1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mass Effect: Abflugtermin in die…

Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: budwyzer 05.01.17 - 10:04

    Oder ist das Gameplay nun vollständig wie bei Gears of War?

  2. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: Seismoid 05.01.17 - 10:13

    Wieso? In Mass Effect 3 galt es doch manchmal eine von zwei Optionen (Paragon/Renegade) per Knopfdruck auszuwählen - ist das nicht RPG genug?

  3. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: ahoihoi 05.01.17 - 10:15

    Stimmt, denn dies entschied immerhin über die Farbe des Ende.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.17 10:19 durch ahoihoi.

  4. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: dabbes 05.01.17 - 10:17

    Ich fürchte da auch nichts gutes. Im Endeffekt ist es nur ein großer Schlauchlevel, bei dem man mal rechts oder links gehen kann.

    Aber immerhin war es bisher eine glaubwürdige Welt, tolle Story und Zwischensequenzen, von daher muss nicht alles ein Witcher sein.

  5. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: John2k 05.01.17 - 10:56

    budwyzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ist das Gameplay nun vollständig wie bei Gears of War?

    Ansich war der Dritte der beste Teil. Mir fehlte dann dann doch aber alles was man seit Teil 1 rausschnitt( begehbare Areale, Erkundung der Planeten)

  6. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: Lanski 05.01.17 - 11:33

    Ich glaube die Definition eines Rollenspiels muss von manchen Leuten definitiv noch mal nachgelesen werden. Immer diese Diskussionen bei neuen Games ...

  7. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: Poison Nuke 05.01.17 - 11:55

    Warum muss es immer ein umfangreiches Rollenspiel sein. Mass Effect bietet so viel Story, Grafik, Interaktion usw, da sind RPG Elemente schon durchaus zuviel. Mir haben die Möglichkeiten von ME3 auch voll und ganz gelangt

  8. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: ahoihoi 05.01.17 - 12:07

    Weil es eben ursprünglich ein RPG war.
    Wenn man einen Shooter im Mass Effect Universum ansiedeln will, dann sollte man eben ein Spin-Off bringen.

  9. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: ger_brian 05.01.17 - 13:52

    Sorry, aber für mich (und viele andere) war der erste Teil der schlechteste. Ich fand den 3. den besten Teil der Serie.

  10. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: ahoihoi 05.01.17 - 14:16

    Sorry, aber für mich (und viele andere) war der dritte Teil der schlechteste.

  11. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: Seismoid 05.01.17 - 16:15

    also nach etwas nachdenken erinnere ich mich, dass für mich persönlich das größte ärgernis zwischen teil 1, 2 und 3 vor allem die veränderte spielmechanik vor allem der waffen war (unendlich munition + überhitzen VS begrenzte munition ohne überhitzen VS "heat clips" - irgendwie so war das doch, oder?)

  12. Re: Wie viel "Rollenspiel" wohl nun noch übrig sein wird?

    Autor: David64Bit 05.01.17 - 18:25

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber für mich (und viele andere) war der dritte Teil der
    > schlechteste.

    Sorry, aber für mich (und viele andere) war der zweite Teil der Beste...äh...moment.

    Ich fand ME 3 eines der schlechtesten Spiele überhaupt - storymäßig. Und in Spielen wie ME ist die Story das wichtigste (für mich). Crysis 1 war von der Story für mich gigantisch. Mitreissend, spannend und so weiter. Warhead hat da weiter gemacht und mit so viel Hoffnung auf Crysis 2 gemacht, dass ich extrem enttäuscht war. Von Crysis 3 ganz zu schweigen.

    Ich hab ehrlich gesagt überhaupt keine Hoffnung, dass ME 4 Storyseitig überzeugen kann. Denn selbst Bethesda hat Fallout 4 so flach gehalten, dass ich nicht besonders überzeugt war. Ich hätte ja gern vom Umfang und der Auswahlmöglichkeiten, dass ME 4 ein Fallout 3 wird...aber das wäre wohl zu viel verlangt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.17 18:27 durch David64Bit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  3. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  4. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 50,99€ (mit Rabattcode "STRIVE")
  3. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen