1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source Video Transcoder…

Encoding Einstellungen für Smartphones

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: Robert.Mas 26.12.16 - 12:38

    Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da immer mal wieder Probleme mit.

  2. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: nille02 26.12.16 - 12:47

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das
    > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da immer
    > mal wieder Probleme mit.

    Als Container mp4. Ton AAC.

    Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p nicht mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im Profil 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30 nicht überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.

    In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.

    ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v libx264 -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a libfdk_aac -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"

    *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac encoder benutzen.

  3. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: Robert.Mas 29.12.16 - 00:57

    Besten Dank :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.16 00:57 durch Robert.Mas.

  4. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: colon 30.12.16 - 13:14

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robert.Mas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das
    > > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da immer
    > > mal wieder Probleme mit.
    >
    > Als Container mp4. Ton AAC.
    >
    > Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p nicht
    > mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im Profil
    > 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30 nicht
    > überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.
    >
    > In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.
    >
    > ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v libx264
    > -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts
    > no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a libfdk_aac
    > -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"
    >
    > *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac encoder
    > benutzen.

    Es sind 4 Ref Frames für 4.1 und 1080p

  5. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: nille02 30.12.16 - 21:41

    colon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Robert.Mas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das
    > > > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da
    > immer
    > > > mal wieder Probleme mit.
    > >
    > > Als Container mp4. Ton AAC.
    > >
    > > Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p nicht
    > > mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im Profil
    > > 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30
    > nicht
    > > überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.
    > >
    > > In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.
    > >
    > > ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v
    > libx264
    > > -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts
    > > no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a
    > libfdk_aac
    > > -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"
    > >
    > > *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac
    > encoder
    > > benutzen.
    >
    > Es sind 4 Ref Frames für 4.1 und 1080p

    Korrekt, aber wenn ich bei x264 den Wer setze hast du noch immer einen zusätzlich. Daher nur 3 und im Ergebnis hast du dann 4.

  6. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: colon 31.12.16 - 01:47

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > colon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nille02 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Robert.Mas schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit
    > das
    > > > > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da
    > > immer
    > > > > mal wieder Probleme mit.
    > > >
    > > > Als Container mp4. Ton AAC.
    > > >
    > > > Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p
    > nicht
    > > > mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im
    > Profil
    > > > 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30
    > > nicht
    > > > überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.
    > > >
    > > > In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.
    > > >
    > > > ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v
    > > libx264
    > > > -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts
    > > > no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a
    > > libfdk_aac
    > > > -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"
    > > >
    > > > *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac
    > > encoder
    > > > benutzen.
    > >
    > > Es sind 4 Ref Frames für 4.1 und 1080p
    >
    > Korrekt, aber wenn ich bei x264 den Wer setze hast du noch immer einen
    > zusätzlich. Daher nur 3 und im Ergebnis hast du dann 4.

    Nein. Wo hast du denn sowas ausgegraben? Mediainfo zeigt dir immer 4 an, solange du b-pyramid=2 hast (der Standardwert). Wenn du das Level anstatt die Reframes spezifizieren würdest, dann würdest du das auch sehen. Da --level 4.1 die reframes von veryslow (die bei 16 liegen) auf 4 ändert und nicht auf 3.


    Kannst ja mal mit 4 kodieren. Wenn ffmpeg nicht eine wirklich komische Eigenart hat, dann zeigt die mediainfo auch wieder 4 Ref Frames an, da die 4 vorher einfach falsch ausgelesen sind aufgrund des DPB.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.16 01:58 durch colon.

  7. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: nille02 02.01.17 - 12:29

    colon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Wo hast du denn sowas ausgegraben?

    Beobachtung durch jahrelange Nutzung von x264 und ffmpeg.

  8. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: colon 08.01.17 - 20:57

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > colon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein. Wo hast du denn sowas ausgegraben?
    >
    > Beobachtung durch jahrelange Nutzung von x264 und ffmpeg.


    Dann machst du wohl schon ziemlich lange was falsch. Das Mediainfo dir das falsch ausliest ist allgemein bekannt(seit etwas über 2 Jahren). Genauso das level 4.1 dir die Refframes auf 4 setzt und es auch so auflistet nach dem encoden und solange du keinen Screen postest der mich wiederlegt und aufzeigt das ffmpeg aus 4 5 macht. Den das ref=4 als 4 Refframes ausgelesen wird, das kann ich natürlich gerne zeigen. Genauso das 3 ebenfalls als 4 ausgelesen werden, ausser ich ändere b-pyramid.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) DevOps Engineer (m/w/d)
    DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gem. GmbH, Frankfurt
  2. Informatiker (m/w/d)
    Consilia GmbH, verschiedene Standorte
  3. IT-Einkäufer (m/w/d)
    Swiss Steel Edelstahl GmbH, Düsseldorf
  4. Fachinformatiker Anwendungsentwicklung 1c: Enterprise (m/w/d)
    KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de