1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 7 Beta 2 in…
  6. Thema

mir egal...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: mir egal...

    Autor: Ashura 04.05.06 - 15:03

    ichi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > richtig. ie beim windows gleich vorinstalliert
    > anzubieten, das ist kriminell!!

    Dann wären der vorinstallierte Epiphany unter GNOME und Konqueror unter KDE aber ebenso kriminell …


    Gruß, Ashura

    --
    Kürzen Sie zitierten Text auf das notwendige Minimum!

  2. Re: mir egal... fair?

    Autor: me2 04.05.06 - 15:11

    Billy schrieb:
    > Aha. Das betrachtest du also als "fair" ... Zuerst
    > schreist du hier rum, dass es Wettbewerb geben
    > soll zwischen den Browsern - somit solltest du
    > etwas Ahnung von der Marktwirtschaft haben ;)
    >
    > Dann wünschst du dir, dass Microsoft "fremde"
    > Alternativen mit dem Betriebssystem anbietet?
    > Kannst du mir auch nur einen Wirtschaftszweig
    > nennen, in dem solche Praktiken von statten gehen?
    > :D

    Naja, fair ist es sicher nicht wenn Microsoft sein quasi-Monopol ausnützen kann, um jede x-beliebige Software vom Markt zu verdrängen.

    Microsoft beschließt also, dass ein Browser zum elementaren Bestandteil eines Betreibssystems gehört (Ok kann man so sehen), entwickelt einen eigenen Browser namens Internet-Explorer, der bei jedem Windows dabei ist, und die Entwicklungskosten werden in der vielleicht ein paar € teureren nächsten Windowsversion versteckt.

    Genauso gehört jetzt der Mediaplayer beigelegt, der unbedingt im Design mit den kommerziellen Playern im Punkt Coolness mithalten muss, und diese somit langsam aus dem Geschäft gedrängt. Und für das optimale erstellen und Abspielen des zugehören Formates, dass man damit durchsetzt, braucht man natürlich auch teure Software oder Lizenzen aus dem Hause Microsoft.

    Was kommt als nächstes? Vielleicht eine integrierte Brennsoftwäre in Windows, die ein wenig schlechter wie Nero oder "x-beliebige-Brennsoftware"(TM) ist aber eben auch "kostenlos" bei jedem Windows dabei ist? Oder vielleicht ein "kostenloser" DVD-Player? Oder eine nette halbprofessionelle Bildbearbeitungs-Software? Oder wie wäre es, wenn man Office als Elementaren Bestandteil betrachtet?

    Ich kann nicht verstehen, wie du von "fair" sprechen kannst, angesichts des Monopols und dessen wie Microsoft es ganz schleichend immer mehr nutzt.

    Die Frage ist: In welchen Wirtschaftszweigen gibt es ein weltweites 95%-Monopol und bei dem das Produkt nicht mal ansatzweise substituierbar ist?

  3. Re: mir egal... fair?

    Autor: Metzlor 04.05.06 - 15:16

    Billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ichi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > >>> Nein ernsthaft, ein OS
    > ohne
    > mitgelieferten Browser ist in der
    > heutigen Zeit
    > schlicht und einfach zwischen
    > nervig und nutzlos,
    > die IMHO vernünftigste
    > Lösung wäre es, bei der
    > Installation des OS
    > zwischen _mehreren_
    > mitgelieferten Browsern
    > auswählen zu können.
    > <<<
    > >
    > das wäre fair!
    >
    > Aha. Das betrachtest du also als "fair" ... Zuerst
    > schreist du hier rum, dass es Wettbewerb geben
    > soll zwischen den Browsern - somit solltest du
    > etwas Ahnung von der Marktwirtschaft haben ;)

    JA und?

    >
    > Dann wünschst du dir, dass Microsoft "fremde"
    > Alternativen mit dem Betriebssystem anbietet?
    > Kannst du mir auch nur einen Wirtschaftszweig
    > nennen, in dem solche Praktiken von statten gehen?
    > :D

    Zähle mir erst mal 5 Wirtschaftszweige auf, wo ein Hersteller eine eindeutige Monopolherschaft hat?

  4. Re: mir egal...

    Autor: Turbohummel 04.05.06 - 15:28

    ichi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie gut der ie7 ist, ich surfe mit firefox -
    > punkt.

    Hm. Macht ja auch Sinn. Ewig lahme Engine, bis man ihn benutzen kann brauchts 3500 Plugins, von Sicherheitslücken will ich erst gar nicht reden, vom Design auch nicht, von der XHTML-Unterstützung fang ich erst gar nicht an.

    Und dagegen der IE7: Recht fix unterwegs, bisher sicher, kommt recht gut mit XHTML zurecht und hält sich an DOM.

    Oder Opera: Blitzschnell, standardkonform, bequem zu bedienen ohne 3000 Plugnis.

  5. Re: mir egal...

    Autor: .. 04.05.06 - 15:38

    NArf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JA, sofern du dich in der Domain bewegst, in der
    > du auch angemdelt bist. Also wieder
    > Firmenumfeld...

    Hab ja nix gegenteiliges behauptet.

    Es ging nur darum, dass rene2002 nicht verstand, was blue geschrieben hat.

  6. Re: Telekommunikationsdienste - Vergleiche nicht Äpfel mit Birnen

    Autor: Billy 04.05.06 - 17:20

    > Die Telekom "muß" den anderen Anbietern seine
    > Leitungen zu bestimmten Konditionen zur Verfügung
    > stellen!

    Darum ging es genau nicht! Die Telekom bietet (genau wie Microsoft sozusagen) "anderen Firmen" die Möglichkeit! Aber ich habe noch nie gesehen, dass man bei Abschluss eines T-DSL Anschlusses mit T-Flat über das Internet von denen auf ein DSL Angebot von Anbieter X weitergeleitet o.ä. wird, damit man die "Wahl" hat und es sich doch noch einmal überlegt ;)

    Microsoft untersagt es dir ja nicht Firefox zu installieren, somit ist alles ok...

    > Ansonsten nenne mir nochmal ein paar
    > Wirtschaftszweige, wo ein Hersteller eine
    > eindeutige Monopolstellung hat? ;D

    Das ist etwas anderes ;)

  7. Re: mir egal... fair?

    Autor: Billy 04.05.06 - 17:22

    Missingno. schrieb:
    > Diverse Linux-Distributionen (und nicht nur die)
    > bundeln 3rd-Party-Software.

    Hehe, ja Linux... weil das OS sonst nackig ist und man damit nix anfangen kann - somit muss der OttoNormalVerbraucher mit 3rd-Party-Software gelockt werden ;)

  8. Natürlich zwingt mich jmd.!

    Autor: neocon 04.05.06 - 20:50

    radar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ichi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > richtig. ie beim windows gleich
    > vorinstalliert
    > anzubieten, das ist
    > kriminell!!
    >
    > Schwachsinn, selbst wenn er installiert ist zwingt
    > dich keiner dazu ihn zu nutzen.

    Aha und was ist mit den x Seiten, die nur den IE zulassen? Diese "niemand zwingt dich etwas zu tun"-Argumentation sind dermaßen debil, das man gleichzeitig heulen und lachen könnte: In Gesellschaften, in denen etwas zur Konventionen geworden ist, wird erwartet, dass diese Konventionen befolgt werden. Und in diesem Fall wären das die Nutzung von MS Office und IE.

    Und btw: Niemand zwingt dich zu atmen - warum machst du es dann? Ist doch so energieraubend... genau weil du andernfalls nicht überleben könntest. ...soviel zu "niemand zwingt dich".

    Naja egal, Perlen vor die Säue: Die Freaks kennen nix anders außer Konsum und oberflächlichem Denken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salo Holding AG, Hamburg
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. Bundeskartellamt, Bonn
  4. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 2,49€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme