1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Shuttleworth will KDE…

Wann kommt der Merge?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann kommt der Merge?

    Autor: Völkl 06.05.06 - 14:57

    Ist doch eigentlich Schwachsinn diese strikte Trennung von GNOME und KDE im Bezug auf Ubuntu. Wünschenswert wäre ein Merge, sprich Auswahl von GNOME oder KDE als Ubuntu Desktop.

  2. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: lumbar 06.05.06 - 15:08

    Völkl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist doch eigentlich Schwachsinn diese strikte
    > Trennung von GNOME und KDE im Bezug auf Ubuntu.
    > Wünschenswert wäre ein Merge, sprich Auswahl von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu Desktop.

    Was meinst du? Falls du meinst, dass ein "best of" aller Programme zusammengestellt wird: ok, auch wenn das ja zum Teil gemacht wird (Kubuntu kommt mit Gimp denke ich mal).
    Ansonsten kannst du mit Kubuntu ohne Probleme jedes Gnome-Programm installieren und nutzen (und andersrum natürlich auch).

  3. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: asd 06.05.06 - 15:10

    lumbar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Völkl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist doch eigentlich Schwachsinn diese
    > strikte
    > Trennung von GNOME und KDE im Bezug
    > auf Ubuntu.
    > Wünschenswert wäre ein Merge,
    > sprich Auswahl von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu
    > Desktop.
    >
    > Was meinst du? Falls du meinst, dass ein "best of"
    > aller Programme zusammengestellt wird: ok, auch
    > wenn das ja zum Teil gemacht wird (Kubuntu kommt
    > mit Gimp denke ich mal).
    > Ansonsten kannst du mit Kubuntu ohne Probleme
    > jedes Gnome-Programm installieren und nutzen (und
    > andersrum natürlich auch).

    kubuntu kommt mit krita und nicht mit gimp btw ...

  4. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: BSDDaemon 06.05.06 - 15:16

    Völkl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist doch eigentlich Schwachsinn diese strikte
    > Trennung von GNOME und KDE im Bezug auf Ubuntu.
    > Wünschenswert wäre ein Merge, sprich Auswahl von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu Desktop.

    Dann passts nicht mehr auf eine CD... und dieses 'eine cd' ist noch wichtiger als alles andere.

  5. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: ubuntu_user 06.05.06 - 15:52

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Völkl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist doch eigentlich Schwachsinn diese
    > strikte
    > Trennung von GNOME und KDE im Bezug
    > auf Ubuntu.
    > Wünschenswert wäre ein Merge,
    > sprich Auswahl von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu
    > Desktop.
    >
    > Dann passts nicht mehr auf eine CD... und dieses
    > 'eine cd' ist noch wichtiger als alles andere.

    also ich finde das mit 'einer cd' eigentlich ganz gut....
    bei Dvd's hatt man immer noch das Problem, dass nicht alle rechner nen DVD-Laufwerk haben(besonders 2.Rechner..)
    und das mit den CD's wechseln hat mich unter Suse ziemlich genervt...

  6. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: marbr 06.05.06 - 19:05

    > > Ist doch eigentlich Schwachsinn diese
    > strikte
    > Trennung von GNOME und KDE im Bezug
    > auf Ubuntu.
    > Wünschenswert wäre ein Merge,
    > sprich Auswahl von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu
    > Desktop.

    Was er wohl meinte ist eher, warum es ein UBUNTU und ein KUBUNTU gibt. Es wuerde reichen dass es ein XBUNTU gibt das einfach bei der Installation fragt: GNOME vs KDE was dann aber nicht ausschliessen soll, eines der Programme des entsprechenden Desktopmanagers zu verwenden ...

  7. xUbuntu

    Autor: BSDDaemon 06.05.06 - 19:47

    marbr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was er wohl meinte ist eher, warum es ein UBUNTU
    > und ein KUBUNTU gibt. Es wuerde reichen dass es
    > ein XBUNTU gibt das einfach bei der Installation
    > fragt: GNOME vs KDE was dann aber nicht
    > ausschliessen soll, eines der Programme des
    > entsprechenden Desktopmanagers zu verwenden ...

    Es gibt bereits XUbuntu... XFce ;)

  8. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: vncgncfb 06.05.06 - 20:46

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Völkl schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ist doch eigentlich
    > Schwachsinn diese
    > strikte
    > Trennung von
    > GNOME und KDE im Bezug
    > auf Ubuntu.
    >
    > Wünschenswert wäre ein Merge,
    > sprich Auswahl
    > von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu
    >
    > Desktop.
    >
    > Dann passts nicht mehr auf
    > eine CD... und dieses
    > 'eine cd' ist noch
    > wichtiger als alles andere.
    >
    > also ich finde das mit 'einer cd' eigentlich ganz
    > gut....
    > bei Dvd's hatt man immer noch das Problem, dass
    > nicht alle rechner nen DVD-Laufwerk
    > haben(besonders 2.Rechner..)
    > und das mit den CD's wechseln hat mich unter Suse
    > ziemlich genervt...
    >
    >

    Jo mei,
    dann sinds eben zwei CDs. Auf SuSE Verhältnisse mit 6 CDs wirds hoffentlich nicht kommen ;)

  9. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: snif96ter 06.05.06 - 21:46

    Genau "die eine CD" ist wichtig. Die drückt die Kompaktheit von Ubuntu bzw. Kubuntu und was es noch so gibt, aus

  10. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: Merger 07.05.06 - 04:53

    snif96ter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau "die eine CD" ist wichtig. Die drückt die
    > Kompaktheit von Ubuntu bzw. Kubuntu und was es
    > noch so gibt, aus
    Toll, dafür muss ich alles aus dem Internet nachinstallieren.
    Da wäre eine DVD schon irgendwie deutlich schneller - einmal runtergeladen und dafür flutscht es dann nur so mit der Installation.



  11. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: BSDDaemon 07.05.06 - 10:17

    Merger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > snif96ter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau "die eine CD" ist wichtig. Die drückt
    > die
    > Kompaktheit von Ubuntu bzw. Kubuntu und
    > was es
    > noch so gibt, aus
    > Toll, dafür muss ich alles aus dem Internet
    > nachinstallieren.
    > Da wäre eine DVD schon irgendwie deutlich
    > schneller - einmal runtergeladen und dafür
    > flutscht es dann nur so mit der Installation.

    Und Ohne DVD Laufwerk? Dann fluscht gar nix mehr. Und dann kommt man zu der Problematik dass man eine Distribution auf CD Grösse halten muss und eine auf DVD Grösse und dann gehen die Streitereien los 'Was soll mit aufs Image und was nicht'.

    DESWEGEN bleibt man jetzt noch bei der Ein-CD Philosophie... CD Laufwerk ist halt noch immer Standard. DVDs kann man evtl frühstens in 2 oder 3 Jahren ohne Rücksicht auf Verluste als Staandard ansehen.

  12. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: Günther 07.05.06 - 15:44

    Hat mal jemand daran gedacht, dass K/Ubuntu eine afrikanische Distribution ist und es gerade auch für ärmere Länder eine sinnvolle Alternative zu Windows darstellen soll?
    Dass dann auch PCs ohne DVD-Laufwerk damit etwas anfangen müssen?
    Und dass es daher schon einen beträchtlichten Unterschied ausmachen kann, ein *oder* zwei ISO-Images ziehen zu müssen, nur um den zweifelhaften Luxus zu haben, zwischen zwei Desktops wählen zu können?

    Ich glaube, gelesen zu haben, dass der Sinn von K/Ubuntu darin besteht, ein kostenloses Betriebssystem anzubieten, dass
    a) von Jedermann installiert und
    b) einfach bedient werden kann.

    Die Wahl des Desktops dürfte dann wohl ziemlich egal sein, sofern nur a) und b) erfüllt sind, oder? Wer weiß schon, welcher der beiden Desktops (oder welche Mischung daraus) in zehn Jahren Standard sein wird?

    Ich glaube, nicht, dass K/Ubuntu mit der Absicht entwickelt wurde, Hardcore-Linux-Fans mit einer All-inclusive-Distri zu versehen.
    Dafür gibt es bereits genügend andere Alternativen. K/Ubuntu richtet sich an den Nicht-Linux-Experten, der ein einfach zu bedienendes Betriebssystem sucht und sich um die Wahl des Desktops recht wenig schert.

  13. Hoffentlich nie...

    Autor: Der IT-Keks 07.05.06 - 16:18

    Völkl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wünschenswert wäre ein Merge, sprich Auswahl von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu Desktop.

    Nein, wünschenswert wäre es, wenn Ubuntu sich tatsächlich auf einen der beiden Desktops konzentrieren würde. Distributionen mit 10 Desktops zum Auswählen gibt es wie Sand am Meer, wenn Ubuntu das auch tut sind sie bloß eine unter vielen. Das besondere ist ja gerade: Ubuntu = ein Desktop, eine CD, möglichst wenige Fragen an den Anwender.

    Wer unbedingt ein persönlich zugeschnittenes Linux will kann sich Gentoo oder Debian nehmen, für Leute die alles dahaben wollen gibt es Mandriva und SuSe.

  14. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: KugelKurt 07.05.06 - 19:50

    Günther schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > K/Ubuntu richtet sich an den
    > Nicht-Linux-Experten, der ein einfach zu
    > bedienendes Betriebssystem sucht

    Dann sollte (K)Ubuntu endlich mal die gängigen Audio- und Video-Codecs installiert haben.

  15. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: BSDDaemon 07.05.06 - 20:55

    KugelKurt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann sollte (K)Ubuntu endlich mal die gängigen
    > Audio- und Video-Codecs installiert haben.

    Dann sollten diese endlich mal lizenz und patentfrei sein denn sonst gehen solche User Suizidversuche kräftig nach hinten los.

    Ein Gruß an die Pro-Softwarepatent Lobby.

  16. Re: Hoffentlich nie...

    Autor: uio 07.05.06 - 21:15

    Es gibt Menschen, die sind mit der Freiheit überfordert....und beschweren sich dann....dass sie selbst denken sollen....

    Der IT-Keks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Völkl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wünschenswert wäre ein Merge, sprich Auswahl
    > von
    > GNOME oder KDE als Ubuntu Desktop.
    >
    > Nein, wünschenswert wäre es, wenn Ubuntu sich
    > tatsächlich auf einen der beiden Desktops
    > konzentrieren würde. Distributionen mit 10
    > Desktops zum Auswählen gibt es wie Sand am Meer,
    > wenn Ubuntu das auch tut sind sie bloß eine unter
    > vielen. Das besondere ist ja gerade: Ubuntu = ein
    > Desktop, eine CD, möglichst wenige Fragen an den
    > Anwender.
    >
    > Wer unbedingt ein persönlich zugeschnittenes Linux
    > will kann sich Gentoo oder Debian nehmen, für
    > Leute die alles dahaben wollen gibt es Mandriva
    > und SuSe.


  17. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: Anony Maus 08.05.06 - 08:04

    BSDDaemon schrieb:
    >
    > Und Ohne DVD Laufwerk? Dann fluscht gar nix mehr.
    > Und dann kommt man zu der Problematik dass man
    > eine Distribution auf CD Grösse halten muss und
    > eine auf DVD Grösse und dann gehen die
    > Streitereien los 'Was soll mit aufs Image und was
    > nicht'.
    >
    > DESWEGEN bleibt man jetzt noch bei der Ein-CD
    > Philosophie... CD Laufwerk ist halt noch immer
    > Standard. DVDs kann man evtl frühstens in 2 oder 3
    > Jahren ohne Rücksicht auf Verluste als Staandard
    > ansehen.

    Es ist natürlich wie sooft irgendwo Ansichtssache, aber bei einem großen Versender habe ich eben mehrere DVD LAufwerke für 17 € gefunden. Also am Preis sollte es nicht scheitern, wobei mir klar ist, daß man nicht unbedingt von Deutschland auf dei ganze Welt schließen kann.

    Allerdings ist es ja schon so, daß vielen das, was auf CD ist kaum ausreichen wird, also aus dem Internet nachgeladen werden muß, auch nicht gerade ideal, insbesondere wnn man mehr als einen Rechner hat auf dem man installieren will.

  18. Merge V2

    Autor: 1st1 08.05.06 - 08:29

    Wie wärs denn mal, wenn man Gnome um alle Funktionen von KDE, und KDE um alle Funktionen von Gnome erweitert (Programme sind ja schon jetzt kompatibel), und dem Gnome ein KDE-Theme und dem KDE ein Gnome-Theme spendiert?

    Dann wäre es nämlich egal, ob man KDE oder Gnome nimmt, man könnte jederzeit zwischen beiden Designs umschalten, ohne dass sich an der Umgebung etwas ändert. Langfristig wäre dann sogar ein Merge KDE/Gnome denkbar. Dann hätten wir endlich EINEN Desktop für Linux.


  19. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: Kasper4711 08.05.06 - 09:19

    vncgncfb schrieb:

    > Jo mei,
    > dann sinds eben zwei CDs. Auf SuSE Verhältnisse
    > mit 6 CDs wirds hoffentlich nicht kommen ;)

    Es _sind_ bereits zwei CDs, nur dass sie halt unabhängig lauffähig sind. Ich seh da jetzt nicht wirklich den Vorteil eines Merge.

  20. Re: Wann kommt der Merge?

    Autor: BSDDaemon 08.05.06 - 09:21

    Anony Maus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist natürlich wie sooft irgendwo Ansichtssache,
    > aber bei einem großen Versender habe ich eben
    > mehrere DVD LAufwerke für 17 € gefunden. Also am
    > Preis sollte es nicht scheitern, wobei mir klar
    > ist, daß man nicht unbedingt von Deutschland auf
    > dei ganze Welt schließen kann.

    Es liegt bei solchen Dingen fast nie am Preis... aber zeig mir einen DAU oder Otto Normal PC Nutzer der sich traut den PC aufzuschrauben um ein neues optisches Laufwerk einzubauen.

    Zumal halt viele dieser Kisten auch Zweitrechner sind für die man eigentlich kein Geld ausgeben will. CD ist leider leider Standard wenn man ein weltweites Projekt betreibt. Klar könnte man in D schon fast von DVD ausgehen, aber schon ein Blick zu den Nachbarländern zeigt das DVD eben noch nicht so massiv verbreitet ist.

    > Allerdings ist es ja schon so, daß vielen das, was
    > auf CD ist kaum ausreichen wird, also aus dem
    > Internet nachgeladen werden muß, auch nicht gerade
    > ideal, insbesondere wnn man mehr als einen Rechner
    > hat auf dem man installieren will.

    Deswegen hält man alles so klein wie möglich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. L-Bank, Karlsruhe
  3. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  4. echion Corporate Communication AG, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Ãœberwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00