1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Videocodec AV1: Was…

Vergleichbarkeit und Differenzierung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergleichbarkeit und Differenzierung

    Autor: gaciju 21.12.16 - 15:38

    Im Artikel wird mir nicht strikt genug zwischen den Kompressionsverfahren und den eigentlichen Implementierungen, also De- und Encoder unterscheiden.
    h.264/h.265 sind Kompressionsverfahren, x264/x265 sind freie Implementierungen der Codecs. Daneben gibt es aber noch eine Vielzahl an anderen Implementierungen, sowohl in Soft- als auch in Hardware.

    Und dann wird die Geschwindigkeit von h.26x mit der von AV1 verglichen. Das kann schon Sinn ergeben, wenn man eine Komplexitaetsanalyse macht, das passiert hier aber nicht. Stattdessen wird geschrieben, dass "AV1" (es gibt wohl ein Tool, das auch so heisst, aber das geht aus dem Artikel ja nicht hervor) viel langsamer ist, weil es singlethreaded ist.
    Da haette man auch gleich hinschreiben koennen, dass es komplett unbrauchbar ist, weil jede halbwegs moderne Grafikkarte h.264/h.265 oder gar vp9 in Echtzeit de/encodiert.
    Zu dem Thema waere es im Uebrigen auch interessant gewesen zu wissen, ob Hardwarehersteller in Zukunft eine Integration planen.
    Und dann gibt es selbst bei jeweils einer Implementierung, eben etwa x264 oder x265 verschiedene Presets, die die Gewichtung fuer Geschwindigkeit oder eben Qualitaet setzen. Womit wird denn nun im Artikel genau verglichen?

  2. Re: Vergleichbarkeit und Differenzierung

    Autor: SouThPaRk1991 21.12.16 - 19:08

    gaciju schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann wird die Geschwindigkeit von h.26x mit der von AV1 verglichen.

    Ich denke dabei geht es dem Autor vor allem darum zu zeigen, dass der (von Aomedia) bereitgestellte Softwareencoder noch Optimierungsbedarf hat.

    > Zu dem Thema waere es im Uebrigen auch interessant gewesen zu wissen, ob
    > Hardwarehersteller in Zukunft eine Integration planen.

    Ich weiß nicht ob es dazu schon konkrete Äußerungen gibt, aber die Tatsache, dass alle großen Hardwarehersteller (AMD, ARM, intel, Nvidia) involviert sind, spricht wohl für eine geplante Integration.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Consultant (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Testmanager (d/m/w) IT-Planung / Steuerung
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Storage & Backup Architect (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
  4. Junior-Analyst Softwareentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Games kaufen, nur 2 bezahlen, LG OLED65C17LB 65 Zoll OLED + Xbox Series S für 1.699€)
  2. (u. a. XMAS Deals Woche 3: Tales of Arse für 39,99€, Warhammer Vermintide für 5,99€, Watch...
  3. heute: HP Reverb G2 VR-Headset + Controller für 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de