1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB Typ Chaos: Die Unbeschrifteten
  6. The…

Happy old times...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Happy old times...

    Autor: IchBIN 02.01.17 - 01:07

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast als Techie damals brav
    > auswendig gelernt was mit welchem Kabel verbunden wird.
    Das brauchte man aber nicht. Lieschen Müller konnte damals ihren PC vollständig selbst verkabeln, weil eben jedes Kabel nur in eine einzelne Buchse gepasst hat. Wenn es doch mal 2 Buchsen mit 2 Kabeln gab, die gleich waren (z.B. später bei PS/2 für Maus und Tastatur, nachdem man DIN weggelassen hatte), waren sie farbig codiert: Maus grün, Tastatur lila. Das kriegt jeder hin.

    > In Zukunft nimmt
    > man einfach hochwertige USB C Kabel und fertig. Das schafft sogar Joe
    > Average ohne Kabel Lehrgang ;D
    Und bezahlt für jedes einzelne USB C Kabel 20¤, obwohl es eigentlich ein Pfennigartikel ist, der bei einem VK von 4,99 auch schon eine 5-Stellige Prozentzahl an Marge einfährt? Na danke auch, jetzt weiß ich, wieso das bei USB-C so ist: Um die Verbraucher übers Ohr zu hauen und ihnen unnötig viel Geld für einen billigen Pfennigartikel abzujagen....

    Ich erinnere mich damals noch, PS/2-Verlängerungskabel für Tastatur: Endkundenpreis DM 11,99 - Mitarbeiterpreis (fix 8% Marge) 0,72DM....

  2. Re: Happy old times...

    Autor: elidor 02.01.17 - 08:45

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls dir die wenigen Sätze zu viel sind: Du hast als Techie damals brav
    > auswendig gelernt was mit welchem Kabel verbunden wird. In Zukunft nimmt
    > man einfach hochwertige USB C Kabel und fertig. Das schafft sogar Joe
    > Average ohne Kabel Lehrgang ;D


    Der durchschnittliche Nutzer wird aber in Zukunft wie auch heute nicht verstehen, warum er 20¤ für ein USB-C Kabel ausgeben muss, wenn er ein USB-C Kabel auch für 5¤ bekommen kann.
    Dann erklär dem doch mal, bei welchen Geräten er sein günstiges Kebel nehmen darf, bei welchen er teure kaufen muss und wie er beide voneinander unterscheiden kann.
    Dazu kommt noch, dass du nicht jeden USB-C Anschluss für alles verwenden kannst. Wann kann das Ding Thunderbolt, wann nicht? Mit wie vielen Lanes sind die Dinger angebunden? --> Warum ist mein linker USB Anschluss schneller als mein rechter (Grüße nach Cupertino)?

    Für mich sieht USB-C momentan nicht nach einem Standard aus, sondern nach einer vorgegebenen Form, mit der jeder machen kann, was er will.

  3. Re: Happy old times...

    Autor: Heavens 03.01.17 - 12:27

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...
    > Dazu kommt noch, dass du nicht jeden USB-C Anschluss für alles verwenden
    > kannst. Wann kann das Ding Thunderbolt, wann nicht? Mit wie vielen Lanes
    > sind die Dinger angebunden? --> Warum ist mein linker USB Anschluss
    > schneller als mein rechter (Grüße nach Cupertino)?
    > ...

    Das bringt die Sache auf den Punkt. Wenn ich selbst als "Experte" nicht sehe welche Buchse/welches Kabel welche Protokolle/Standards unterstützt dann nenne ich das ein Chaos.

    Ein Kabel sie alle zu "knechten" ist definitiv eine gute Idee, aber nur solange jedes Kabel auch alles kann bzw. jede Buchse. Alles andere ist einfach nur ein Witz.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. 4,99€
  3. (-53%) 18,99€
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04