Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kodak Ektra im Test: Das Smartphone, das…

Damit macht sich der Hersteller doch lächerlich, oder?

  1. Beitrag
  1. Thema

Damit macht sich der Hersteller doch lächerlich, oder?

Autor: GourmetZocker 29.12.16 - 11:56

Wenn man schon mit einem starken Namen wie Kodak Auftritt, sollte man doch annehmen, dass eine topkamera eingebaut ist. Wenn diese aber schlecht ist, dann zieht der Hersteller seinen Namen in den Dreck.

Wahrscheinlich ist es nur ein Billigprodukt für die Zielgruppe von Menschen, die sich nicht informieren bevor sie etwas kaufen.

Schade eigentlich.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Damit macht sich der Hersteller doch lächerlich, oder?

GourmetZocker | 29.12.16 - 11:56

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  3. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  4. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. (-72%) 16,99€
  3. 2,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      1. Schnittstelle: PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate
        Schnittstelle
        PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

        Während es bald die erste Consumer-Plattform von AMD mit PCIe Gen4 gibt und 2021 bereits CPUs mit PCIe Gen5 erscheinen sollen, befindet sich PCIe Gen6 in Arbeit: Die Schnittstelle soll 64 GT/s pro Lane erreichen, was 128 GByte/s bei einem x16-Slot für Grafikkarten entspricht.

      2. Simone Giertz: Pickup aus Tesla Model 3 selbst gebaut
        Simone Giertz
        Pickup aus Tesla Model 3 selbst gebaut

        Tesla plant zwar einen elektrischen Pickup, doch die Youtuberin Simone Giertz hat schon jetzt ein Model 3 zu einem Elektroauto mit Pritsche umgebaut.

      3. Verkauf: Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus
        Verkauf
        Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus

        Siemens verkauft sein Startup eAircraft, das elektrische Flugzeugmotoren entwickelt. Welche Konsequenzen das für das Lufttaxiprojekt von Airbus hat, ist nicht abzusehen. Der neue Besitzer ist jedoch eng mit Airbus verbandelt.


      1. 08:38

      2. 08:03

      3. 07:18

      4. 18:14

      5. 17:13

      6. 17:01

      7. 16:39

      8. 16:24