1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 7 Beta 2 in…

Was haben eigentlich alle ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was haben eigentlich alle ...

    Autor: McFenster 05.05.06 - 13:08

    Ich weiß nicht, warum sich einige hier so sehr über den IE und die Bündelung an Windows aufregen ...

    Microsoft ist eine Firma, diese hat mit Windows ein sehr erfolgreiches Produkt im Angebot. Ein Teil dieses Produktes ist nunmal der Internet Explorer - es soll ja sogar Anwender geben, die nutzen die Desktopintegration und lassen sich Webseiten oder lokale Dateien per link auf der Desktop-Oberfläche anzeigen.

    Also kann doch jeder selber entscheiden wie und ob er Windows nutzt. Wenn man mit Windows nicht zufrieden ist gibt es ja auch andere Betriebssysteme wie Linux oder Open BEOS oder MAC OS-X, dort ist kein Internetexplorer mit gebündelt. (Der Konqueror bei Linux ist übrigens noch stärker im System eingebaut er fungiert gleichzeitig als Browser und als Dateimanager, der einzige Unterschied ist, er läßt sich deinstallieren, ab man kann den IE ja auch links liegen lassen und nutzt ihn nicht)

    Wenn nun also jemand so ein Problem mit dem IE hat, tja es gibt zum Glück doch Alternativen. Und wenn nun argumentiert wird, daß Webseiten nicht vollständig kompatibel zu alternativen Browsern seien, dann kann man das sicherlich kritisch sehen, Microsoft ist aber sicherlich der falsche Adressat für diese Kritik!

    Stellt Euch vor Ihr habt eine Firma die baut ein Auto welches fast jeder fährt. Und dieses Auto hat Reifen die auf 99% aller verbauten Strassen super haften. Nun gibt es 3 Reifenhersteller, die bauen Reifen die an das Auto passen, aber nur auf 40% der Strassen richtig haften ... die Schuld würdet Ihr doch nicht beim Hersteller des Autos oder des Reifens der haftet suchen sondern beim Erbauer der Strassen ...

  2. Re: Was haben eigentlich alle ...

    Autor: Ashura 05.05.06 - 16:20

    McFenster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man mit Windows nicht
    > zufrieden ist gibt es ja auch andere
    > Betriebssysteme wie Linux oder Open BEOS oder MAC
    > OS-X, dort ist kein Internetexplorer mit
    > gebündelt.

    Wobei bei Letzterem der Mac-IE offiziell installiert und unter GNU/Linux der IE per WINE lauffähig gemacht werden kann.

    > (Der Konqueror bei Linux ist übrigens
    > noch stärker im System eingebaut er fungiert
    > gleichzeitig als Browser und als Dateimanager, der
    > einzige Unterschied ist, er läßt sich
    > deinstallieren, ab man kann den IE ja auch links
    > liegen lassen und nutzt ihn nicht)

    Der Vergleich GNU/Linux ↔ Windows ist in dieser Hinsicht nicht sonderlich passend. Unter GNU/Linux ist KDE, zu welchem Konqueror gehört, lediglich eine optionale Desktopoberfläche und bei weitem nicht die Einzige. Konqueror kann daher niemals die systemtiefe Verzweigung erreichen, die beim IE und dem Windows-System vorhanden ist. Unzählige Programme rufen entweder direkt den IE auf oder nutzen seine Rendering-Engine und verlassen sich felsenfest darauf, dass alles vorhanden ist. Die KHTML-Engine muss unter KDE jedoch nicht einmal installiert sein.
    Dass sich IE und Konqueror funktionell ähnlich sind, ist dagegen unbestreitbar.

    > Wenn nun also jemand so ein Problem mit dem IE
    > hat, tja es gibt zum Glück doch Alternativen. Und
    > wenn nun argumentiert wird, daß Webseiten nicht
    > vollständig kompatibel zu alternativen Browsern
    > seien, dann kann man das sicherlich kritisch
    > sehen, Microsoft ist aber sicherlich der falsche
    > Adressat für diese Kritik!

