Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Projekt Muffin: Libreoffice 5.3…

Farben in 2017?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Farben in 2017?

    Autor: CHU 23.12.16 - 17:19

    Es war dazumal (TM) eine große Errungenschaft, dass die Monitore endlich Farben und nicht mehr nur grau/grün/bernstein konnten.

    Und nun kommen die neuen UIs auf einmal alle nur noch in schwarz/weiß einher.

    Das mag zwar für die Farb-Fehlsichtigen auf den ersten Blick ganz nett sein, weil es schon schwierig ist, den blauen Kreis vom grünen Kreis zu unterscheiden. Aber welche Icons haben echt die gleiche Form bei unterschiedlicher Farbe??!

    Doch Farb-Fehlsichtigkeit ist nicht das einzige Problem. Auch Weitsichtigkeit ist ein häufiges Problem. Wieso findet man das eine gute Idee, diesen zusätzlichen Informationskanal absichtlich kaputt zu machen?!

    Es ist echt ätzend, wenn man jemand ein Icon beschreibt, lediglich die Form benutzen zu können und nicht die Farbgebung.

  2. Re: Farben in 2017?

    Autor: quadronom 23.12.16 - 17:57

    Das ist ein Problem, in der Tat.
    Die Leute haben alle MetroUI, Minimal UI, sowie Konsorten völlig falsch verstanden.

    Wobei man schon leidlich sagen muss: gutes Interface Design ist einfach verdammt selten. Gibts da keine Budgets für? Werden da nur Idioten hingesetzt?

    %0|%0

  3. Re: Farben in 2017?

    Autor: jungundsorglos 24.12.16 - 01:21

    Im Gegenteil, diese Farben denen es an Kontrast und Brillianz mangelt sind sehr schlecht zu unterscheiden. Die sehen eher aus wie aus einem Farbsehtest. Ist aber bei Gnome und OpenSource-Programmen beliebt, und dann hat auch Windows damit angefangen, seit 8.

    Besser für die Usability sind deutliche und klare Farben und die Möglichkeit sie zu wählen. Auch das ist seit Windows 8 reduziert, jetzt wird aus einer Farbe alles andere abgeleitet, auch wenn dabei unpassendes rauskommt.

    P.S.: Alle Menschen sind farbfehlsichtig, keiner sieht die Farben gleich, nur bei einigen weicht es mehr vom Durchschnitt ab als bei anderen und daher fällt es mehr auf. Farbsehen sind aber keine objektive Messungen oder "richtig", es finden vielfältige Filterungen und Verarbeitungen statt im Gehirn/Auge, die im Durchschnitt einige Farbschattierungen favorisieren, und bei anderen Menschen *andere*. Farbfehlsichtigkeit ist das nicht und noch weniger Farbenblindheit (was es wenn man es wörtlich nimmt, also nur Graustufen-Sehen auch gibt).

    Kurz gesagt: Farbschemas sind wichtig damit man wählen kann was passt, oder eben klare, deutliche, kontrastreiche Farben. Die verwaschenen und matten Farben sind daher genau die falsche Wahl.

  4. Re: Farben in 2017?

    Autor: Blindie 24.12.16 - 01:57

    Du wirfst da ordentlich etwas durcheinander Farbfehlsichtigkeit hat nix mit den natürlichen Variation der Farbwahrnehmung zu tun. Unter Farbfehlsichtigkeit versteht man Anomalien an mindestens eines der drei Farbrezeptorarten, was dafür sorgt, dass gewisse farbvariationen wie z.b. Rot und Grün nicht unterschieden werden können. Bei dem Fall sind z.B. entweder die Rezeptoren für das Langwellige bzw. das Mittelwellige Licht fehlerhaft, so das diese nicht angeregt werden und es keine Differenzierte Wahrnehmung gibt. Es gibt noch eine Blau-Gelb schwäche, wo die Rezeptoren für kurzweiliges Licht kaputt sind, dies ist jedoch um einiges seltener.

  5. Re: Farben in 2017?

    Autor: My1 24.12.16 - 18:34

    jungundsorglos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz gesagt: Farbschemas sind wichtig damit man wählen kann was passt, oder
    > eben klare, deutliche, kontrastreiche Farben. Die verwaschenen und matten
    > Farben sind daher genau die falsche Wahl.

    Gerade den ersten satz unterschreibe ich dir direkt, die Wahl ist das wichtigste.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Eschborn bei Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45