1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymität: Ultraschall-Tracking…

Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: Brotbüchse aus Blech 06.01.17 - 14:47

    und schon dürfte das gegessen sein.

    Unter Linux blackliste ich zusätzlich noch pcspkr snd_pcsp, damit ich von dem Systemgepiepse meine Ruhe habe.

  2. Re: Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: DerSkeptiker 06.01.17 - 15:01

    1:0 für die Aluhutfraktion! :D

  3. Re: Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: George99 06.01.17 - 15:15

    Oder einfach die Brüllwürfel nicht einschalten. Oder den Lautstärkeknopf an den Brüllwürfeln gaaanz nach links drehen :D

  4. Re: Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: M.P. 06.01.17 - 15:40

    Ein Kopfhörer gibt das Signal vielleicht um 20 ... 30 dB gegenüber dem Lautsprecher gedämpft aus. Das macht es für das Smartphone schwieriger, mitzuhören - aber garantiert unmöglich ????

    30 dB wären ungefähr 5 nutzbare ADC Bits weniger ....

  5. Re: Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: Dadie 06.01.17 - 16:52

    Brotbüchse aus Blech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und schon dürfte das gegessen sein.
    > [..]

    Nur doof, wenn die nächste Generation dann den Bildschirm ganz leicht Flackern lässt. HDR sei dank, hat man genug Auflösung in der Helligkeit/im Farbraum, dass der Benutzer das nicht merkt. Der Helligkeitssensor im Telefon merkt das aber ziemlich gut.

    Die Reichweite sollte dann zwar stärker begrenzt sein, aber ein paar cm sollten damit auch machbar sein.

    Das Problem lässt sich also nicht dadurch fixen, dass man einzelne Bauteile seines Computers deaktiviert oder verbaut. Die Lösung wäre eher ein Verbot solcher Praktiken. Sicher wird es Geheimdienste und Kriminelle nicht abhalten dennoch solche Lösung zu entwickeln/nutzen, dann aber mit wesentlich weniger Ressourcen als die aktuell von der Werbeindustrie entwickelten Lösungen.

  6. Re: Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: elf 08.01.17 - 22:35

    Den Mikrokontrast, den du beschrieben hast, koenntest du heute realisieren, ohne HDR. HDR hat damit nix zu tun, im Gegenteil: es ermoeglicht einen viel groesseren Kontrast als bisher.
    Die Lautsprecher habe ich ganz ohne Aluhut meist deaktiviert, weil Windows bei jedem Mist mit irgendwelchem Gepiepse nerven muss. Auch gibt es immer noch Webseiten, die ungefragt irgendeine Musik oder Sprache losdudeln laesst. Das erspare ich mir per default.

  7. Re: Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: morgan 09.01.17 - 01:25

    Eine loesung.
    Gaeret im raum aufstellen das staendig ein signal im gleichen freuenzbereich austrahlt.
    Oder, eine application installieren die auch dauernd ein aehnliches signal austrahlt, somit die zwei signale gemischt werden und die eigentliche "message" unverstaendlich wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.17 01:26 durch morgan.

  8. Re: Kopfhörer oder Audioverlängerung in die entsprechende Klinkenbuchse ...

    Autor: der_wahre_hannes 09.01.17 - 07:48

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brotbüchse aus Blech schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und schon dürfte das gegessen sein.
    > > [..]
    >
    > Nur doof, wenn die nächste Generation dann den Bildschirm ganz leicht
    > Flackern lässt.

    Aha! Jetzt weiß ich auch, wieso mein einer Bildschirm ab und zu so doof rumflackert... von wegen "nächste Generation", das ist schon Realität! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  3. Mediaopt GmbH, Berlin
  4. Software AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ mit Rabattcode "POWEREBAY7" (Bestpreis)
  2. (u. a. Project Cars 2 für 5,49€, Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (Nintendo Switch Download...
  3. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  4. (u. a. Asus VivoBook S14 inkl. Microsoft 365 Single für 699€, LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED für 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land