Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dienste, Programme und Unternehmen…

Pebble

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pebble

    Autor: rerx 25.12.16 - 12:10

    Pebbles Bankrott, leider nicht in der Liste, hat mich persönlich am meisten enttäuscht.

  2. Re: Pebble

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.16 - 14:58

    Die Schließung findet erst 2017 statt, bisher läuft nur ein Insolvenzverfahren samt Spartenverkäufe.

  3. Re: Pebble

    Autor: maxmoon 25.12.16 - 16:19

    rerx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pebbles Bankrott, leider nicht in der Liste, hat mich persönlich am meisten
    > enttäuscht.

    Pebbles ist ein verdammt unterhaltsames Computerspiel, schade, dass die Bankrott sind. Oder redest du von etwas anderem? :D

  4. Re: Pebble

    Autor: StupidNPC 25.12.16 - 17:53

    Es geht um den Smartwatch-Hersteller.

    https://www.golem.de/news/pebble-am-ende-pebble-time-2-und-core-wegen-uebernahme-gecancelt-1612-124920.html

    Und ja, dass die Pebble-Übernahme nicht in der Liste ist, finde ich auch verwunderlich. Vllt hat man es nicht aufgenommen, weil sie ja nicht direkt dicht gemacht haben und auch die Dienste drum herum noch 2017 von Fitbit weiter gepflegt werden.
    Für an der Smartwatch Interessierte läuft es bisher aber darauf hinaus, dass Pebble tot ist.

  5. Re: Pebble

    Autor: rerx 25.12.16 - 17:58

    Time 2, Pebble Core: Beide dieses Jahr verfrüht gestorben.

  6. waas?

    Autor: ArcherV 25.12.16 - 21:55

    rerx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pebbles Bankrott, leider nicht in der Liste, hat mich persönlich am meisten
    > enttäuscht.


    Oh wusste ich gar nicht. Dabei wollte ich noch nachfragen ob sich meine Pebble noch reparieren lässt.
    Habe noch das erste Modell... leider friert immer häufiger der Bildschirm ein.

    So wie auf den Bild (ist nicht meine Pebble): http://uploads.tapatalk-cdn.com/20130610/8uga4eny.jpg

  7. Re: waas?

    Autor: rerx 25.12.16 - 22:07

    Eventuell kannst du das screen tearing selbst mit einem kleinen Stück Pappe beheben... Pebble wird gar nicht mehr antworten.

  8. Re: waas?

    Autor: ArcherV 26.12.16 - 00:48

    rerx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eventuell kannst du das screen tearing selbst mit einem kleinen Stück Pappe

    Inwiefern?
    Auf der Pebble FAQ steht nur das man sie auf Factory Einstellungen zurücksetzen soll, das hat aber nichts gebracht.

    Ich hab mir erstmal beholfen Bluetooth auszustellen, dann tritt das Problem ziemlich selten aus - aber so ist die Uhr ja nur eine hübschere "Dumbwatch".

  9. Re: waas?

    Autor: maxmoon 26.12.16 - 13:32

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir erstmal beholfen Bluetooth auszustellen, dann tritt das Problem
    > ziemlich selten aus - aber so ist die Uhr ja nur eine hübschere
    > "Dumbwatch".

    Also ich finde Dumbwatches ziemlich toll. Habe eine gute von Casio für 24,- EUR, die kann alles was ich brauche. Datum, Wochentag, beleuchtetes Display, Stoppuhr, 100m Wasserdicht, zweite Uhrzeit (wenn ich eine andere Zeitzone zeitgleich haben möchte) und natürlich Uhrzeit mit Sekundenanzeige. Und das schönste ist, wenn die Mal kaputt geht, dann kümmert es mich nicht besonders und ich kann die im Recyclinghof abgeben. Aber die Casios gibt es schon seit über 20 Jahren und die sind genauso stabil wie Nokias aus den 90ern, von daher gehen die unglaublich selten kaputt. :)

    Wie lange hat eigentlich deine Pepple gehalten, bis das Problem mit dem Display kam?

  10. Re: waas?

    Autor: rerx 26.12.16 - 14:00

    Dieses Problem ist ein Serienfehler der Ur-Pebble und der originalen Pebble Steel. Es liegt am Anschluss des Flachkabels ans Display. Man kann es wohl relativ zuverlässig beheben, wenn man ein Stück Pappe oder ähnliches einsetzt, so dass an der richtigen Stelle etwas Druck ausgeübt wird, jedenfalls gibt es relativ viele entsprechende Anleitungen: https://www.google.de/search?q=pebble+fix+screen+tearing Die allererste Serie der Pebble ist problematisch, weil verklebt, aber alle anderen Modelle lassen sich aufschrauben.

  11. Re: waas?

    Autor: ArcherV 26.12.16 - 14:36

    rerx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Problem ist ein Serienfehler der Ur-Pebble und der originalen Pebble
    > Steel. Es liegt am Anschluss des Flachkabels ans Display. Man kann es wohl
    > relativ zuverlässig beheben, wenn man ein Stück Pappe oder ähnliches
    > einsetzt, so dass an der richtigen Stelle etwas Druck ausgeübt wird,
    > jedenfalls gibt es relativ viele entsprechende Anleitungen: www.google.de
    > Die allererste Serie der Pebble ist problematisch, weil verklebt, aber alle
    > anderen Modelle lassen sich aufschrauben.

    Danke!!
    Werde das mal testen sobald ich passende Schraubendreher habe.

  12. Re: waas?

    Autor: ArcherV 26.12.16 - 14:37

    maxmoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich finde Dumbwatches ziemlich toll. Habe eine gute von Casio für 24,-
    > EUR, die kann alles was ich brauche. Datum, Wochentag, beleuchtetes
    > Display, Stoppuhr, 100m Wasserdicht, zweite Uhrzeit (wenn ich eine andere
    > Zeitzone zeitgleich haben möchte) und natürlich Uhrzeit mit
    > Sekundenanzeige. Und das schönste ist, wenn die Mal kaputt geht, dann
    > kümmert es mich nicht besonders und ich kann die im Recyclinghof abgeben.
    > Aber die Casios gibt es schon seit über 20 Jahren und die sind genauso
    > stabil wie Nokias aus den 90ern, von daher gehen die unglaublich selten
    > kaputt. :)

    Wie der Zufall ist will hatte ich vor der Casio jeweils zweimal eine Casio ;) (jeweils ein ~60¤ Modell). Beide waren nach 3-4 Jahren ziemlich "abgeranzt".

    Die ganzen Features die du aufgezählt hast brauche ich auch garnicht.

    Meine Uhr soll folgendes machen: Uhrzeit anzeigen (doh!), Wecker (doh!), WhatsApp/Facebook Benachrichtigungen anzeigen und mir einen Kalender + Wetter anzeigen. All das hat die Pebble super erledigt.


    maxmoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie lange hat eigentlich deine Pepple gehalten, bis das Problem mit dem
    > Display kam?

    ca. 2 Jahre. Das scheint allerdings ein Serienfehler der Pebble zu sein, welchen man aber wohl reparieren kann. Werde ich die Tage ausprobieren.

    Außerdem:
    Die Pebble ist einfach ungemein schicker als jeder Casio Uhr! :)

    https://www.amazon.de/gp/product/B00BKEQBI0

  13. Re: waas?

    Autor: maxmoon 26.12.16 - 16:27

    ArcherV schrieb:
    > Meine Uhr soll folgendes machen: Uhrzeit anzeigen (doh!), Wecker (doh!),
    > WhatsApp/Facebook Benachrichtigungen anzeigen und mir einen Kalender +
    > Wetter anzeigen. All das hat die Pebble super erledigt.

    Wow, du willst sogar ständig bei WhatsApp und Facebook online sein? Ich mein, wirklich ständig, weil solch eine Armbanduhr hat man wohl in jeder Lebenslage dabei. Ist es da nicht schwierig sich auf etwas zu fokussieren, wenn man ständig abgelenkt wird? Ich denke es ist sogar sehr schwierig sich auf seine Langzeitziele zu konzentrieren, wenn man 24/7 auf andere Sachen reagieren muss. Ich vergleiche das immer gerne mit einem Kind oder Tamagotchi, das ständig deine Aufmerksamkeit braucht und man sonst nichts am Tag schaffen kann.

  14. Re: waas?

    Autor: ArcherV 26.12.16 - 18:33

    maxmoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, du willst sogar ständig bei WhatsApp und Facebook online sein? Ich
    > mein, wirklich ständig, weil solch eine Armbanduhr hat man wohl in jeder
    > Lebenslage dabei. Ist es da nicht schwierig sich auf etwas zu fokussieren,
    > wenn man ständig abgelenkt wird? Ich denke es ist sogar sehr schwierig sich
    > auf seine Langzeitziele zu konzentrieren, wenn man 24/7 auf andere Sachen
    > reagieren muss. Ich vergleiche das immer gerne mit einem Kind oder
    > Tamagotchi, das ständig deine Aufmerksamkeit braucht und man sonst nichts
    > am Tag schaffen kann.

    Seitdem ich die Uhr habe bin ich sogar eher weniger bei WA/FB online! :)
    Vorher war es so, dass man jedesmal das Smartphone rausgeholt hat wenn es "Ding Ding" macht.
    So kann man schnell einen Blick aufs Handgelenk werfen und schauen ob es was wichtig war. Wenn nicht > ignorieren.
    Und wenn es nicht gerade passt wird die Uhr ignoriert bzw. Stumm geschaltet (mache ich z.B. Nachts oder in der Arbeitszeit)

  15. Re: Pebble

    Autor: Bachsau 04.01.17 - 17:02

    Pebble war doch nur ein weiteres "wir müssen Apple einfach zuvorkommen"-Produkt. Dass die den Launch der Apple-Watch nicht lange überleben würden war klar. Solche Projekte haben meistens eines gemeinsam: Sie bieten schnell etwas an, aber machen es nicht richtig.

    Apples Erfolgsgeheimnis besteht neben dem Lifestyle-Image vor allem auf einer konkreten Produkteinführungsstrategie: Man baut die Infrastruktur zuerst auf und launcht erst anschließend das Produkt. Das ist z.B. der Grund, warum es Apple-Pay in Deutschland noch nicht gibt: Die Infrastruktur ist noch nicht vollständig. Andere Unternehmen hätten es einfach mal gelauncht, nur damit die Leute dann feststellen, dass sie nirgends damit bezahlen können und es nie wieder angucken. Für diesen Fehler gibt es tausende Beispiele und trotzdem wird er immer wieder gemacht.

    Wenn Apple-Pay gelauncht wird, wird das anders laufen: Es wird ein Startdatum rausgehauen und ab diesen Stichtag hängen die Sticker überall! In 90% aller Geschäfte kann dann plötzlich mit Apple Pay bezahlt werden und es wird funktionieren. So führt man eine Technologie ein.

  16. Re: Pebble

    Autor: ArcherV 04.01.17 - 17:16

    Bachsau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pebble war doch nur ein weiteres "wir müssen Apple einfach
    > zuvorkommen"-Produkt. Dass die den Launch der Apple-Watch nicht lange
    > überleben würden war klar. Solche Projekte haben meistens eines gemeinsam:
    > Sie bieten schnell etwas an, aber machen es nicht richtig.
    >
    > Apples Erfolgsgeheimnis besteht neben dem Lifestyle-Image vor allem auf
    > einer konkreten Produkteinführungsstrategie: Man baut die Infrastruktur
    > zuerst auf und launcht erst anschließend das Produkt. Das ist z.B. der
    > Grund, warum es Apple-Pay in Deutschland noch nicht gibt: Die Infrastruktur
    > ist noch nicht vollständig. Andere Unternehmen hätten es einfach mal
    > gelauncht, nur damit die Leute dann feststellen, dass sie nirgends damit
    > bezahlen können und es nie wieder angucken. Für diesen Fehler gibt es
    > tausende Beispiele und trotzdem wird er immer wieder gemacht.
    >
    > Wenn Apple-Pay gelauncht wird, wird das anders laufen: Es wird ein
    > Startdatum rausgehauen und ab diesen Stichtag hängen die Sticker überall!
    > In 90% aller Geschäfte kann dann plötzlich mit Apple Pay bezahlt werden und
    > es wird funktionieren. So führt man eine Technologie ein.

    für meinen Anwendungszweck ist die Pebble der Apple Watch in so ziemlich jeden Punkt überlegen. Fängt schon bei der Akkulaufzeit dank E-Ink Display an.

  17. Re: Pebble

    Autor: Serenity 01.02.17 - 07:42

    Ist die Apple Watch überhaupt ein Erfolg? Kenne kaum jemanden, der eine hat. Ich hab ne Vector.
    Die Apple Watch sieht doch eher aus wie eine billige Sportuhr. Mit lifestyle hat das doch nichts zu tun.

  18. Re: Pebble

    Autor: Bachsau 01.02.17 - 13:11

    Doch, hab' ich schon gesehen. Aber Smartwatches sind generell ein Rohrkrepierer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-55%) 8,99€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30