1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Geheimdienstbericht: Putin…

Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: angelpage 07.01.17 - 08:50

    "Mit hoher Wahrscheinlichkeit" beteiligt sich Golem zunehmend an Propaganda, Unterstellungen, nicht bewiesenen Vermutungen, Beschimpfungen usw.

    Mit Security jedenfalls hat der Artikel nichts zu tun. Dass die Russen mit Putin die Oberbösen sind, bekommen wir bereits ausreichend eingetrichtert. Für den "Profi" dagegen wären einige Fakten und technische Beweise zu diesem Thema nach mehreren Monaten Vernebelung bereits das Mindeste.

    Der Anspruch von golem.de "IT-News für Profis" erledigt sich so leider von selbst - Golem wird Teil der Propagandamaschine zum Machterhalt des Kapitals.

  2. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Fantasy Hero 07.01.17 - 10:57

    angelpage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mit hoher Wahrscheinlichkeit" beteiligt sich Golem zunehmend an
    > Propaganda, Unterstellungen, nicht bewiesenen Vermutungen, Beschimpfungen
    > usw.
    >
    > Mit Security jedenfalls hat der Artikel nichts zu tun. Dass die Russen mit
    > Putin die Oberbösen sind, bekommen wir bereits ausreichend eingetrichtert.
    > Für den "Profi" dagegen wären einige Fakten und technische Beweise zu
    > diesem Thema nach mehreren Monaten Vernebelung bereits das Mindeste.
    >
    > Der Anspruch von golem.de "IT-News für Profis" erledigt sich so leider von
    > selbst - Golem wird Teil der Propagandamaschine zum Machterhalt des
    > Kapitals.

    Vielleicht werden die Redakteure auch gedroht sollche reißerischen Artikel zu veröffentlichen sonst droht denen vielleicht die Kündigung...
    Wer weis, wer weis...
    Ich höre auf so einen Unsinn nicht! Seit Jahrzehnten versucht man Russland schlecht darzustellen.
    Und da fragt man sich, wer eigentlich der Böse ist...

  3. Wenn man zu dumm ist...

    Autor: Nikolai 07.01.17 - 11:00

    ...den Begriff "Fake News" zu verstehen könnte man solch einen Unsinn glauben...

  4. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Pete Sabacker 07.01.17 - 12:32

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da fragt man sich, wer eigentlich der Böse ist...

    Beim direkten Vergleich vermutlich Putin.

  5. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Jared 07.01.17 - 13:24

    Denke, man hat Golem zu verstehen gegeben, dass es besser für sie ist, ab und zu solche Artikel zu "drucken". Man hört ja, dass Redakteure von Zeit zu Zeit ins Kanzleramt geladen werden.

  6. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.17 - 13:42

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fantasy Hero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und da fragt man sich, wer eigentlich der Böse ist...
    >
    > Beim direkten Vergleich vermutlich Putin.

    Oder nehmem sich beide nix und verfolgen nur ihre Interessen?

    Aber gefühlt zumindest, habe ich den eindruck das die usa die böseren sind wenn ich mir so anschaue wo sie überall "feuer" gelegt haben.
    Ich mein, wieviele länder hat Russland in den letzten 25 jahren platt gemacht und wieviele die nato?

  7. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: divStar 07.01.17 - 13:49

    Ich hätte mal gerne Fakten gesehen - sowohl von dem, dass Russland hinter den Angriffen steckt (wobei es ja da diverse Protokolle usw. gibt) als auch, dass sie das nicht tun. Zuzutrauen wäre es Russland zweifelsohne - die Frage ist aber, ob sie es wirklich getan haben.

    Andererseits bin ich diese Russland vs USA News so etwas von Leid und würde mir wünschen diese Artikel bei Golem ausfiltern zu können. Ich bin Ukrainer und Russland nicht wohl gesinnt; was aber die USA so veranstalten (inklusive Großbritannien und der massenhaften Überwachung) ist ebenfalls alles andere als feierlich.

    Deswegen versuche ich diese Art von News zu meiden - aber nun ist sogar Golem damit infiziert. Ich persönlich glaube, dass man einfach versucht dem Mob irgendetwas zu bieten dafür, dass diese Leute (also wir) Politiker bezahlen - es ist wie eine Aufführung im Theater. Ich bin den Blödsinn leid.

    Ich wünschte man könnte bei Golem nach Tags aussortieren. Dann würde ich alles mit Politik aus meiner Ergebnisliste rauswerfen. Einfluss habe ich darauf nicht; warum sollte ich mich also darüber ärgern?

  8. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: thinksimple 07.01.17 - 14:03

    Jared schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke, man hat Golem zu verstehen gegeben, dass es besser für sie ist, ab
    > und zu solche Artikel zu "drucken". Man hört ja, dass Redakteure von Zeit
    > zu Zeit ins Kanzleramt geladen werden.


    Skandal. Verschwörung auf höchster Ebene.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  9. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Arones 07.01.17 - 14:04

    Ich finde den Artikel super, er fasst schön zusammen was in dem Bericht wesentliches steht und ist angenehm neutral geschrieben.
    Auch die Überschrift ist dank des Wörtchens "soll" nicht zu reißerisch und nirgends wird suggeriert, dass es sich hier schon um bewiesene Fakten handelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.17 14:05 durch Arones.

  10. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: kat13 07.01.17 - 14:23

    Ich hätte einen solchen Artikel hier nicht erwartet, für solche "Neuigkeiten" besuche ich andere Seiten. Davon ab das Geheimdienste natürlich im Interesse ihres Landes handeln und auch Lügen sowie Desinformation( oder Fakenews wie man nu so schön sagt) verbreiten dazu gehört, seit Jahrtausenden.

    Traurig eher das die breite Masse alles schluckt ohne das Hirn einzuschalten, natürlich ist nicht alles Wahrheit was in den Nachrichten kommt. Wer hat denn als Staatsoberhaupt den Friedennobelpreis bekommen und 2016 insgesamt 26171 Bomben auf 7 Länder abgeworfen und ist seit dem 2.wk im Dauerkrieg?

    (zu der Zahl siehe http://blogs.cfr.org/zenko/2017/01/05/bombs-dropped-in-2016/)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.17 14:23 durch kat13.

  11. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: MrAnderson 07.01.17 - 14:30

    Der Artikel mag schön und auch neutral sein.
    Aber das Thema wird seit einer gefühlten Ewigkeit im Konjunktiv behandelt.

    Das ist keine News (Nachricht), sonder aufgewärmter alter Mist. Wenn es nichts Neues, keine neuen Fakten oder auch nur neue Sichtweisen gibt ... for what? Absolut uninteressant, nichts neues.

  12. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Sebbi 07.01.17 - 16:09

    Also zunächst einmal hat dieser Vorfall etwas mit IT zu tun. Wer das nicht erkennt muss blind sein.

    Und zweitens finde ich es erschreckend, dass diejenigen, die am lautesten Fake News und Lügenpresse schreien niemand in der Lage ist die eigenen Nachrichtenquellen zu hinterfragen. Nein, denn die schreiben ja ausdrücklich die Wahrheit und nichts als die Wahrheit und übertreiben nie bis ins Groteske hinein ;-)

  13. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.17 - 20:08

    Obama vergleichen mit Putin? Da wäre ich mir nicht mehr sicher, ehrlich gesagt.

    Oder würdest Du einen Drohnenkriegstreiber zu den Guten zählen, nur weil dieser einen Friedensnobelpreis verliehen bekommen hat?

  14. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Komischer_Phreak 08.01.17 - 05:15

    angelpage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mit hoher Wahrscheinlichkeit" beteiligt sich Golem zunehmend an
    > Propaganda, Unterstellungen, nicht bewiesenen Vermutungen, Beschimpfungen
    > usw.
    >
    > Mit Security jedenfalls hat der Artikel nichts zu tun. Dass die Russen mit
    > Putin die Oberbösen sind, bekommen wir bereits ausreichend eingetrichtert.
    > Für den "Profi" dagegen wären einige Fakten und technische Beweise zu
    > diesem Thema nach mehreren Monaten Vernebelung bereits das Mindeste.
    >
    > Der Anspruch von golem.de "IT-News für Profis" erledigt sich so leider von
    > selbst - Golem wird Teil der Propagandamaschine zum Machterhalt des
    > Kapitals.

    Frag mal ganz lieb in der Redaktion nach, vielleicht sponsern sie Dir einen Aluhut :-)

  15. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 08.01.17 - 20:59

    Man sollte vielleicht irgendwann mal aufhören bedenken von anderen immer mit dem aluhut geschwätz abzutun und stattdessen lieber versuchen für klarheit und aufklärung zu sorgen.
    Anderenfalls könnte sich der eine oder andere "aluhut Träger" ggf. bei vereinen gut aufgehoben fühlen die wir nun wirklich nicht wieder haben wollen sollten.

  16. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Trollversteher 09.01.17 - 10:19

    >"Mit hoher Wahrscheinlichkeit" beteiligt sich Golem zunehmend an Propaganda, Unterstellungen, nicht bewiesenen Vermutungen, Beschimpfungen usw.

