Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ageias PhysX-Karten kommen nach…

PhysX die Erste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PhysX die Erste.

    Autor: Mr. Moe 05.05.06 - 19:28

    Random Stuff:

    1. PhysX ist nocht nicht wirklich ausgereift
    (http://www.anandtech.com/video/showdoc.aspx?i=2751&p=4)

    2. An alle die immer rumlabern die Grakas könnte das bessser: auch wenn ihr das weiter rumlabert wird es falsch bleiben. (http://www.anandtech.com/video/showdoc.aspx?i=2751&p=2 "To be fair, NVIDIA and ATI are not arguing that they can compete with the physics processing power AGEIA is able to offer in the PhysX chip. The main selling points of physics on the GPU is that everyone who plays games (and would want a physics card) already has a graphics card.")

    3. ++Grafik, ++Physik, was ist eigentlich aus ++Gameplay geworden?
    Ich sag nur: Start to Crate (http://www.oldmanmurray.com/features/40.html), ... es gab in den letzten paar Jahren definitiv nur marginale Verbesserungen an Story und Gameplay.

    4. PhysX Karten & "Ati/Nvidia Graka Physik" werden Anfang 2007 starke Konkurenz durch Quad-Core-Prozessoren stehen (bei Quad-Core könnte die Physik z.B. einen Kern für sich allein haben). Vor allem können Phsikeffekte die _keine_ PhysX Karte vorassetzen auch so in das Spiel integriert werden, dass sie das Gameplay (richtig) beeinflussen.

    5. Das 3D-Karten früher als unnötig abgetan wurden und viele behauptet haben, dass sich 3D-Grakas niemals durchsetzen würden (gegenüber Software-Renderen) ist _absolut dummes Geschwätz (TM)_ (meist von Leuten, die nicht mal eine ATI Mach 64 besessen haben)! Die meisten Leute (mich eingeschlossen) waren damals schon von einer texturierten Kiste, die sich drehte begeistert.

    ...

    666. Physikkarten haben wahrscheinlich schon Zukunft, aber vorerst werden sie sich nicht so schnell durchsetzen.

    ... IMHO

  2. Re: PhysX die Erste.

    Autor: Semmo 06.05.06 - 09:40

    Danke für diese Worte!
    Ich denke genauso bei dem Wort Physikbeschleuniger. Aber wer kennt denn heute noch Karten wie die 3dfX Voodoo mit 4 MB :)

    Grüße
    Simon

  3. Re: PhysX die Erste.

    Autor: IRQ 06.05.06 - 13:30

    Mr. Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Random Stuff:
    >
    [..]
    > 4. PhysX Karten & "Ati/Nvidia Graka Physik"
    > werden Anfang 2007 starke Konkurenz durch
    > Quad-Core-Prozessoren stehen (bei Quad-Core könnte
    > die Physik z.B. einen Kern für sich allein haben).
    > Vor allem können Phsikeffekte die _keine_ PhysX
    > Karte vorassetzen auch so in das Spiel integriert
    > werden, dass sie das Gameplay (richtig)
    > beeinflussen.
    [..]
    > ... IMHO



    Das glaube ich ehrlich gesagt eher nicht, da ein spezialisierter Prozessor immer eine beträchtlichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber einem General Purpose Prozessor (wie eben die CPU) haben. Aus demselben Grund wurden ja auch Sound und Grafik ausgelagert und werden heute von externen Prozessoren berechnet.

    Und noch kurz was zur PhysX Karte. Die Ageia PhysX Engine ist in erster Linie eine Software Engine, d.h. man kann alle Effekte auch ohne PhysX Karte nutzen. Mit einer PhysX Karte sind wohl entweder genauere Berechnungen oder zumindest mehr Objekte möglich.

    Den grossen Durchbruch sehe ich meiner Meinung dann, wenn eine einheitliche Physikschnittstelle in DirectX 10 eingebaut wird.

  4. Re: PhysX die Erste.

    Autor: Mr. Moe 06.05.06 - 17:06

    IRQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mr. Moe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Random Stuff:
    >
    > [..]
    > > 4. PhysX Karten & "Ati/Nvidia Graka
    > Physik"
    > werden Anfang 2007 starke Konkurenz
    > durch
    > Quad-Core-Prozessoren stehen (bei
    > Quad-Core könnte
    > die Physik z.B. einen Kern
    > für sich allein haben).
    > Vor allem können
    > Phsikeffekte die _keine_ PhysX
    > Karte
    > vorassetzen auch so in das Spiel integriert
    >
    > werden, dass sie das Gameplay (richtig)
    >
    > beeinflussen.
    > [..]
    > > ... IMHO
    >
    > Das glaube ich ehrlich gesagt eher nicht, da ein
    > spezialisierter Prozessor immer eine
    > beträchtlichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber
    > einem General Purpose Prozessor (wie eben die CPU)
    > haben. Aus demselben Grund wurden ja auch Sound
    > und Grafik ausgelagert und werden heute von
    > externen Prozessoren berechnet.
    >
    > Und noch kurz was zur PhysX Karte. Die Ageia PhysX
    > Engine ist in erster Linie eine Software Engine,
    > d.h. man kann alle Effekte auch ohne PhysX Karte
    > nutzen. Mit einer PhysX Karte sind wohl entweder
    > genauere Berechnungen oder zumindest mehr Objekte
    > möglich.
    >
    > Den grossen Durchbruch sehe ich meiner Meinung
    > dann, wenn eine einheitliche Physikschnittstelle
    > in DirectX 10 eingebaut wird.
    >

    Ich habe nicht behauptet, dass eine CPU schneller als die PhysX Karte wäre. Jedoch machen die kommenden Quad-Core-CPUs der PhysX Karte insofern Konkurrenz, dass sich wohl einige Leute eine Quad-Core CPU kaufen werden und auf die PhysX Karte verzichten werden (und im gegenzug eine etwas schlechtere "In-Game-Physik" in Kauf nehmen).

    Außerdem wollen die 4-Cores doch auch irgendwie ausgelastet werden und ich glaube nicht, dass Rendering, KI, Sound, ... in nächster Zeit alle 4-Cores zu 100% auslasten werden.

  5. Re: PhysX die Erste.

    Autor: IRQ 07.05.06 - 12:50

    Mr. Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [..]
    > Ich habe nicht behauptet, dass eine CPU schneller
    > als die PhysX Karte wäre. Jedoch machen die
    > kommenden Quad-Core-CPUs der PhysX Karte insofern
    > Konkurrenz, dass sich wohl einige Leute eine
    > Quad-Core CPU kaufen werden und auf die PhysX
    > Karte verzichten werden (und im gegenzug eine
    > etwas schlechtere "In-Game-Physik" in Kauf
    > nehmen).
    >
    > Außerdem wollen die 4-Cores doch auch irgendwie
    > ausgelastet werden und ich glaube nicht, dass
    > Rendering, KI, Sound, ... in nächster Zeit alle
    > 4-Cores zu 100% auslasten werden.

    Da magst du sicherlich recht haben, aber hier werden vor allem die Spieleprogrammierer gefragt sein. Wie du sicherlich weisst, ist ein Spiel nicht automatisch multiprozessorfähig, es muss auch noch entsprechend programmiert sein oder zumindest in verschiedene Threads unterteilt sein, damit diese auf die einzelnen Kerne verteilt werden können.

    Aber (jetzt mein grosses Aber), die PhysX Karte gibt es immerhin schon, die Quad-Core CPUs habe ich erst auf Papier gsehen :).

  6. Re: PhysX die Erste.

    Autor: Mulde 07.05.06 - 17:03

    Mr. Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Naja das hauptprobem wird wohl sein das die meistne Pysikberechnugen am ende doch mehr auf die Optik abziehen. Wen ein einschussloch in der Wans sehr schön berechnet wird. Sieht das villeicht toll aus biete Spielerich aber nicht besonders viel. Natürlich lässt sich auch Pysik viel Spielerich witziges machen (siehe Garys Mod) aber am ende wird das woh das meiste wieder Optische Spielereine werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Nürnberg
  2. Universität Passau, Passau
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  4. MailStore Software GmbH, Viersen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. 4,44€
  4. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
      Notebook
      Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

      Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

    2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
      Oberstes US-Gericht
      Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

      Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

    3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
      Vodafone
      Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

      Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


    1. 11:59

    2. 11:33

    3. 10:59

    4. 10:22

    5. 09:02

    6. 17:15

    7. 16:45

    8. 16:20