1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frische Lebensmittel: Rewe-Chef hat…

Und warum liefert Rewe keine Ware nach Hause?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und warum liefert Rewe keine Ware nach Hause?

    Autor: Sinnfrei 28.12.16 - 13:33

    Ihr habt die Filialen und Läger vor Ort. Alles was Ihr braucht ist ein System, und ein paar Autos/Fahrer. Oder warum kooperiert man nicht gleich mit Amazon?

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.16 13:33 durch Sinnfrei.

  2. Re: Und warum liefert Rewe keine Ware nach Hause?

    Autor: Nielz 28.12.16 - 13:36

    Ha?
    Warst du mal im Rewe Supermarkt in der letzten Zeit?
    Ich sehe da mittlerweile mehr Mitarbeiter die die Onlinekäufe für die Lieferungen vorbereiteten als normale Kunden..

  3. Tun sie doch...

    Autor: Berner Rösti 28.12.16 - 13:40

    "Sinnfrei schrieb"

    Nomen est omen. https://shop.rewe.de/

  4. Re: Tun sie doch...

    Autor: robinx999 28.12.16 - 14:50

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Sinnfrei schrieb"
    >
    > Nomen est omen. shop.rewe.de

    Wenn ich da meine Postleitzahl eingebe bekomme ich aber

    Märkte in der Nähe
    Entdecken Sie Angebote in Ihrem REWE Markt
    Lieferservice
    Leider können wir Sie an Ihrem Standort aktuell nicht beliefern
    Abholservice
    Leider gibt es an Ihrem Standort aktuell keinen Abholmarkt

    Wobei der Örtliche Rewe Markt aber einen Lieferservice anbietet aber AFAIK nur Per Telefon erreichbar (müsste mich noch mal schlau machen, aber ich glaube ab 20 oder 30 Euro Bestellwert wird Gratis geliefert), also ein Bisschen besser organisieren müssten sie es schon noch.

  5. Re: Tun sie doch...

    Autor: Kein Kostverächter 28.12.16 - 15:15

    Dann ist der oertliche Rewe-Markt wahrscheinlich ein selbstaendiger Rewe. Es gibt naemlich zwei Sorten von Rewe: Einmal die Kette und dann noch die selbstaendigen Maerkte. Letztere sind selbstaendige Kaufleute, die den Laden auf eigene Rechnung betreiben und quasi Franchise-Nehmer bei Rewe sind. Das kann man auf dem Kassenbon erkennen. Bei den selbstaendigen steht immer so etwas wie "REWE Mueller-Meier-Schmidt" als Firmenname drauf, bei den anderen nur "REWE".

    Gruss

    Kosmo

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  6. Re: Tun sie doch...

    Autor: robinx999 28.12.16 - 16:17

    Das stimmt wohl. Aber die Adressen bekomme ich auf der REWE Seite ja angezeigt nur der Lieferservice wird überhaupt nicht erwähnt obwohl es den gibt. Da wäre auch eine Integration der selbständigen irgendwie sinnvoll.

  7. Nein

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 16:35

    Bei uns nicht.
    Aber unserer REWE kann auch nicht mit Kaufland mithalten.

  8. Re: Nein

    Autor: Koto 28.12.16 - 16:49

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei uns nicht.
    > Aber unserer REWE kann auch nicht mit Kaufland mithalten.

    Es wird den auch nicht überall geben. Das muss sich ja auch lohnen. Rewe liefert ja direkt und nicht per Paket. Per Paket gibt es ja Anbieter die liefern Bundesweit.

    Kaufland hat auch derzeit nur Berlin im Testbetrieb.

  9. Re: Nein

    Autor: ArcherV 28.12.16 - 18:32

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaufland hat auch derzeit nur Berlin im Testbetrieb.


    (ich meinte damit das Sortiment und Service vor Ort in deren Läden)

  10. Re: Nein

    Autor: Pete Sabacker 28.12.16 - 18:33

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird den auch nicht überall geben. Das muss sich ja auch lohnen. Rewe liefert ja direkt und nicht per Paket. Per Paket gibt es ja Anbieter die liefern Bundesweit.

    Deshalb wird das Franchise REWE da mit seinen Plänen auch scheitern. Eines der Erfolgsrezepte amerikanischer Unternehmen ist es, lokal auch mal ein Verlustgeschäft hinzunehmen, um die omnipräsente Verfügbarkeit zu gewährleisten - die am Ende übergreifend ein dickes Plus ergibt.

  11. Re: Und warum liefert Rewe keine Ware nach Hause?

    Autor: Koto 28.12.16 - 18:42

    Schaun mer mal. Ich denke Lebensmittel in Deutschland ist nicht ganz so einfach wie anderswo.

    Zb ist damals auch Walmart in Deutschland gescheitert.

  12. Re: Tun sie doch...

    Autor: opodeldox 29.12.16 - 00:06

    Nur weil sie in der lage sind etwas zu liefern, wenn jemand anruft, heißt dass nicht dass sie das Massengeschäft über das Internet abwickeln können.

  13. Re: Tun sie doch...

    Autor: Oktavian 29.12.16 - 00:25

    > Dann ist der oertliche Rewe-Markt wahrscheinlich ein selbstaendiger Rewe.
    > Es gibt naemlich zwei Sorten von Rewe: Einmal die Kette und dann noch die
    > selbstaendigen Maerkte. Letztere sind selbstaendige Kaufleute, die den
    > Laden auf eigene Rechnung betreiben und quasi Franchise-Nehmer bei Rewe
    > sind. Das kann man auf dem Kassenbon erkennen. Bei den selbstaendigen steht
    > immer so etwas wie "REWE Mueller-Meier-Schmidt" als Firmenname drauf, bei
    > den anderen nur "REWE".

    Das ist ja alles schön und gut, aber mir als Kunde sch...egal. Wenn Rewe irgendeine Schnitte im Online-Geschäft haben möchte, dann sollten sie diesen Umstand schnellstens in den Griff bekommen. Ich möchte mir als Kunde keinen Kopf machen, ob mein Rewe zufällig zur einen oder anderen Kategorie gehört, ich möchte bei Rewe bestellen. Amazon liefert bislang auch ihre Waren überall hin und unterscheidet nicht, ob in Kleinkleckersdorf die Uhren anders ticken. Es ist für den deutschen Lebensmittel-Einzelhandel fünf vor zwölf. Sie haben noch ein paar Minuten Zeit, aber wehe wenn es zwölf schlägt.

    Der Buchhandel war nur sehr begrenzt lernfähig. Der Einzelhandel war auch nicht besser. Man gucken ob (oder eher wann) es den Lebensmittel-Einzelhandel erwischt.

  14. Re: Tun sie doch...

    Autor: robinx999 29.12.16 - 07:23

    opodeldox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil sie in der lage sind etwas zu liefern, wenn jemand anruft, heißt
    > dass nicht dass sie das Massengeschäft über das Internet abwickeln können.

    Naja es muss ja kein Massengeschäft sein, wenn man es auf X km beschränkt, wird es schon beschränkt bleiben. Und es werden nicht Millionen Bestellungen sein.
    Interessanterweise schaffen es Dienste wie Lieferando und Co Kleinere Lieferdienstezu Bündeln und eine Kette wie Rewe schafft es nicht ihre Lokalen Lieferdienste auf deren Seite einzubinden, das finde ich schon extrem Merkwürdig.

  15. Re: Tun sie doch...

    Autor: HerrWolken 30.12.16 - 01:40

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Sinnfrei schrieb"
    >
    > Nomen est omen. shop.rewe.de

    Ich hätte auch die Buchse voll wenn ich Rewe wäre. Die liefern nichtmal in das kleine Kuhdorf namens Dortmund-Innenstadt. Ihr könntet mein Geld haben, aber verdienen müsstet ihr es schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  3. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Berlin
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. (-62%) 5,70€
  3. (-67%) 7,59€
  4. 48,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück