1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Geheimdienstbericht: Putin…

Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: curious_sam 07.01.17 - 13:52

    Also hätte ich diesmal gerne beweise
    Sonst kann ich nur sagen:
    There's an old saying in Tennessee...
    ...well i know it's in Texas, probably in Tennessee...
    Fool me once...
    ...ummm...
    shame on...
    ..
    you?
    ..uhhh..
    Fool me, you can't get fooled again
    .

  2. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Sebbi 07.01.17 - 16:15

    Gilt das gleiche auch anderswo? Vertrauen sie einer Nachrichtenseite nicht mehr, wenn einmal eine Meldung falsch war? Kaufen sie im Supermarkt nicht mehr ein, wenn einmal etwas verdorben war? Bestellen sie nichts mehr im Internet, weil es einmal nicht ihren Erwartungen entsprochen hat?

    Deren Daten mögen richtig oder falsch sein, aber es sind nicht die selben, die einst etwas anderes behauptet haben.

  3. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Centin 07.01.17 - 17:28

    Woher weißt du dass es nicht die selben sind?
    Wir reden hier von Geheimdiensten, deren Aufgabe ist öffentlich die Klappe zu halten und nur die Regierung zu informieren. Deswegen auch "Geheim"-dienst, nicht "Propaganda"-dienst. Hier wird öffentlich Stimmung gemacht, weil Trump angeblich ein "Freund" Putin's ist. Also versucht man diese Beziehung zu vergiften. So wie eine Ex, die alle möglichen "Wahrheiten" über die Neue erzählt.
    Zum Thema Supermarkt: Es geht nicht darum dass etwas nicht die Qualität hatte die man gekauft hat, sondern dass man mit voller Absicht beschissen wurde. Also in etwa so als würdest du in Saturn eine PS4 kaufen und Zuhause merkst du dass in der Verpackung nur Gewichte drin sind. Wenn das für dich ok ist, dann hätte ich paar super Schnäppchen die ich dir verkaufen könnte ;)

  4. Wenn das die Massstäbe sind ist Putin ebenfalls unglaubwürdig

    Autor: Tigerf 07.01.17 - 18:21

    Man denke nur an die Kursk und die grünen Männchen in der Ukraine.

  5. Re: Wenn das die Massstäbe sind ist Putin ebenfalls unglaubwürdig

    Autor: Centin 07.01.17 - 19:40

    Hat auch keiner behauptet dass die Russen nie lügen.

    Aber in diesem Fall haben die Russen, falls sie es waren und nicht doch ein Leak, mal ausnahmsweise die Wahrheit gesagt. Die Mails sind ja echt. Das bestreitet niemand.

    Glaubst du wirklich Hillary hat die Wahlen wegen den Mails verloren? Oder einfach weil sie die meistgehasste Person noch vor Trump in Amerika ist? Trump ist ein Populist durch und durch, er serviert dem einfachen Volk das was es hören will ("Ausländer sind böse", ... ). Hillary dagegen eine undurchsichtige Schlange die ihre Entscheidungen zusammen mit der "Elite" in Hinterzimmern trifft. Das ist was bei den Amis ankam.

  6. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.17 - 20:00

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gilt das gleiche auch anderswo? Vertrauen sie einer Nachrichtenseite nicht
    > mehr, wenn einmal eine Meldung falsch war? Kaufen sie im Supermarkt nicht
    > mehr ein, wenn einmal etwas verdorben war? Bestellen sie nichts mehr im
    > Internet, weil es einmal nicht ihren Erwartungen entsprochen hat?
    >
    > Deren Daten mögen richtig oder falsch sein, aber es sind nicht die selben,
    > die einst etwas anderes behauptet haben.

    Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Es macht einen riesigen Unterschied, ob man fahrlässig Mist baut - weil man zu faul/doof war - es gleich richtig zu machen. Bezogen auf Deine Beispiele.

    Es ist aber etwas völlig Anderes, Beweise absichtlich zu fälschen um eine politische Agenda damit zu unterstützen, wie im Falle des Irak Krieges. Btw. wurde dafür niemand bestraft, somit ist davon auszugehen, dass sich an der damaligen Motivation heute nicht viel geändert hat.

  7. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Sebbi 07.01.17 - 20:14

    Centin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher weißt du dass es nicht die selben sind?

    Es sind die gleichen Geheimdienste, aber nicht dieselben "Verkäufer" ... das meinte ich eigentlich damit.

  8. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Sebbi 07.01.17 - 20:19

    Die Möglichkeit besteht natürlich, aber warum gleich davon ausgehen?

  9. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.17 - 20:53

    Sagt Dir der Begriff "Wiederholungstäter" etwas?

    Genau diesen Begriff muss ich immer wieder mit der US-Außenpolitik assoziieren, leider.

  10. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Moe479 07.01.17 - 21:22

    der verdacht liegt nahe, dennoch fehlen uns für irgendetwas anscheinend -wie gewöhnlich- die unwiderlegbaren beweise ... alles nur höhrensagen ohne faktische substanz ... jeder der darauf abgeht macht sich an der entwicklung mitschuldig!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.17 21:24 durch Moe479.

  11. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Centin 07.01.17 - 21:25

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sagt Dir der Begriff "Wiederholungstäter" etwas?
    >
    > Genau diesen Begriff muss ich immer wieder mit der US-Außenpolitik
    > assoziieren, leider.

    Dafür fällt mir leider auch kein Gegenbeispiel ein. Aber etliche für: Ukraine -> eine Bande gegen die andere ausgetauscht, dafür Wirtschaft am Boden weil der größte Handelspartner weg ist. Lybien -> war vor ein paar Jahren noch das reichste Land Afrikas, jetzt Anarchie pur. Kosovo -> Hort der Mafia in Europa mit tausenden Armutsflüchtlingen Richtung Deutschland. Irak/Syrien -> muss ich weiter nicht erläutern, die Auswirkungen sehen wir tagtäglich in den Nachrichten. Afghanistan -> steht genau dort wo es vor dem Einsatz war.
    Dazu hat Trump ein schönes Statement in einer Talkshow gegeben: "Würden die Generäle damals sich einen schönen Tag am Strand machen, dann hätten wir heute keinen IS"

    Ich hoffe nur dass Trump sich wenigstens ein bisschen an seine Versprechen hält und sich aus der Außenpolitik weitestgehend raushält. Dann müsste nicht die ganze Welt unter den Entscheidungen aus Washington leiden, sondern nur die Amis. Schließlich haben amerikanische Bürger den US-Präsidenten gewählt und nicht die Iraker, Lybier, usw.

  12. Re: Wenn das die Massstäbe sind ist Putin ebenfalls unglaubwürdig

    Autor: Moe479 07.01.17 - 21:27

    ich könnte glatt jetzt godwin bedienen, danke auch!

  13. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Centin 07.01.17 - 21:37

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der verdacht liegt nahe, dennoch fehlen uns für irgendetwas anscheinend
    > -wie gewöhnlich- die unwiderlegbaren beweise ... alles nur höhrensagen ohne
    > faktische substanz ... jeder der darauf abgeht macht sich an der
    > entwicklung mitschuldig!

    Bisher gabs auch nur Beweise in der Art: russische IP, kyrillische Zeichen im Quellcode und Angriffe zu russischen Bürozeiten.
    Dazu paar meiner Gedanken:
    IP: mir ist bisher nur ein Land bekannt in dem man recht günstig anonym Server mieten kann (Bitcoin/PaySafecard), ratet mal welches ;)
    kyrillisch: viele Cyberkriminelle kommen aus Russland die Exploits schreiben, der Code könnte von IRGENDJEMANDEN wiederverwendet worden sein.
    Bürozeiten: ist nicht wirklich ein Argument, kann auch arbeiten wann ich will, tu das auch, hauptsache die Arbeit wird erledigt.

  14. Re: Wenn das die Massstäbe sind ist Putin ebenfalls unglaubwürdig

    Autor: Centin 07.01.17 - 21:44

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich könnte glatt jetzt godwin bedienen, danke auch!

    Warte.... Putin ist der nächste Hitler :P
    Ach verdammt, das hat schon Hillary gesagt.

  15. Re: Das sind die selben, die einst behaupteten, es gäbe Massenvernichtungswaffen im Irak

    Autor: Moe479 07.01.17 - 22:17

    was sind denn bitte russische bürozeiten? sind das in mosakau nicht die gleichen wie in berlin oder paris oder oder oder wang genau arbeitet ein büro, schon um 6:00 oder erst um 9:00? soetwas überhaupt anzuführen ist grunsätzlich idiotisch/unfundiert und lässt auf den gehalt des restes schließen ... alles nur fake, kein tropfen warheit zu erkennen, nur meinungsmache, sonst ist gar nichts erkennbar!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.17 22:18 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  2. Scrum Master (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    WE4YOU GmbH, verschiedene Standorte
  4. UX Designer / Interaction Designer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 933,35€ (Vergleichspreis 1.022,80€ + Lieferzeit oder 1.031,10€ lagernd)
  2. 44€ (Angebot gilt nur für kurze Zeit. Vergleichspreis ca. 90€)
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de