1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chatsystem: Bezahlte Kommentare in…

Youtube Live - wer schaut es?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Youtube Live - wer schaut es?

    Autor: surfacing 13.01.17 - 12:22

    Im Vergleich zu Twitch sind die Zuschauerzahlen doch so dermaßen gering, dass die wenigsten YT Live nutzen. Im deutschsprachigen Raum fallen mir auch nur Rocketbeans TV ein. Die haben allerdings seit dem Umzug auf Youtube, ziemlich zu kämpfen mit den gesunkenen Zuschauerzahlen.

    ich frag mich ja eh, wie die ganzen Streamer dass steuerrechtlich absetzen, wenn sie die Kohle über den Stream bekommen. Wenn sie es steuerrechtlich überhaupt angeben ;)

  2. Re: Youtube Live - wer schaut es?

    Autor: quineloe 13.01.17 - 13:06

    surfacing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich frag mich ja eh, wie die ganzen Streamer dass steuerrechtlich absetzen,
    > wenn sie die Kohle über den Stream bekommen. Wenn sie es steuerrechtlich
    > überhaupt angeben ;)

    Einkommen kann man nicht absetzen. Du meinst wie sie es erklären? Vermutlich als Einkommen aus selbstständiger Arbeit.

    Die viel interessantere Frage ist ob sie ihre damit verbundenen Ausgaben wie absetzen können?

    Sind Giveaways absetzbar? Die Hardware die man zusätzlich braucht, um professionel zu streamen? Die gaming hardware selber? Card Packs in Hearthstone?

    Das Zeug ist alles ganz schön teuer, und die Einnahmen schwanken sehr stark.

    Ich persönlich habe YT gaming schnell wieder geschlossen, die Hieroglpyhenmenüführung war mir zu "Modern".

  3. Re: Youtube Live - wer schaut es?

    Autor: FireBird74 13.01.17 - 14:19

    surfacing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Vergleich zu Twitch sind die Zuschauerzahlen doch so dermaßen gering,
    > dass die wenigsten YT Live nutzen. Im deutschsprachigen Raum fallen mir
    > auch nur Rocketbeans TV ein. Die haben allerdings seit dem Umzug auf
    > Youtube, ziemlich zu kämpfen mit den gesunkenen Zuschauerzahlen.
    >
    > ich frag mich ja eh, wie die ganzen Streamer dass steuerrechtlich absetzen,
    > wenn sie die Kohle über den Stream bekommen. Wenn sie es steuerrechtlich
    > überhaupt angeben ;)


    YT Live ist so ein krampf, total unübersichtlich und alles quer beet, 2 mal versucht und wieder zurück zu Twitch. Die armen Rocketbeans, ich hoffe Sie kommen nach Ihrer Zwangs YT Zeit zurück zu Twitch, ich tu es mir auf jedenfall nicht mehr an.

    Die Streamer müssen in Deutschland ein Gewerbe anmelden und das Einkommen versteuern, fertig. Also alle größeren Täglichen Stream die ich kenne haben eins angemeldet. Sonst hast halt den Fiskus an der Backe wenn die Einnahmen eine gewisse höhe pro Jahr erreichen.

  4. Re: Youtube Live - wer schaut es?

    Autor: FireBird74 13.01.17 - 14:21

    > Sind Giveaways absetzbar? Die Hardware die man zusätzlich braucht, um
    > professionel zu streamen? Die gaming hardware selber? Card Packs in
    > Hearthstone?

    Giveaways sind ja auch Sachen die die Stream so bekommen von den Herstellern, also da fließt kein Geld.

    Die eigene Hardware, also den PC, Cam usw usw usw kann alles abgesetzt werden über eine gewisse Zeit, es ist ja ein ganz normales Gewerbe und das ist Arbeitsmittel.

  5. Re: Youtube Live - wer schaut es?

    Autor: Jhomas5 13.01.17 - 19:15

    FireBird74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Giveaways sind ja auch Sachen die die Stream so bekommen von den
    > Herstellern, also da fließt kein Geld.
    >
    > Die eigene Hardware, also den PC, Cam usw usw usw kann alles abgesetzt
    > werden über eine gewisse Zeit, es ist ja ein ganz normales Gewerbe und das
    > ist Arbeitsmittel.

    Dann ist aber noch die Frage ob man Item-Spenden Steuerrechtlich angeben muss ? Da kann bei CSGO schnell mal ein paar Items verschenkt werden die über 1000¤ Wert sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.17 19:16 durch Jhomas5.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Münster
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. LOG Hydraulik GmbH, Wörth an der Isar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00