1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Geforce Now: Spiele-Streaming mit…

LiquidSky?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LiquidSky?

    Autor: SaidderERSTE 05.01.17 - 12:25

    Gibt es sowas in der Art nicht schon?
    https://liquidsky.tv/
    Ist sogar günstiger: 50 cent für eine Stunde (klar, ist noch Beta) und man hat ein vollwertiges Windows.

  2. Re: LiquidSky?

    Autor: Érdna Ldierk 05.01.17 - 12:45

    Steam InHome Streaming - kostenlos
    Nvidia Gamestream - "kostenlos" (aber setzt natürlich eine Nvidia-Karte im Rechner und ein Shield TV voraus)
    Limelight / Moonlight - kostenlos

    Ich glaube wenn ich mal kurz googel, finde ich da noch jede Menge mehr.

  3. Re: LiquidSky?

    Autor: RicoBrassers 05.01.17 - 14:57

    Érdna Ldierk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam InHome Streaming - kostenlos
    > Nvidia Gamestream - "kostenlos" (aber setzt natürlich eine Nvidia-Karte im
    > Rechner und ein Shield TV voraus)
    > Limelight / Moonlight - kostenlos
    >
    > Ich glaube wenn ich mal kurz googel, finde ich da noch jede Menge mehr.

    Die hier genannten Dienste setzen aber voraus, dass man selbst einen Rechner besitzt, der das Spiel ausführt (z.B. mit einer GTX1080).
    Das Angebot von LiquidSky und von nVidia, das hier im Artikel vorgestellt wurde, benötigt dies aber nicht, da man sich praktisch die Rechenleistung in der Cloud mietet, man benötigt dafür eben keinen Gaming-PC, ein simpler Office-PC würde vermutlich ausreichen.

  4. Re: LiquidSky?

    Autor: Hotohori 05.01.17 - 15:41

    Klingt zwar toll, das Problem der Latenzen dank Internet Übertragung bleibt aber nach wie vor ein Problem.

    Wäre die Latenz nicht, wäre das gar mein bevorzugtes Modell für Online Spiele u.a. auch MMORPGs. Zum einen können so auch leichter Leute mit schwacher Hardware mitspielen und zum anderen wäre endlich Schluss mit Online Cheatern. Mehr als bei den Eingabegeräten zu cheaten ist dann nicht mehr.

    Von daher würde ich mir wünschen, wenn sich das gerade bei Online Spielen durchsetzen würde. Nur müssten die Preise dann anders sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.17 15:44 durch Hotohori.

  5. Re: LiquidSky?

    Autor: Wary 05.01.17 - 16:05

    Also die 0,5$ Pro Stunde finde ich ok. Und mit Abo wird es noch billiger.
    Der teure Prepaid Plan ist damit gerade mal 1/5 vom Nvidia Abo.
    Hab mich mal angemeldet. Danke für den Tipp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. HALFEN GmbH, Langenfeld
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Gaming: PC bleibt für Spielentwickler die wichtigste Plattform
    Gaming
    PC bleibt für Spielentwickler die wichtigste Plattform

    Trotz Playstation 5 und Xbox Series X: Mehr als die Hälfte der Spielentwickler setzen für aktuelle und künftige Projekte auf den PC. Bereits rund acht Prozent der Entwickler arbeiten an Titeln für Abodienste wie Apple Arcade und Xbox Game Pass.

  2. 5G: EU-Kommission eindeutig gegen Ausschluss von Huawei
    5G
    EU-Kommission eindeutig gegen Ausschluss von Huawei

    Laut einem Bericht hat die EU-Kommission ihren Standpunkt zu Huawei gefunden. Ein monatelanger Austausch mit den nationalen Sicherheitsbehörden ging der Entscheidung voraus.

  3. Microsoft IDE: Visual Studio vereinfacht Arbeit mit Linux-Systemen
    Microsoft IDE
    Visual Studio vereinfacht Arbeit mit Linux-Systemen

    Mit einer aktuellen Vorschau von Visual Studio 2019 zeigt Microsoft eine Reihe neuer Funktionen, die die Entwicklung für Linux vereinfachen sollen. Auch die Nutzung von CMake wird verbessert.


  1. 11:17

  2. 10:52

  3. 10:26

  4. 09:38

  5. 09:00

  6. 08:50

  7. 08:34

  8. 08:19