1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ageias PhysX-Karten kommen nach…

PhysX die Erste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PhysX die Erste.

    Autor: Mr. Moe 05.05.06 - 19:28

    Random Stuff:

    1. PhysX ist nocht nicht wirklich ausgereift
    (http://www.anandtech.com/video/showdoc.aspx?i=2751&p=4)

    2. An alle die immer rumlabern die Grakas könnte das bessser: auch wenn ihr das weiter rumlabert wird es falsch bleiben. (http://www.anandtech.com/video/showdoc.aspx?i=2751&p=2 "To be fair, NVIDIA and ATI are not arguing that they can compete with the physics processing power AGEIA is able to offer in the PhysX chip. The main selling points of physics on the GPU is that everyone who plays games (and would want a physics card) already has a graphics card.")

    3. ++Grafik, ++Physik, was ist eigentlich aus ++Gameplay geworden?
    Ich sag nur: Start to Crate (http://www.oldmanmurray.com/features/40.html), ... es gab in den letzten paar Jahren definitiv nur marginale Verbesserungen an Story und Gameplay.

    4. PhysX Karten & "Ati/Nvidia Graka Physik" werden Anfang 2007 starke Konkurenz durch Quad-Core-Prozessoren stehen (bei Quad-Core könnte die Physik z.B. einen Kern für sich allein haben). Vor allem können Phsikeffekte die _keine_ PhysX Karte vorassetzen auch so in das Spiel integriert werden, dass sie das Gameplay (richtig) beeinflussen.

    5. Das 3D-Karten früher als unnötig abgetan wurden und viele behauptet haben, dass sich 3D-Grakas niemals durchsetzen würden (gegenüber Software-Renderen) ist _absolut dummes Geschwätz (TM)_ (meist von Leuten, die nicht mal eine ATI Mach 64 besessen haben)! Die meisten Leute (mich eingeschlossen) waren damals schon von einer texturierten Kiste, die sich drehte begeistert.

    ...

    666. Physikkarten haben wahrscheinlich schon Zukunft, aber vorerst werden sie sich nicht so schnell durchsetzen.

    ... IMHO

  2. Re: PhysX die Erste.

    Autor: Semmo 06.05.06 - 09:40

    Danke für diese Worte!
    Ich denke genauso bei dem Wort Physikbeschleuniger. Aber wer kennt denn heute noch Karten wie die 3dfX Voodoo mit 4 MB :)

    Grüße
    Simon

  3. Re: PhysX die Erste.

    Autor: IRQ 06.05.06 - 13:30

    Mr. Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Random Stuff:
    >
    [..]
    > 4. PhysX Karten & "Ati/Nvidia Graka Physik"
    > werden Anfang 2007 starke Konkurenz durch
    > Quad-Core-Prozessoren stehen (bei Quad-Core könnte
    > die Physik z.B. einen Kern für sich allein haben).
    > Vor allem können Phsikeffekte die _keine_ PhysX
    > Karte vorassetzen auch so in das Spiel integriert
    > werden, dass sie das Gameplay (richtig)
    > beeinflussen.
    [..]
    > ... IMHO



    Das glaube ich ehrlich gesagt eher nicht, da ein spezialisierter Prozessor immer eine beträchtlichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber einem General Purpose Prozessor (wie eben die CPU) haben. Aus demselben Grund wurden ja auch Sound und Grafik ausgelagert und werden heute von externen Prozessoren berechnet.

    Und noch kurz was zur PhysX Karte. Die Ageia PhysX Engine ist in erster Linie eine Software Engine, d.h. man kann alle Effekte auch ohne PhysX Karte nutzen. Mit einer PhysX Karte sind wohl entweder genauere Berechnungen oder zumindest mehr Objekte möglich.

    Den grossen Durchbruch sehe ich meiner Meinung dann, wenn eine einheitliche Physikschnittstelle in DirectX 10 eingebaut wird.

  4. Re: PhysX die Erste.

    Autor: Mr. Moe 06.05.06 - 17:06

    IRQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mr. Moe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Random Stuff:
    >
    > [..]
    > > 4. PhysX Karten & "Ati/Nvidia Graka
    > Physik"
    > werden Anfang 2007 starke Konkurenz
    > durch
    > Quad-Core-Prozessoren stehen (bei
    > Quad-Core könnte
    > die Physik z.B. einen Kern
    > für sich allein haben).
    > Vor allem können
    > Phsikeffekte die _keine_ PhysX
    > Karte
    > vorassetzen auch so in das Spiel integriert
    >
    > werden, dass sie das Gameplay (richtig)
    >
    > beeinflussen.
    > [..]
    > > ... IMHO
    >
    > Das glaube ich ehrlich gesagt eher nicht, da ein
    > spezialisierter Prozessor immer eine
    > beträchtlichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber
    > einem General Purpose Prozessor (wie eben die CPU)
    > haben. Aus demselben Grund wurden ja auch Sound
    > und Grafik ausgelagert und werden heute von
    > externen Prozessoren berechnet.
    >
    > Und noch kurz was zur PhysX Karte. Die Ageia PhysX
    > Engine ist in erster Linie eine Software Engine,
    > d.h. man kann alle Effekte auch ohne PhysX Karte
    > nutzen. Mit einer PhysX Karte sind wohl entweder
    > genauere Berechnungen oder zumindest mehr Objekte
    > möglich.
    >
    > Den grossen Durchbruch sehe ich meiner Meinung
    > dann, wenn eine einheitliche Physikschnittstelle
    > in DirectX 10 eingebaut wird.
    >

    Ich habe nicht behauptet, dass eine CPU schneller als die PhysX Karte wäre. Jedoch machen die kommenden Quad-Core-CPUs der PhysX Karte insofern Konkurrenz, dass sich wohl einige Leute eine Quad-Core CPU kaufen werden und auf die PhysX Karte verzichten werden (und im gegenzug eine etwas schlechtere "In-Game-Physik" in Kauf nehmen).

    Außerdem wollen die 4-Cores doch auch irgendwie ausgelastet werden und ich glaube nicht, dass Rendering, KI, Sound, ... in nächster Zeit alle 4-Cores zu 100% auslasten werden.

  5. Re: PhysX die Erste.

    Autor: IRQ 07.05.06 - 12:50

    Mr. Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [..]
    > Ich habe nicht behauptet, dass eine CPU schneller
    > als die PhysX Karte wäre. Jedoch machen die
    > kommenden Quad-Core-CPUs der PhysX Karte insofern
    > Konkurrenz, dass sich wohl einige Leute eine
    > Quad-Core CPU kaufen werden und auf die PhysX
    > Karte verzichten werden (und im gegenzug eine
    > etwas schlechtere "In-Game-Physik" in Kauf
    > nehmen).
    >
    > Außerdem wollen die 4-Cores doch auch irgendwie
    > ausgelastet werden und ich glaube nicht, dass
    > Rendering, KI, Sound, ... in nächster Zeit alle
    > 4-Cores zu 100% auslasten werden.

    Da magst du sicherlich recht haben, aber hier werden vor allem die Spieleprogrammierer gefragt sein. Wie du sicherlich weisst, ist ein Spiel nicht automatisch multiprozessorfähig, es muss auch noch entsprechend programmiert sein oder zumindest in verschiedene Threads unterteilt sein, damit diese auf die einzelnen Kerne verteilt werden können.

    Aber (jetzt mein grosses Aber), die PhysX Karte gibt es immerhin schon, die Quad-Core CPUs habe ich erst auf Papier gsehen :).

  6. Re: PhysX die Erste.

    Autor: Mulde 07.05.06 - 17:03

    Mr. Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Naja das hauptprobem wird wohl sein das die meistne Pysikberechnugen am ende doch mehr auf die Optik abziehen. Wen ein einschussloch in der Wans sehr schön berechnet wird. Sieht das villeicht toll aus biete Spielerich aber nicht besonders viel. Natürlich lässt sich auch Pysik viel Spielerich witziges machen (siehe Garys Mod) aber am ende wird das woh das meiste wieder Optische Spielereine werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  3. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  4. idw -Informationsdienst Wissenschaft, Bayreuth, Bochum, Clausthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Alphacool Eissturm Hurricane Copper 45 2x 140 mm für 164,90€ + Versand)
  2. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  3. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  4. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten