1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberwar: Der Informationskrieg hat…

IMHO: Der Artikel ist eine Beleidigung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO: Der Artikel ist eine Beleidigung

    Autor: Pjörn 25.12.16 - 02:01



    15 Jahre nachdem die BBC und Reuters diese Fake-News verbreitet haben und 44 Jahre nach der Veröffentlichung von McCoy's Standardwerk über die CIA; mit einem derartigen Statement um die Ecke kommen?

    CIA = Abteilung für strategische Beeinflussung

    Bundesnachrichtendienst

    »Wer die Vergangenheit beherrscht,beherrscht die Zukunft;wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit«

    »Krieg bedeutet Frieden
    Freiheit ist Sklaverei
    Unwissenheit ist Stärke«

    - aus George Orwell's 1984, veröffentlicht 1949 -

  2. Re: IMHO: Der Artikel ist eine Beleidigung

    Autor: DerSkeptiker 25.12.16 - 21:32

    "...auch wenn der Sender Russia Today, offizieller Teil des russischen Propagandaapparates und kein ernsthaftes journalistisches Medium.."

    Wo bitte soll der Unterschied zu den Öffentlich-Rechtlichen Sendern in Deutschland sein?! Einerseits 100% durch den Staat mit der verhassten Haushaltsabgabe finanziert und kompromitiert durch Politik und Wirtschaft.

    https://www.heise.de/tp/features/Wer-sitzt-wofuer-im-Rundfunkrat-3397530.html
    http://www.carta.info/73626/staatsferne-so-nah-der-neue-zdf-rundfunkrat/
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was-oeffentlich-rechtliche-sender-und-politik-verbindet-14033898.html
    http://www.sueddeutsche.de/medien/politischer-einfluss-auf-ard-und-zdf-mit-voller-kraft-1.1507608
    http://www.sueddeutsche.de/medien/zu-grosser-einfluss-von-staat-und-politik-zdf-staatsvertrag-ist-verfassungswidrig-1.1921195

    Vor diesem Hintergrund ist dieser Satz und auch einige Teile des Artikels einseitig und abwertend konotiert. Bedenkt man die Lügen der USA in der Vergangenheit, sind die Anschuldigungen von Politik und Geheimdiensten mit Vorsicht zu geniesen! Zwar wird darauf hingewiesen, jedoch nur in Form eines Zitats von Trump, wodurch die Aussage aber gleichzeitig darurch wieder relativiert wird, da Trump als Person extrem polarisierend ist und auch seinen Aussagen nicht zu trauen ist. Dabei hat er mit dem was er sagte Recht! Die CIA und Politiker haben gelogen!! Es werden keine Beweise vorgebracht, sondern nur Anschuldigungen. Fragt man dann nach Beweisen, wird mal wieder auf die Nationale Sicherheit und die Geheimhaltung verwiesen. Das kann man dann glauben oder auch nicht. Nur weil es plötzlich alle nachplappern, wird es nicht glaubwürdiger. Zudem geht die Debatte am Thema vorbei, da man Clinton und Co zum Opfer macht und die Inhalte der Leaks dabei komplett vernachlässigt werden, was doch neben dem Hack/Leak der Kern der Sache sein sollte. Wer Scheisse baut, soll nicht beschweren, wenn er dann erwischt wird! Clinton hattte mehr Stimmen als Trump und wäre nach demokratischen Grundsätzen der Gewinner, aber anscheinend hat Russland wohl auch die Köpfe der Wahlmänner gehackt und steuert jetzt deren Entscheidungen. Vielleicht sollte man lieber das Wahlsystem in den USA kritisieren!!

    Heuchlerisch und durchzogen mit Doppelstandards könnte man Teile dieses Artikels auch nennen, denn die USA betreiben, wie wir spätestens seit den Snowden Enthüllungen wissen, einen umfassende (offensiv/defensiv) und weltweite/n Cyberwarstrategie/Cyberwar und schreckt auch nicht vor Industriespionage oder das Bespitzeln verbündeter Staaten zurück.

    https://netzpolitik.org/2016/fakt-recherche-deutsche-konzerne-offenbar-in-erheblichem-ausmass-von-us-spionage-betroffen/
    http://www.iknews.de/2016/12/15/hardware-backdoors-hochverrat-beim-bnd/
    https://netzpolitik.org/2016/studie-ueberwachung-von-journalisten-in-westlichen-demokratien-nimmt-autokratische-zuege-an/
    http://derstandard.at/2000010580416/Die-NSA-beklaut-und-verspottet-andere-Geheimdienste

    Wenn die USA andere Staaten oder deren Infrastruktur kompromitieren ist das vollkommen legitim, aber machen es die Anderen, dann ist das Cyberterrorismus (Im Falle der Wahlen Einflussnahme) der offen (auch millitärisch) oder verdeckt zurückgeschlagen werden muss, obwohl man doch selbst der größte "Cyberterrorist" auf Erden ist (IMHO).

    http://www.wkyc.com/news/nation-now/obama-threatens-retaliation-against-russia-for-election-hacking/371298428
    https://www.heise.de/tp/features/US-Wahl-War-es-ein-Leak-und-kein-Hack-3572764.html
    https://www.heise.de/tp/features/Sollen-die-USA-gegen-Putin-und-die-russische-Cybermacht-zurueckschlagen-3572145.html

    Beispiel einer Google Suche nach Stuxnet:
    Who made the Stuxnet virus?

    A New York Times article as early as January 2009 credited a then unspecified program with preventing an Israeli military attack on Iran where some of the efforts focused on ways to destabilize the centrifuges. A Wired article claimed that Stuxnet "is believed to have been created by the United States".

    Auf der anderen Seite mischen sich die USA seit Jahrzehnten in Wahlen und die politischen Systeme anderer Staaten ein, ob in der Ukraine mit 5 Mrd (NGO's und anderer Organisationen), oder mit den harten Bandagen wie Staatsstreiche (Chile, Iran, Ukraine, Syrien, etc).

    Dem Teil "Wahlmanipulation als Bündnisfall?" kann ich aber nur Zustimmen. Der Ruf nach einem "Wahrheitsministerium" kann, wenn man Orwell gelesen hat und an die freiheitlichen Grundprinzipien einer Demokratie glaubt, nur der falsche Weg sein.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.16 21:38 durch DerSkeptiker.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Abteilungsleitung IT (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  4. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 1.595€ Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 (PC Version) für 32,99€, Going Medieval für 12,99€)
  3. 99,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag