1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › B4RN: Bauern errichten…

Aufträge für 10 Jahre

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufträge für 10 Jahre

    Autor: Phreeze 27.12.16 - 12:02

    ...da kam der neu bestellte Trabbi ja schneller ;)

    Gut wär ein Video vom an die Bauern sieht die Gräben machen und Glasfaser verlegen,ist ja nicht grade so einfach.

  2. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.16 - 12:09

    > ...da kam der neu bestellte Trabbi ja schneller ;)

    Nur fast^^ Bei dem waren es nämlich zwischen 12 und 15 Jahren, gerne auch mal 17. Der Trabant hatte damit sogar noch im Durchschnitt die kürzeste Lieferzeit gegenüber der "internen Konkurrenz" (Skoda, Wartburg, Lada, etc.)

  3. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: Bendix 27.12.16 - 12:23

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...da kam der neu bestellte Trabbi ja schneller ;)
    >
    > Gut wär ein Video vom an die Bauern sieht die Gräben machen und Glasfaser
    > verlegen,ist ja nicht grade so einfach.


    Laut Artikel ist es eben "keine Raketenwissenschaft"

  4. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: NotAlive 27.12.16 - 13:09

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...da kam der neu bestellte Trabbi ja schneller ;)
    > >
    > > Gut wär ein Video vom an die Bauern sieht die Gräben machen und
    > Glasfaser
    > > verlegen,ist ja nicht grade so einfach.
    >
    > Laut Artikel ist es eben "keine Raketenwissenschaft"

    Sie verlegen auf einem Feld. Sie müssen keine großartigen Genehmigungen einholen.
    Sie benutzen Bagger und Traktoren für den Tiefbau.
    Schon klar das es dann keine Raketenwissenschaft ist.

    Nichtdestotrotz, well done.
    Auch wenn ich frage was ein Landwirt so mit 1Gbit macht.

  5. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: RipClaw 27.12.16 - 13:14

    NotAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Phreeze schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...da kam der neu bestellte Trabbi ja schneller ;)
    > > >
    > > > Gut wär ein Video vom an die Bauern sieht die Gräben machen und
    > > Glasfaser
    > > > verlegen,ist ja nicht grade so einfach.
    > >
    > >
    > > Laut Artikel ist es eben "keine Raketenwissenschaft"
    >
    > Sie verlegen auf einem Feld. Sie müssen keine großartigen Genehmigungen
    > einholen.
    > Sie benutzen Bagger und Traktoren für den Tiefbau.
    > Schon klar das es dann keine Raketenwissenschaft ist.

    Vor allem da hier nur die Leerrohre verlegt werden. Die Spezialsten müssen erst anrücken wenn es an das einblasen der Speedpipes und Glasfaserkabel geht und um das Splicen der Verbindungen.

    > Nichtdestotrotz, well done.
    > Auch wenn ich frage was ein Landwirt so mit 1Gbit macht.

    Das selbe das jeder andere Privatmensch mit 1 Gbit/s macht. Man sollte die Leute nicht über ihre Berufe definieren oder wo sie wohnen.

    Zudem ist nicht gesagt das dann am Schluss pro Kunde 1 Gbit/s drüber läuft. Kann ja sein das sie Tarife mit geringeren Bandbreiten anbieten die aber dafür günstiger sind.

  6. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: NotAlive 27.12.16 - 13:44

    > Das selbe das jeder andere Privatmensch mit 1 Gbit/s macht. Man sollte die
    > Leute nicht über ihre Berufe definieren oder wo sie wohnen.
    >
    > Zudem ist nicht gesagt das dann am Schluss pro Kunde 1 Gbit/s drüber läuft.
    > Kann ja sein das sie Tarife mit geringeren Bandbreiten anbieten die aber
    > dafür günstiger sind.

    Ich sags mal so, ich komme mit 100Mbit/s sehr gut über die Runden. Bin aber noch Nerd, sprich ich bin anfällig die Bandbreite auch gerne mal mit irgendwelchem Bullshit auszulasten. Ich glaube jetzt auch ehrlich gesagt weniger das ein Landwirt zig Torrents am laufen haben wird, deshalb stell ich mir die Frage was die damit so machen?
    Ich meine ich >hätte< auch gerne 1Gbit/s, brauchen tu ichs allerdings nicht.

  7. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: GangnamStyle 27.12.16 - 13:51

    So ist es. Aber offensichtlich ist es einfacher einen Flughafen zu errichten, der nie errichtet wird oder einen Bahnhof zu errichten, der immer länger dauert. Und die Kosten immer weiter steigen.

  8. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: s.bona 27.12.16 - 13:53

    NotAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das selbe das jeder andere Privatmensch mit 1 Gbit/s macht. Man sollte
    > die
    > > Leute nicht über ihre Berufe definieren oder wo sie wohnen.
    > >
    > > Zudem ist nicht gesagt das dann am Schluss pro Kunde 1 Gbit/s drüber
    > läuft.
    > > Kann ja sein das sie Tarife mit geringeren Bandbreiten anbieten die aber
    > > dafür günstiger sind.
    >
    > Ich sags mal so, ich komme mit 100Mbit/s sehr gut über die Runden. Bin aber
    > noch Nerd, sprich ich bin anfällig die Bandbreite auch gerne mal mit
    > irgendwelchem Bullshit auszulasten. Ich glaube jetzt auch ehrlich gesagt
    > weniger das ein Landwirt zig Torrents am laufen haben wird, deshalb stell
    > ich mir die Frage was die damit so machen?
    > Ich meine ich >hätte< auch gerne 1Gbit/s, brauchen tu ichs allerdings
    > nicht.

    Was hat denn der Beruf damit zu tun? Ein Landwirt kann genauso ein Nerd sein oder hat halt Kinder die welche sind. Nur weil er tagsüber auf dem Feld oder in dem Stall unterwegs ist, muss das ja nicht heißen, dass er keine Ahnung von IT hat.

  9. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: RipClaw 27.12.16 - 13:59

    NotAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das selbe das jeder andere Privatmensch mit 1 Gbit/s macht. Man sollte
    > die
    > > Leute nicht über ihre Berufe definieren oder wo sie wohnen.
    > >
    > > Zudem ist nicht gesagt das dann am Schluss pro Kunde 1 Gbit/s drüber
    > läuft.
    > > Kann ja sein das sie Tarife mit geringeren Bandbreiten anbieten die aber
    > > dafür günstiger sind.
    >
    > Ich sags mal so, ich komme mit 100Mbit/s sehr gut über die Runden. Bin aber
    > noch Nerd, sprich ich bin anfällig die Bandbreite auch gerne mal mit
    > irgendwelchem Bullshit auszulasten. Ich glaube jetzt auch ehrlich gesagt
    > weniger das ein Landwirt zig Torrents am laufen haben wird, deshalb stell
    > ich mir die Frage was die damit so machen?

    Wie gesagt. Das was alle anderen Privatpersonen auch machen. Also Netflix, Youtube usw.

    Und vielleicht sind dabei ja auch ein paar Quereinsteiger. Ich habe bei Landwirten schon einige erlebt die man neudeutsch ausgedrückt zur Maker Szene rechnen könnte.
    Das sind teilweise sehr kreative Köpfe. Ich kann mir auch einen Landwirt vorstellen der bei sich eigene Server betreibt weil es ihm Spaß macht.

    Eine der lustigsten Aussagen von jemanden aus Schweden warum er einen 1 Gbit/s Anschluss hat ist das er ungeduldig ist und nicht ewig auf die Webseiten warten will. Ist realistisch betrachtet Unsinn aber es ist nun mal seine Meinung.

    > Ich meine ich >hätte< auch gerne 1Gbit/s, brauchen tu ichs allerdings
    > nicht.

    Glasfaser liefert nun mal diese Geschwindigkeit und Gerätschaften die weniger als 1 Gbit/s verarbeiten können findet man nicht mehr.
    Das ist wie mit Festplatten. Versuch mal eine 80 GB Festplatte heutzutage zu finden.

    Und wie gesagt, es muss ja keiner die 1 Gbit/s nehmen. Kleinere Tarife gibt es sicher auch. Dann werden sie eben künstlich begrenzt.

  10. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: MarioWario 27.12.16 - 14:00

    Logistik, Wetterdaten, Simulationen und DataMining/BigData wären ad hoc Dinge die mir einfielen bei Landwirtschaft - eigentlich nicht weniger SCM als sonst (eher kritischer, da komplexe-zeitkritische Prozessabläufe und Produkte).

    Wenn man evtl. ein Drahtlosnetzwerk für die Drohnensteuerung etc. spannt, dann würden möglicherweise Videodaten selbst ein Gbit klein erscheinen lassen.

  11. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: MarioWario 27.12.16 - 14:03

    Stimmt, bei mir reichen auch 16 Mbit - da Server in der Regel die Daten nach ihrem eigenen Gusto liefern und nicht nach dem Tempo der Glasfaser-Highspeedleitung des 'Paketempfängers' :-)

  12. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: mrgenie 27.12.16 - 14:40

    Vielleicht geht es nicht nur um 10 Jahren beim Verlegen sondern auch Firmenkunden die sofort fuer 10 Jahren den Vertrag fuer 1Gbps unterschrieben haben.

    Statt 24 Monate Laufzeit 10 Jahren bekommt man als Mittelstaendisches Unternehmen bestimmt guenstigere Konditionen und die haben bestimmt auch eine Option in einen schnelleren Tarif zu wehcseln sollte dies technisch ermoeglicht werden.

