Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fintech: Die geschwätzige API von N26

Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

    Autor: Mopsmelder500 27.12.16 - 20:47

    die wollen jetzt statt mit Speiseeis aus dem Aldi doch auf einen Kühlschrank wechseln. Und damit zu einem echten Meisterbetrieb aufsteigen. Die haben extra ne Flasche Waldmeisten gekauft um die Meisterprüfung zu umgehen.

    Da würde keiner Hackfleisch kaufen, aber Geld bei einem Startup anlegen das einen Fehler nach dem anderen macht. Gut das es eine Einlagensicherung der Banken gibt, aber ob die Zahlt wenn Buchungen verschwinden, Gelder abgehoben werden oder einfach alle Datensätze falsch sind.

    N26, war ein netter Versuch, aber ne Bankle(e)re alleine reicht eben nicht

  2. Re: Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

    Autor: NobodZ 27.12.16 - 22:29

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die wollen jetzt statt mit Speiseeis aus dem Aldi doch auf einen
    > Kühlschrank wechseln. Und damit zu einem echten Meisterbetrieb aufsteigen.
    > Die haben extra ne Flasche Waldmeisten gekauft um die Meisterprüfung zu
    > umgehen.
    >
    > Da würde keiner Hackfleisch kaufen, aber Geld bei einem Startup anlegen das
    > einen Fehler nach dem anderen macht. Gut das es eine Einlagensicherung der
    > Banken gibt, aber ob die Zahlt wenn Buchungen verschwinden, Gelder
    > abgehoben werden oder einfach alle Datensätze falsch sind.
    >
    > N26, war ein netter Versuch, aber ne Bankle(e)re alleine reicht eben nicht

    Heute vermehrt Dinosaurier der alteingessesen Institute unterwegs? Mal sehen wer als letzter lacht, der Einschlag des Asterioiden ist nah, was mit Dinos passiert Geschichte...

  3. Re: Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

    Autor: MK899 27.12.16 - 22:35

    Bei so einer sensiblen Sache, wie einem Girokonto, was evtl. als Gehaltskonto genutzt werden soll, schadet etwas "Dinosauriersein" nicht. Ich habe sogar ewig gebraucht, um vom einer sehr teuren Sparkasse zur DKB zu wechseln.

  4. Re: Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

    Autor: jak 27.12.16 - 23:56

    MK899 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei so einer sensiblen Sache, wie einem Girokonto, was evtl. als
    > Gehaltskonto genutzt werden soll, schadet etwas "Dinosauriersein" nicht.
    > Ich habe sogar ewig gebraucht, um vom einer sehr teuren Sparkasse zur DKB
    > zu wechseln.


    Meine Tagesgeldkonten wär mich da wichtiger, als das Girokonto - auf dem Giro versuche ich ja grundsätzlich, so wenig Geld wie möglich zu haben - das Ausfallrisiko ist somit schon relativ überschaubar.

  5. Re: Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

    Autor: MK899 28.12.16 - 00:01

    Natürlich. Tagesgeldkonto, Depot und andere Sparformen sind am Ende "wichtiger". Das Girokonto stellt halt den Eingangspunkt dar und da möchte ich schon, dass es ordentlich abläuft, da die anderen Punkte am Ende davon abhängen.

    ich habe auch nur wenig auf dem Girokonto;)

  6. Re: Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

    Autor: x00x 28.12.16 - 18:23

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute vermehrt Dinosaurier der alteingessesen Institute unterwegs? Mal
    > sehen wer als letzter lacht, der Einschlag des Asterioiden ist nah, was mit
    > Dinos passiert Geschichte...
    Ich lasse mein Geld lieber von einem Dinosaurier bewachen als von einem Hipster.

  7. Re: Mein Lieblings Startup ist "Mymetzger69" aus Berlin-Dünnschitt

    Autor: NobodZ 29.12.16 - 10:09

    x00x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NobodZ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Heute vermehrt Dinosaurier der alteingessesen Institute unterwegs? Mal
    > > sehen wer als letzter lacht, der Einschlag des Asterioiden ist nah, was
    > mit
    > > Dinos passiert Geschichte...
    > Ich lasse mein Geld lieber von einem Dinosaurier bewachen als von einem
    > Hipster.

    Klar, ein toter Wachhund ist auch Abschreckung. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe Innenstadt-Ost
  2. Heidemark GmbH, Ahlhorn
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Sammelklage: Google zahlt 11 Millionen Dollar wegen Altersdiskriminierung
    Sammelklage
    Google zahlt 11 Millionen Dollar wegen Altersdiskriminierung

    Viele Hundert Personen haben Google wegen Altersdiskriminierung verklagt. Sie seien bei Bewerbungsverfahren wegen ihres Alters ungerecht behandelt worden. Das Unternehmen hat sich mit ihnen geeinigt und etwa 11 Millionen US-Dollar an sie ausgezahlt, weist aber die Anschuldigung weiterhin zurück.

  2. IT-Fachkräftemangel: Arbeit ohne Ende
    IT-Fachkräftemangel
    Arbeit ohne Ende

    Noch nie gab es in Deutschland so viele offene IT-Stellen wie derzeit. Für fest angestellte Mitarbeiter bedeutet dies vor allem eines: Mehrarbeit.

  3. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte

    Das Vectoring-Netz der Telekom wächst in vielen Gemeinden wieder. Hätte man nur auf FTTH gesetzt, wären nur 10 bis 20 Prozent der Haushalte versorgt worden, was für 80 Prozent der Haushalte einen Ausbaustopp bedeutet hätte, argumentiert die Telekom. Doch das stimmt nicht.


  1. 12:22

  2. 12:00

  3. 11:39

  4. 11:12

  5. 10:59

  6. 10:26

  7. 10:14

  8. 10:03