1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW: Autonome Autos sollen mehr…

[gelöscht]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 16.01.17 - 09:55

    [gelöscht]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.17 09:56 durch burzum.

  2. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT...

    Autor: CheeponMeth 16.01.17 - 10:40

    "Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT..."

    Worauf beziehst du das?

  3. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT...

    Autor: ma_il 16.01.17 - 11:00

    CheeponMeth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT..."
    >
    > Worauf beziehst du das?

    Vermutlich auf die Nachrichten der letzten Jahre?

    Allerdings ist die Automobil-Industrie in guter Gesellschaft. Die komplette IT Branche ist sicherheits-technisch so marode, da wäre es ein Wunder, wenn die Automobil-Hersteller die Ausnahme bilden würden. Wenn die Basis schon zerlöchert ist, ist es schwierig, darauf etwas stabiles zu bauen...

  4. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT...

    Autor: CheeponMeth 16.01.17 - 11:31

    Gibts da konkrete Beispiele? Mir fällt da nur das verhunzte ESP beim Grand Cherokee und dieser WLAN Hack ein, was ebenfalls ein Jeep war. Von den deutschen Marken ist mir da nichts Welterschütterndes bekannt. Jedenfalls nichts, was ein "Scherzvogel" nicht jetzt schon könnte. Dazu braucht es nicht erst einen neuen Standard.

    Und im Falle eines Angriffs kann man den Autopiloten ja auch einfach ausschalten ;)

  5. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT...

    Autor: dabbes 16.01.17 - 11:39

    Das Problem werden wohl eher falsche Daten werden, das könnte auch durch einen Fehler ausgelöst werden, muss keine Absicht dahinter stecken.

    Wenn jemand z. B. den Autos mitteilt, das es ein großes Schlagloch auf der rechten Spur der Autobahn gibt und die Autos automatisch nach links fahren, dann gibt es nun mal Stau.

    Da muss einiges an Infrastruktur im Backend geschaffen werden, was dann Herstellerübergreifend funktionieren soll, das wird eine Mammutaufgabe.

  6. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT...

    Autor: CheeponMeth 16.01.17 - 11:45

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem werden wohl eher falsche Daten werden, das könnte auch durch
    > einen Fehler ausgelöst werden, muss keine Absicht dahinter stecken.

    Ja das seh ich genau so. Bei den LKW Autopiloten sind die Hersteller ja schon eine ganze Ecke weiter. Bin mal gespannt wie die das Problem lösen werden, sobald es sich abzeichnet.

  7. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in Sachen IT...

    Autor: Kleba 16.01.17 - 14:33

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controller*in (m/w/d)
    Medion AG, Essen
  2. IT Security Expert (m/w/d) Operative IT
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. SAP IBP/APO Senior Berater / Architekt (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  4. Softwareentwickler (m/w/d) Java / Scala Backend
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. 419,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de