    >Mit Security jedenfalls hat der Artikel nichts zu tun. Dass die Russen mit Putin die Oberbösen sind, bekommen wir bereits ausreichend eingetrichtert. Für den "Profi" dagegen wären einige Fakten und technische Beweise zu diesem Thema nach mehreren Monaten Vernebelung bereits das Mindeste.

    Artikel überhaupt gelesen? An keiner Stelle wird dort behauptet, man habe absolut hieb- und stichfeste Beweise für eine direkte Beteiligung Putins. Es wird neutral über den aktuellen Stand der Dinge berichtet. Wenn das schon ausreicht, Deinen Zorn zu wecken solltest Du Dich mal fragen, wie Du in deine Situation geraten bist, in der schon die Erwähnung einer Möglichkeit im Konjunktiv derart aggressive Reaktionen bei Dir hervorruft. "Was nicht sein darf, kann nicht sein" oder wie?

    >Der Anspruch von golem.de "IT-News für Profis" erledigt sich so leider von selbst - Golem wird Teil der Propagandamaschine zum Machterhalt des Kapitals.

    "zum Machterhalt des Kapitals"?!? Was hast Du denn geraucht? Putin und Trump sind "das Kapital" - wie kann man nur auf die Idee kommen, in einem von beidem einen Kämpfer gegen Kapitalismus und für Menschenrechte und Gerechtigkeit zu sehen?

  17. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Trollversteher 09.01.17 - 10:21

    >Denke, man hat Golem zu verstehen gegeben, dass es besser für sie ist, ab und zu solche Artikel zu "drucken". Man hört ja, dass Redakteure von Zeit zu Zeit ins Kanzleramt geladen werden.

    Da hat einer aber Ahnung. Nimm mal den Aluhut ab, und setz Dich mit der Realität auseinander, statt solchen Hirngespinnsten nachzulaufen. Klar gibt es Lobbyismus und einzelne Journalisten, die sich etwas zu nah am politischen Sumpf bewegen, aber dieser "das Kanzleramt gibt den Medien vor was zu berichten ist"-Schwachsinn gehört ins Reich der Verschwörungsmäörchen.

  18. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Trollversteher 09.01.17 - 10:22

    Immer wieder schön jemanden hier zu treffen, der sowohl des Differenzierens als auch des Lesens und Verstehens noch mächtig ist.

  19. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Trollversteher 09.01.17 - 10:24

    >Oder würdest Du einen Drohnenkriegstreiber zu den Guten zählen, nur weil dieser einen Friedensnobelpreis verliehen bekommen hat?

    Was ist Dir denn lieber? Ein "Drohnenkriegstreiber", durch dessen Politik ein paar Tausende das Leben lassen mussten, oder einen "konventionellen Kriebstreiber" wie Putin oder Obamas Vorgänger Bush, unter deren Politik hunderttausende bis Millionen sterben mussten?

  20. Re: Postfaktisch und FakeNews - Golem zunehmend dabei

    Autor: Trollversteher 09.01.17 - 10:32

    >Traurig eher das die breite Masse alles schluckt ohne das Hirn einzuschalten, natürlich ist nicht alles Wahrheit was in den Nachrichten kommt. Wer hat denn als Staatsoberhaupt den Friedennobelpreis bekommen und 2016 insgesamt 26171 Bomben auf 7 Länder abgeworfen und ist seit dem 2.wk im Dauerkrieg?

    >(zu der Zahl siehe http://blogs.cfr.org/zenko/2017/01/05/bombs-dropped-in-2016/)

    So, und jetzt hätte ich gerne die gleiche Aufstellung darüber, wieviele Bomben Russland in der gleichen Zeit abgeworfen hat. Meine erste flüchtige Recherche ergab leider keine Ergebnisse, während ich über Deine Zahlen mehrmals gestolpert bin. Komisch oder? Obwohl doch angeblich nur "einseitig" über die "bösen Russen" berichtet wird ist die Informationslage auf der anderen Seite deutlich besser. Liegt vielleicht u.A. daran, dass Russlands eigene Medien gleichgeschaltet sind, RT und Sputnik die Welt mit Jubelnachrichten über den Helden Putin überflutet und sich im Gegensatz zu deren westlichen Kollegen kein russischer Journalist die Mühe macht, mal die eigenen Leichen im Keller auszugraben...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Developer (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin
  2. SAP Junior Business Consultant - Treasury und Darlehen (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  3. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Schwerpunkt ERP
    FUCHS & Söhne Service, Berching, Hainichen
  4. Scrum Master (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€ (UVP 19€)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 6,49€ (UVP 29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de