    > dann bleibt einem ja leider nicht mehr viel übrig - außer halt zur
    > Konkurrenz zu gehen. Allerdings ist man von Apple so einigen Luxus gewöhnt.
    > Wenn die aber so weiter machen (und davon gehe ich stark aus), dann wird
    > das in der Zukunft aber auch keine Rolle mehr spielen.

    Ich sehe das auch so. Die letzten Jahre bin ich sehr vorsichtig bzgl. Apple Produkten geworden und bin vor allem bei den major releases serh vorsichtig geworden. Nutze aktuell ein iPhone SE (sehr zufrieden damit) und ein MBP Retina Mid 12.
    Gerade die MBPs der letzten 4 Jahre sind für mich durchweg eine Enttäuschung und ziehen komplett an meinen Anforderungen bzgl. Weiterentwicklung vorbei. (ich spare mir genauere Erläuterungen bzgl. der Spiegel-Displays und dem Wegfall von Erweiterungen).

    Der einzige Grund warum ich aktuell noch bei Apple bin ist die Software. Auch wenn iOS/macOS immer mehr Dinge implementiert bekommt die ich eher als störend oder unnötig empfinde (emojis und der ganze schmarrn) ist für mich Windows keine wirkliche Alternative. Ich habe hier selbst noch einen (top) Desktop Rechner mit Windows 10 laufen, aber abgesehen vom Zocken und für VMs frustriert mich das ganze system bereits beim Starten. Linux auf dem Desktop ist für mich definitiv keine Alternative - was bleibt also? Einzig ein Hackintosh; wohl auch keine ultimative Lösung.

    Und du hast recht, Apple hat einen neuen Weg eingeschlagen der kontinuerlich richtung Öberflächlichkeit abdriftet. Immer schöner, immer leichter, immer dünner und immer mehr austauschbar - die Model-Branche hat es ja perfekt vorgelebt wie es läuft.

    Wenn ich da an die unibody MBPs mit mattem Display und einfachem HDD/RAM/etc. Tausch/Erweiterung denke...tja die Zeiten sind vorbei.

  4. Re: Zufriedenstellende Beobachtung

    Autor: Kondratieff 18.12.16 - 01:17

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 11,50€
  2. 48,49€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30