  13. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: lemmer 27.12.16 - 16:03

    währen die schlips tragenden schlaumeierlaberisten auf symposien von industrie 4.0 schwafeln, ist diese in der agrarindustrie schon seit 5+ jahren der standard.
    die landwirtschaftsinsdustrie ist heute schon einer der, wenn nicht sogar der, am meisten vernetzte industriezweige.
    kann sich otto normalbürger nur nicht vorstellen, da er immer noch das sozialromantische bild vom idyllischen bergbauernhof in den alpen vor augen hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.16 16:06 durch lemmer.

  14. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: Netzweltler 27.12.16 - 16:11

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...da kam der neu bestellte Trabbi ja schneller ;)

    Um im Bild zu bleiben: Besser ein Trabbi als gar kein Auto.
    Die Telekom in D wird außerhalb der Ballungszentren meist nur selbst aktiv, wenn irgendwo tatsächlich Konkurrenz auftaucht.

  15. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: Ovaron 27.12.16 - 16:19

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Logistik, Wetterdaten, Simulationen und DataMining/BigData

    Spielen wir wieder Bullshit-Bingo?

    Ok, hier meine Vier: Konvergenz, Essentiell, Potenzial, Virtuell

    (in 25 Jahren, ich schwörs, geh ich zur Hauptversammlung der T und spiele dort BSB. Und ich werde ein Megaphon mitnehmen. Und ich werde niemanden darüber im Unklaren lassen wenn ich die Reihe voll habe)

  16. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: Dwalinn 27.12.16 - 17:31

    Oder sich einfach mal jemand darum kümmert. Ich habe in meinen Dorf jetzt auch 50/10 dank Förderung und Ausschreibung..... von Vodafon bekomme ich nach wie vor Werbung für ihr tolles LTE (das schon vorher schlechter war als das der Telekom)

  17. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: limasign 27.12.16 - 17:58

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, bei mir reichen auch 16 Mbit - da Server in der Regel die Daten
    > nach ihrem eigenen Gusto liefern und nicht nach dem Tempo der
    > Glasfaser-Highspeedleitung des 'Paketempfängers' :-)

    Ich wohne quasi in einem größeren Dorf am Rand der 100MBit-Grenze.
    Ich bin gelegentlich froh über die gute Anbindung, und Server großer Marken schaffen es in der Regel, die volle Download-Bandbreite auszulasten.
    Das geht schon …

    Design is unsichtbar. /// design is invisible.

  18. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: mic123 27.12.16 - 20:25

    NotAlive schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich frage was ein Landwirt so mit 1Gbit macht.

    Zu 56k-Zeiten war erst ISDN und dann einfaches DSL absurd schnell, heute 1GB - aufgefressen wurde die Bandbreite immer innerhalb kürzester Zeit, das sollte also zukunftsfähig sein.

    Davon abgesehen haben so die Bauern wenigstens mal wieder die dicksten Kartoffeln... :)

  19. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: M. 28.12.16 - 02:06

    > Und wie gesagt, es muss ja keiner die 1 Gbit/s nehmen. Kleinere Tarife gibt
    > es sicher auch. Dann werden sie eben künstlich begrenzt.
    Gemäss [b4rn.org.uk] nicht. Und das ist durchaus sinnvoll, weil Traffic und Bandbreite sehr wenig kostet im Vergleich mit den Fixkosten (Installation, Wartung, Hardware). Künstlich limitierte, billigere Anschlüsse würden bei Glasfaser im Endeffekt subventioniert.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  20. Re: Aufträge für 10 Jahre

    Autor: Sharra 28.12.16 - 03:04

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...da kam der neu bestellte Trabbi ja schneller ;)
    >
    > Gut wär ein Video vom an die Bauern sieht die Gräben machen und Glasfaser
    > verlegen,ist ja nicht grade so einfach.


    Was ist daran bitte schwer?
    Gräben ziehen ist des Bauer täglich Brot (okay jetzt ein wenig tiefer, aber grundsätzlich das Gleiche)
    Rohre verlegen ist für die Leute auch nichts neues. Nur fließt da eben jetzt kein Wasser durch.
    Glasfaser durchschieben ist auch kein Hexenwerk.
    Und die Fasern spleissen kann heutzutage jeder, wenn man ihm die entsprechende Maschine hinstellt. Natürlich sind Profis schneller, aber darauf kommts nicht an.

    Das KnowHow bis dahin haben sie. Einzig die Verteilerstellen sollte jemand machen, der sich damit auch auskennt. Da man die Dinger aber nicht alle 2 Meter braucht, dürfte da ein Fachmann für diese Kooperative ausreichen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
  2. Projektleitung Digitalisierung (m/w/d)
    Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Hannover
  3. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
  4. Systemadministrator (m/w/d) für vertriebliche IT-Systeme
    Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de