    Ganz gewiss nicht. Microsoft liefert seit Jahren mit ihrem Betriebssystem einen vorinstallierten Browser aus. Dass viele einfach diesen nutzen anstatt sich ein weiteres Programm zu installieren, ist nachvollziehbar. Und wie MS nun einmal ist, ruhen sie sich gerne auf ihren Lorbeeren aus. Angesichts der enormen Verbreitung des IEs gefördert durch vorinstallierte Windows-Systeme sah MS keinen Grund, die Fähigkeiten des IE zu verbessern; zudem wurden ja sowieso sehr viele Seiten auf die „Fähigkeiten“ des IE zugeschnitten, warum also daran etwas ändern?
    MS trägt also durchaus Verantwortung dafür, dass sich das WWW heute so schleppend weiterentwickelt.

    > Stellt Euch vor Ihr habt eine Firma die baut ein
    > Auto […]

    Ich warte auf den Tag, an dem endlich diese schwachsinnigen Auto-Analogien verworfen werden. Diese sind meiner Meinung nach immer hanebüchen.


    Gruß, Ashura

    --
    Kürzen Sie zitierten Text auf das notwendige Minimum!

  3. Re: Was haben eigentlich alle ...

    Autor: Missingno. 05.05.06 - 17:00

    McFenster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gebündelt. (Der Konqueror bei Linux ist übrigens
    > noch stärker im System eingebaut er fungiert
    > gleichzeitig als Browser und als Dateimanager, der
    > einzige Unterschied ist, er läßt sich
    > deinstallieren, ab man kann den IE ja auch links
    > liegen lassen und nutzt ihn nicht)
    Es ist nicht mal der einzige Unterschied, aber alleine, dass er sich deinstallieren läßt, ist ein gewaltiger Unterschied! Zum anderen hat Ahura ja bereits etwas gesagt.
    Warum es so schwer ist den IE links liegen zu lassen? Schau dir mal die Windows-Patches an, bei denen es heißt
    "betroffen sind alle Systeme mit Internet Explorer ... auch wenn dieser nicht verwendet wird".
    Er ist eine (riesen) Sicherheitslücke, die ich nicht mehr loswerde, ob ich ihn nun verwende oder nicht ist sogar nebensächlich. Der Witz an der ganzen Sache ist dann noch, dass Microsoft so nett sein kann und den Support für alte Versionen einstellt. Also im Moment habe ich ein Windows 2000 mit IE 5 (bekomme ich ja nicht los), irgendwann wird eine Sicherheitslücke bekannt, die wird aber nicht in der 5er-Version behoben, sondern nur im IE 6. Jetzt soll ich mir 50MB Codemüll herunterladen? Und dann? Dann kommt eine Lücke im 6er und MS empfiehlt den Umstieg auf IE7. Klasse, nicht nur, dass ich jetzt auch noch den Codemüll IE7 herunterladen muss (Codemüll mal nicht ausschließlich wegen der Codequalität, sondern weil er bei mir einfach nur auf der Festplatte rumliegen würde), nein, ich soll mir auch noch ein Windows XP dafür kaufen. Oder vielleicht auch gleich Vista. Und dafür einen neuen PC.
    Oder aber, ich könnte den IE einfach deinstallieren und weiterhin meinen Opera nutzen.

    > Stellt Euch vor Ihr habt eine Firma die baut ein
    > Auto welches fast jeder fährt. Und dieses Auto hat
    > Reifen die auf 99% aller verbauten Strassen super
    > haften. Nun gibt es 3 Reifenhersteller, die bauen
    > Reifen die an das Auto passen, aber nur auf 40%
    > der Strassen richtig haften ... die Schuld würdet
    > Ihr doch nicht beim Hersteller des Autos oder des
    > Reifens der haftet suchen sondern beim Erbauer der
    > Strassen ...
    Äh... der Vergleich ist wirklich schlecht.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, soll das Auto hier das Betriebssystem Windows sein, die Reifen der IE und die Straße das Internet?
    Okay, dann könnte man zwar dem Auto andere Reifen verpassen (neuer Browser), aber die alten nicht entfernen (IE). Und wenn dir jetzt einer der alten Reifen auf der Autobahn platzt (machen sie leider öfters), wirfst du dein Auto gegen die Leitplanke.
    Schuld ist der geplatzte Reifen und nicht die Autobahn, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwicklerin / Softwareentwickler (m/w/d) am Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement (ZIM)
    Universität Passau, Passau
  2. IT Business Partner (m/f/d)
    DS Smith Paper Deutschland GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
  3. JavaScript Developer (m/w/d) im Bereich Output Management
    Lowell Financial Services GmbH, deutschlandweit
  4. IT-Unternehmensarchitekt*in
    GASAG AG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de