1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festnetz-Telefonate zum Handy: 5 Cent…

0,2 cent

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 0,2 cent

    Autor: telflat 06.05.06 - 15:44

    es kostet 0,2 cent pro minute für einen mit telefonflatrate wenn er eine homezone nummer anruft....das steht immer nur im kleingedrucktem. angeblich sind das durchleitungsgebühren, sehr lustig wenn man dann liest das diese bei 11 cent liegen....
    also was nun? 11 cent, 5 cent, 0,2 cent?

  2. Re: 0,2 cent

    Autor: bester 06.05.06 - 18:10

    Das hat damit ja gar nichts zu tun. Was Du anrufen willst, ist ja eine Genion-Festnetznummer - dabei wird für den Carrier, den Du benutzt, kein Mobil-Interconnection-Entgelt, sondern nur das Durchleitungsentgelt für ein Festnetzgespräch berechnet.

    Die DTAG (!) berechnet generell 0,2 Cent/Min extra, wenn man zu Sonderkonditionen (Telefonflat, enjoy...) in ein Fremdnetz telefoniert, mit dem die kein spezielles Abkommen haben. Das ganze ist so, seitdem die Regulierungsbehörde die DTAG verdonnert hatte, mehr Interconnection-Gebühr zu zahlen. Bei anderen Anbietern ist das nicht unbedingt so, bei GMX kann ich auch in fremde Festnetze, eben auch Pseudo-Festnetz wie o2 ohne extrakosten telefonieren.

    Also, letztlich ein ganz anderes Thema, denn jeder Festnetzanbieter zahlt für Gespräche zu Genion-Nummern nur die Festnetz-Interconnection-Gebühr.
    O2 selbst wandelt dann nach einem Check, ob der gewünschte Teilnehmer in seiner Homezone ist, diese in die Mobilnummer um (Diese Technik ist der Grund, warum der Trick mit der Bundesweiten Homezone funktioniert)

    Fazit: ca. 0,6 Cent/Min (Interconnection-Entgelt ins Netz der DTAG ca. 0,4 Cent/Min, Genion ist 0,2Cent/Min höher(!) = 0,6 Cent/Min)

    telflat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es kostet 0,2 cent pro minute für einen mit
    > telefonflatrate wenn er eine homezone nummer
    > anruft....das steht immer nur im kleingedrucktem.
    > angeblich sind das durchleitungsgebühren, sehr
    > lustig wenn man dann liest das diese bei 11 cent
    > liegen....
    > also was nun? 11 cent, 5 cent, 0,2 cent?


  3. Re: 0,2 cent

    Autor: Senf 07.05.06 - 13:55

    bester schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > O2 selbst wandelt dann nach einem Check, ob der
    > gewünschte Teilnehmer in seiner Homezone ist,
    > diese in die Mobilnummer um (Diese Technik ist der
    > Grund, warum der Trick mit der Bundesweiten
    > Homezone funktioniert)
    >

    "Bundesweite Homezone" bei o2? Wie das?

    Gruß, Senf

    P.S. Schönes Wetter heute :)

  4. Re: 0,2 cent

    Autor: Billy 07.05.06 - 15:55

    bester schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die DTAG (!) berechnet generell 0,2 Cent/Min
    > extra, wenn man zu Sonderkonditionen (Telefonflat,
    > enjoy...) in ein Fremdnetz telefoniert, mit dem
    > die kein spezielles Abkommen haben.
    > ... Bei anderen Anbietern ist das nicht
    > unbedingt so, bei GMX kann ich auch in fremde
    > Festnetze, eben auch Pseudo-Festnetz wie o2 ohne
    > extrakosten telefonieren.

    Genau, so wie die DTAG auch für Versatel Nummern einen Aufschlag berechnet... Wenn du jedoch eine "unabhängige" Telefonflat hast, z.B. VoIP Anbieter oder BASE dann ist es auch wirklich "All Inclusive" :)

  5. Re: 0,2 cent

    Autor: Halsab Schneider 09.05.06 - 02:20

    Senf schrieb:

    >
    > "Bundesweite Homezone" bei o2? Wie das?

    google: bwhz

    gibt ne ganze Page zu dem Thema. ;-)



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mediaopt GmbH, Berlin
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  3. Software AG, deutschlandweit
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. 16,99€
  3. 38,99€
  4. 49,99€ (Release 7. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira