Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl 2017: Verschont…

Gilt auch für Manager...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gilt auch für Manager...

    Autor: peter.kleibert 05.01.17 - 13:04

    Verschont uns mit Digitalisierungs-Bla-Bla 4.0!

    Ich kann die Kacke bei den Unternehmen nicht mehr hören. Es ist für mich unerträglich, dass da massenhaft IT-Manager existieren, deren Alltag es ist, mit diesen Bullshit-Bingo-Begriffen zu jonglieren und damit noch ein vielfaches meines Gehalts verdienen. Diese Leute haben keinerlei Kenntnisse davon, wie sich die Themen rund um den Industrie 4.0-Bullshit in der Realität funktioniert, aber entscheiden trotzdem über Millioneninvestitionen und die Zukunft von unzähligen Arbeitsplätzen.

    Ich kann nur an die Vernunft appellieren. Beendet diesen Schwachsinn und kümmert euch wieder um die echten Themen in der IT.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.17 13:08 durch peter.kleibert.

  2. Re: Gilt auch für Manager...

    Autor: Komischer_Phreak 05.01.17 - 14:21

    Manager werden benötigt, weil die meisten ITler nicht imstande sind, über ihren technologischen Tellerrand hinauszusehen. So ist die unter Techniker weit verbreitete Meinung, der User wäre schuld an einer Infektion durch Schadsoftware nichts weiter als eine Entschuldigung für mies designte Software.

    Das es natürlich Manager gibt, die weder technologisches Wissen, noch den benötigten Weitblick haben, bestreite ich natürlich nicht.

  3. Re: Gilt auch für Manager...

    Autor: sodom1234 05.01.17 - 15:13

    sorry das ist empfinde ich als blödsinnig Behauptung.. eher selten wird ein Manager in seine Postion durch seine Fertigkeiten gehoben, viel häufiger einfach durch Beziehungen. Gerade bei Klein- bzw. Mittelstandfirmen ist meist die einzige notwendige Qualifikation "Sohn" oder "Bruder" zu sein.

    ich wage mal zu beraubten, dass die Quote an "Tunnelblick" IT-Managern und "Tunnelblick"-BWL-Manager genau gleich hoch sind. Der Unterschied ist nur das Niveau des Tunnelblicks.

  4. Re: Gilt auch für Manager...

    Autor: thinksimple 05.01.17 - 16:35

    Wie wär's damit selbst eine Firma zu gründen wenn man den totalen Durchblick hat?

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH, Geesthacht
  2. enowa AG, Raum Düsseldorf oder München
  3. XION GmbH, Berlin
  4. Hays AG, südliches Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. 289,00€
  3. 319,90€
  4. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47